(1156) 485 IT Personalstellung von 2012-2015 im ISC-EJPD, Los-Nr: 8


3087044 SIMAP - 05.12.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement
Beschaffungsstelle/Organisator: Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL)
Öffentliche Ausschreibungen, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Telefon: +41 31 324 47 84

1.2 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)

1.3 Verfahrensart
Offenes Verfahren

1.4 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag

1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
(1156) 485 IT Personalstellung von 2012-2015 im ISC-EJPD
Los-Nr: 8
Kurze Beschreibung: Los 8: 1 Zuschlag à 1 Systemspezialist Telematik + 1 Systemspezialist Firewall/ProxyEinsatzdauer: 1. Quartal 2012 bis 4. Quartal 2013, mit Option bis 4. Quartal 2015Grundauftrag pro Zuschlag: 3200 StundenOption pro Zuschlag: 6400 Stunden

2.2 Dienstleistungskategorie
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen

2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

3. Zuschlagsentscheid
3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: BNC Business Network Communications AG, Grubenstrasse 7b, 3322 Urtenen-Sch, Schweiz
Preis: CHF 1'497'600.00
Bemerkung: Preis inkl. Option, exkl. MwSt siehe auch Punkt 4.4

3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Begründung: Beste Erfüllung der gestellten Anforderungen gemäss Ausschreibungsunterlagen und wirtschaftlich günstigstes Angebot.

4. Andere Informationen
4.1 Ausschreibung
Publikation vom: 08.09.2011
im Publikationsorgan: www.simap.ch
Meldungsnummer 682187

4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 28.11.2011

4.4 Sonstige Angaben
Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2)
- Grundauftrag zum Preis von CHF 499'200.00
- Option im Wert von CHF 998'400.00
Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer.

Die vorliegende Beschaffung erfolgt als Personalverleih [vgl. dazu Bundesgesetz über die Arbeitsvermittlung und den
Personalverleih (Arbeitsvermittlungsgesetz, AVG) vom 06. Oktober 1989, SR 823.11, sowie dazugehörige
Verordnung, SR 823.111]. Gemäss dem kürzlich ergangenen Urteil des Bundesverwaltungsgerichts B-1687/2010
vom 21. Juni 2011 unterstehen entsprechende Vorhaben der Vergabestelle nicht dem Anwendungsbereich des BöB,
sondern nur dem 3. Kapitel der VöB (ohne Rechtsmittel). Für entsprechende Beschaffungen hat sich das BVGer als
nicht zuständig erklärt; eine Rechtsmittelbelehrung wird den Zuschlägen und Abbrüchen nicht beigestellt.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.