(16173) 403 Rahmenverträge Übersetzungsleistungen für die Jahre 2017-2020 im Bundesamt für Polizei (fedpol)


5073441 SIMAP - 03.08.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Bundesamt für Polizei fedpol
Beschaffungsstelle/Organisator
Bundesamt für Polizei fedpol
Nussbaumstrasse 29
3003 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL)
Dienst öffentliche Ausschreibungen
(16173) 403 Rahmenverträge Übersetzungsleistungen 2017-2020 bei fedpol
Fellerstrasse 21
3003 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax: +41 58 463 26 98
E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
26.08.2016
Bemerkungen: Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen.
Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 12.09.2016
Uhrzeit: 23:59
Formvorschriften: Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend.
a)
Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben
erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen.
b)
Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).
c)
Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland:
Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den
Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden.
Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung
sicherzustellen.
Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
EMPTY
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
(16173) 403 Rahmenverträge Übersetzungsleistungen für die Jahre 2017-2020 im Bundesamt für Polizei (fedpol)
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
(16173) 403
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 79530000 - Übersetzungsdienste
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
fedpol ist die nationale Ansprechstelle für die Polizeikorps des In- und Auslandes und erfüllt als Polizeiamt des Bundes kriminal-, sicherheits-, verwaltungspolizeiliche und unterstützende polizeiliche Aufgaben. Detaillierte Informationen zu den Tätigkeiten von fedpol befinden sich auf www.fedpol.admin.ch.
Gemäss Bundesgesetz vom 5. Oktober 2007 über die Landessprachen und die Verständigung zwischen den Sprachgemeinschaften (SpG) ist die Bundesverwaltung verpflichtet, Informationen in allen Landessprachen zugänglich zu machen. fedpol arbeitet in einem internationalen Umfeld, so dass auch Englisch bedeutend ist.
fedpol verfügt über eigene Sprachdienste. Diese sind dem Direktionsbereich Stab, Sektion Allgemeine Polizeianalysen, Dokumentation und Sprachdienste unterstellt und übersetzen Texte des Amtes in die oben erwähnten Sprachen. Die Sprachdienste sind organisatorisch nach Zielsprachen gegliedert. Es gibt einen Französischen, einen Italienischen, einen Deutschen und einen Englischen Sprachdienst, die in die jeweiligen Sprachen übersetzen.
Die Arbeit der Sprachdienste stützt sich auf die einschlägigen rechtlichen Vorgaben, d.h. auf die Verordnung vom 14. November 2012 über die Sprachdienste der Bundesverwaltung (SpDV), auf die Weisungen der Bundeskanzlei vom 18. Dezember 2012 über die Sprachdienstleistungen (Sprachweisungen) und auf das Bundesgesetz vom 18. Juni 2004 über die Sammlungen des Bundesrechts und das Bundesblatt (PublG).
Bei Arbeitsüberlastung oder Dringlichkeit ersuchen die Sprachdienste (für die Übersetzungen in den Amtssprachen) zunächst um Unterstützung bei den anderen Übersetzungsdiensten des EJPD. Sind auch diese Möglichkeiten ausgeschöpft, vergeben die Sprachdienste von fedpol Übersetzungsaufträge an Externe. Für die Übersetzungen auf Englisch, gibt es keinen anderen Sprachdienst im EJPD. Es findet eine sporadische Zusammenarbeit mit dem Englischen Sprachdienst der Bundeskanzlei statt. Grundsätzlich werden aber Aufträge bei Überlastung extern vergeben.
fedpol vergibt somit Aufträge an externe Lieferanten für Übersetzungsleistungen in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Die meisten dieser Texte gelten als besonders schwierig.
Ausgehend vom Bundesgesetz vom 16. Dezember 1994 über das öffentliche Beschaffungswesen (BöB) will fedpol diese Übersetzungsleistungen beschaffungsrechtlich konform ausschreiben und vergeben.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Dienstleistungserbringung: Standort der Zuschlagsempfänger
Ort der Lieferung: Ort der Bedarfsstelle
2.7 Aufteilung in Lose?
Ja
Angebote sind möglich für: mehrere Lose

