(1306) 810 Geodatenmodellierung für die Umsetzung GeoIG beim Bundesamt für Umwelt BAFU


3532550 SIMAP - 08.01.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Bundesamt für Umwelt BAFU
Sektion Informatik & Services
Beschaffungsstelle/Organisator
Bundesamt für Umwelt BAFU
Sektion Informatik & Services
Papiermühlestrasse 172
3003 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL)
Öffentliche Ausschreibungen
Projekt (1306) 810 Geodatenmodellierung für die Umsetzung GeoIG beim Bundesamt für Umwelt BAFU
Fellerstrasse 21
3003 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax: +41 31 323 26 98
E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
01.02.2013
Bemerkungen: Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen.
Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 08.03.2013
Uhrzeit: 23:59
Formvorschriften: Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend.
a)
Bei Abgabe an der Loge des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben
erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Loge (07:00 - 12:15 und 13:15 - 17:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen.
b)
Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).
c)
Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland:
Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den
Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden.
Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung
sicherzustellen.
Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
Andere Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
(1306) 810 Geodatenmodellierung für die Umsetzung GeoIG beim Bundesamt für Umwelt BAFU
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
(1306) 810
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Im Rahmen des BAFU-Projekts "Umsetzung GeoIG und Standardisierung von Geodaten im Umweltbereich" muss für jeden Geobasisdatensatz des Bundesrechts (bzw. dessen Bestandteile) in der Verantwortlichkeit des BAFU ein minimales Datenmodell gemäss Vorgaben GeoIV bzw. Koordinationsorgan für Geoinformation des Bundes GKG erarbeitet sein.
Im Rahmen der vorliegenden Ausschreibung sucht das BAFU externe Auftragnehmer als strategische Partner für die Erarbeitung der minimalen Datenmodelle, für die Fachmoderation von Workshops der FIG's und für das Projektmanagement innerhalb des jeweiligen Modellierungsauftrags.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Die Dienstleistungserbringung findet in der Schweiz beim Auftraggeber (Bern) und beim Auftragnehmer statt
2.7 Aufteilung in Lose?
Ja
Angebote sind möglich für: mehrere Lose

Los-Nr: 1
CPV: 72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Kurze Beschreibung: Störfallvorsorge
Bemerkung: Ausführungstermin: 01.07.2013 - 30.06.2018
Anbieter können für ein oder mehrere Lose Angebote einreichen. Für jedes Los ist ein separates, vollständiges Angebot (Teil C) auszufüllen, korrekt zu beschriften und einzureichen.

Los-Nr: 2
CPV: 72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Kurze Beschreibung: Gewässer
Bemerkung: Ausfrührungstermin: 01.07.2013 - 30.06.2018
Anbieter können für ein oder mehrere Lose Angebote einreichen. Für jedes Los ist ein separates, vollständiges Angebot (Teil C) auszufüllen, korrekt zu beschriften und einzureichen.

Los-Nr: 3
CPV: 72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Kurze Beschreibung: Siedlungswasserwirtschaft
Bemerkung: Ausführungstermin: 01.07.2013 - 30.06.2018
Anbieter können für ein oder mehrere Lose Angebote einreichen. Für jedes Los ist ein separates, vollständiges Angebot (Teil C) auszufüllen, korrekt zu beschriften und einzureichen.

Los-Nr: 4
CPV: 72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Kurze Beschreibung: Lärm
Bemerkung: Ausführungstermin: 01.07.2013 - 30.06.2018
Anbieter können für ein oder mehrere Lose Angebote einreichen. Für jedes Los ist ein separates, vollständiges Angebot (Teil C) auszufüllen, korrekt zu beschriften und einzureichen.
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Die Lose dürfen nicht aufgeteilt werden.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
keine
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.3 Zahlungsbedingungen
Der Auftraggeber leistet die Zahlungen in CHF innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung und der entsprechenden Arbeitsrapporte.
3.4 Einzubeziehende Kosten
Der angebotene Tarif (Zeitmittel-Tarif ZMT) in Schweizer Franken exkl. MwSt. enthält sämtliche zur ordnungsgemässen Vertragserfüllung erforderlichen Aufwendungen des Anbieters inkl. der üblichen Nebenkosten.
3.5 Bietergemeinschaft
Sind zugelassen. Nimmt der Anbieter als Bietergemeinschaft am Verfahren teil, muss er eine Unternehmung bezeichnen, die die Federführung (Stellvertretung, Koordination) übernimmt. Der Anbieter führt alle Beteiligten mit den ihnen zugewiesenen Rollen auf (vgl. Plichtenheft Allgemeiner Beschrieb Teil A, Ziffer 3.4)
3.6 Subunternehmer
Nicht zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Alle wirtschaftlich leistungsfähigen Firmen, welche die nachfolgenden Eignungskriterien bzw. -nachweise gemäss Ziffer 3.8 erfüllen, sind aufgerufen ein Angebot in CHF zu unterbreiten.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die nachfolgend aufgeführten Eignungsnachweise müssen vollständig und ohne Einschränkungen oder Modifikation mit der Unterbreitung des Angebotes bestätigt bzw. beigelegt und erfüllt werden, ansonsten wird nicht auf die Offerte eingegangen.

EK1: Verfügbarkeit von gut ausgebildetem und erfahrenem Personal: Es steht mindestens ein Modellierungsexperte und fallweise ein Fachexperte (oder eine Person in Doppelfunktion) mit der erforderlichen Ausbildung und Erfahrung für die Erbringung der ausgeschriebenen Leistung zur Verfügung

EK2: Sprachkompetenzen: Der Anbieter ist in der Lage, die Leitung und die Fachmoderation von Workshops in der Projektsprache Deutsch zu erbringen und die schriftlichen Dokumentationen mindestens auf Deutsch und optional auf Französisch abzuliefern.

EK3: Hinreichende technische Befähigung zur Auftragserfüllung: Der Anbieter verfügt über Erfahrungen mit Projekten in Geodatenmodellierungen mit UML (oder ERD, oder vergleichbar) und INTERLIS von ähnlichem Umfang und in vergleichbarer Komplexität wie die hier ausgeschriebenen Leistungen.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
Französisch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
180 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 08.01.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Sie können die Unterlagen online von der elektronischen Plattform www.simap.ch, Rubrik "Öffentliches Beschaffungswesen, Ausschreibungen Bund" herunter laden. Dazu müssen Sie sich im Projekt registrieren und können anschliessend mit Login und Passwort, welches Sie per E-Mail erhalten, die gewünschten Unterlagen downloaden. Es steht auch ein Frageforum zur Verfügung.

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Geschäftsabwicklung gemäss den "Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bundes für:
Dienstleistungsaufträge (Ausgabe März 2001)
Abrufbar unter www.bbl.admin.ch - Rubrik Dokumentation - AGB
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Die Vergabe erfolgt pro Los an 1-3 Auftragnehmer als strategische Partner. Mit diesen wird jeweils ein Rahmenvertrag über 3-5 Jahre abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Dienstleistungsvertrag mit Werkkomponenten. Nach Bedarf werden im Rahmen von Mini-Tenders einzelne Modellierungsaufträge vergeben. Dazu wird jeweils ein Einzelvertrag, basierend auf dem Rahmenvertrag, abgeschlossen. Aus dem Abschluss eines Rahmenvertrags entsteht kein Anspruch auf einen Einzelauftrag.

Der Zuschlag erfolgt nach der Genehmigung des Vergabeantrages durch das Vergabegremium beim BAFU und unter dem Vorbehalt der Kreditgenehmigung durch das finanzkompetente Organ.

Der Auftraggeber behält sich vor, den Auftrag nicht zu vergeben, sollte keiner der Anbieter die Punktzahl von 200 (vom Auftraggeber festgelegte, minimale Punktzahl) erreichen.

Die mit der Erstellung der vorliegenden Ausschreibung beauftragten Firmen BSB+Partner, Ingenieure und Planer AG und ITV Geomatik AG sind nicht berechtigt, Angebote einzureichen.

Die Vergabebehörde behält sich vor, zugeschlagene Leistungen auch zugunsten weiterer Bedarfsstellen innerhalb der Bundesverwaltung erbringen zu lassen sowie, die als Optionen definierten Leistungen ganz, teilweise oder gar nicht zu beziehen.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.