Los-Nr: 1
CPV: 79530000 - Übersetzungsdienste
Kurze Beschreibung: 3 Zuschläge
Übersetzungen von Deutsch und Französisch in Italienisch, Umfang 2800 Seiten
Bemerkung: Beginn: I. Quartal 2017
Abschluss: IV. Quartal 2020

Los-Nr: 2
CPV: 79530000 - Übersetzungsdienste
Kurze Beschreibung: 3 Zuschläge
Übersetzungen von Deutsch in Französisch, Umfang 2000 Seiten
Bemerkung: Beginn: I. Quartal 2017
Abschluss: IV. Quartal 2020

Los-Nr: 3
CPV: 79530000 - Übersetzungsdienste
Kurze Beschreibung: 3 Zuschläge
Übersetzungen von Französisch, Italienisch und Englisch in Deutsch, Umfang 1200 Seiten
Bemerkung: Beginn: I. Quartal 2017
Abschluss: IV. Quartal 2020

Los-Nr: 4
CPV: 79530000 - Übersetzungsdienste
Kurze Beschreibung: 3 Zuschläge
Übersetzungen von Deutsch und Französisch in Englisch, Umfang 800 Seiten
Bemerkung: Beginn: I. Quartal 2017
Abschluss: IV. Quartal 2020
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Ja

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
keine
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.3 Zahlungsbedingungen
Die Rechnungsstellung erfolgt pro Bestellung netto in CHF durch die Anbietenden gemäss akzeptierter Leistungserfassung. Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage.
Normseitenansatz und Stundenansatz werden auf Antrag der Teuerung angepasst, wenn sich der Landesindex für Konsumentenpreise seit Vertragsbeginn um 5 Prozent erhöht.
3.4 Einzubeziehende Kosten
Alle Preisangaben sind in Schweizer Franken (CHF), inkl. MwSt. auszuweisen. Es dürfen keine Kosten für Infrastruktur (z.B. Hard- und Software, Zugänge zu Online-Datenbanken, Übersetzungshilfen, usw.) und keine Spesen verrechnet werden.
3.5 Bietergemeinschaft
Nicht zugelassen.
3.6 Subunternehmer
Nicht zugelassen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Alle wirtschaftlich leistungsfähigen Firmen, welche die nachfolgenden Eignungskriterien bzw. -nachweise gemäss Ziffer 3.8 erfüllen, sind aufgerufen ein Angebot in CHF zu unterbreiten.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die nachfolgend aufgeführten Eignungsnachweise müssen vollständig und ohne Einschränkungen oder Modifikation mit der Unterbreitung des Angebotes bestätigt bzw. beigelegt und erfüllt werden, ansonsten wird nicht auf die Offerte eingegangen.

EK1:
Eine starke aktive Sprache der Kontaktpersonen stimmt mit der Zielsprache überein. Das bedeutet, dass es entweder ihre Muttersprache ist oder die Sprache, die sie während der obligatorischen Schulzeit gelernt haben. Es ist schliesslich die Sprache, die sie täglich im Berufs- und oder Privatleben aktuell und seit mehreren Jahren brauchen.

EK2:
Die angebotene Person verfügt über einen Hochschulabschluss in Übersetzung oder in einer gleichwertigen Studienrichtung (z.B. Sprachwissenschaften) in der Zielsprache.

EK3:
Die angebotene Person bringt mind. 2 Jahre Erfahrung nach dem Studienabschluss im Übersetzen von der(den) Quellsprache(n) in die Zielsprache mit.

EK4:
Nachweis der Selbständigkeit (nur für Einzelunternehmen).

EK5:
Die angebotenen und zum Einsatz gelangenden Personen sind bereit, sich einer Personensicherheitsprüfung des Bundes zu unterziehen. Die angebotenen und zum Einsatz gelangenden Personen ausländischer Herkunft erklären sich einverstanden, dass im Zusammenhang mit der Personensicherheitsprüfung Daten im Ausland erhoben werden dürfen.

EK6:
Die Anbietenden akzeptieren folgende Auflagen:
- Akzeptanz der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Bundes für Dienstleistungsaufträge
- Keine Weitergabe von Bestellungen an Sublieferanten
- Keine Weitergabe von Informationen zum Inhalt der Übersetzungsaufträgen an Dritte
- Garantie, dass während der Abwicklung einer Übersetzungsbestellung der direkte Zugang zur übersetzenden Person sichergestellt ist
- Keine Beanspruchung von Urheber- oder ähnlichen Rechten auf das gelieferte Werk

EK7:
Die Anbietenden akzeptieren folgende Verfahrensgrundsätze:
- Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften und der Arbeitsbedingungen (für Leistungen in der Schweiz sind die am Ort der Leistung geltenden Arbeitsschutzbestimmungen und Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmende einzuhalten)
- Gewährleistung der Gleichbehandlung von Frau und Mann (für Leistungen in der Schweiz ist die Gleichbehandlung von Frau und Mann, namentlich das Prinzip der Lohngleichheit, einzuhalten)
- Entrichtung der gesetzlich vorgegebenen Sozialabgaben und Steuern

EK8:
Die Anbietenden akzeptieren die Bandbreite der Tarife gemäss den Weisungen der Bundeskanzlei vom 18. Dezember 2012 über die Sprachdienstleistungen.

EK9:
Anbietende mit Sitz im Ausland haben, während den letzten 5 Jahren, bereits mehrmals für die Bundesverwaltung gearbeitet. Das bedeutet, sie haben mindestens mehr als einen Übersetzungsauftrag für die gleiche Bundesstelle erledigt und haben idealerweise für mehrere Bundesstellen gearbeitet.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
Französisch
Englisch
Italienisch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
180 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 03.08.2016
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Sie können die Unterlagen online von der elektronischen Plattform www.simap.ch, Rubrik "Öffentliches Beschaffungswesen, Ausschreibungen Bund" herunter laden. Dazu müssen Sie sich im Projekt registrieren und können anschliessend mit Login und Passwort, welches Sie per E-Mail erhalten, die gewünschten Unterlagen downloaden. Es steht auch ein Frageforum zur Verfügung.

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Geschäftsabwicklung gemäss den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bundes für Dienstleistungsaufträge (Ausgabe März 2001, Stand Mai 2013).
Abrufbar unter www.bbl.admin.ch - Rubrik Dokumentation - AGB
4.3 Verhandlungen
Nach Einreichung, formeller und inhaltlicher Prüfung der Offerten finden Verhandlungen mit den Anbietenden für die Ausarbeitung der Rahmenverträge statt.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Der Auftraggeber vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbietende, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer/innen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
Wird die Leistung im Ausland erbracht, so hat der/die Anbietende zumindest die Einhaltung der Kernübereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation nach Anhang 2a VöB zu gewährleisten.
Das Selbstdeklarationsblatt der Beschaffungskonferenz des Bundes (BKB) "Selbstdeklaration der Anbieterin bzw. des Anbieters betreffend die Einhaltung von sozialen Mindestvorschriften" ist unterzeichnet dem Angebot beizulegen.
4.5 Sonstige Angaben
Vorbehalten bleiben die Beschaffungsreife des Projektes sowie die Verfügbarkeit der Kredite.

Die Vergabebehörde behält sich vor, zugeschlagene Leistungen auch zugunsten weiterer Bedarfsstellen innerhalb der Bundesverwaltung erbringen zu lassen sowie, die als Optionen definierten Leistungen ganz, teilweise oder gar nicht zu beziehen.

Die Leistung erfolgt durch die im Angebot namentlich genannten Person(en).

Die Ausschreibung erfolgt nach dem 3. Kapitel der Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen. Somit wird der Ausschreibung keine Rechtsmittelbelehrung beigestellt.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.