281.1 Mineralische Spachtelung als fugenloser Bodenbelag


5689385 SIMAP - 12.12.2017
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Tanne
Schweizerische Stiftung für Taubblinde
Beschaffungsstelle/Organisator
Steiner Hutmacher Bauleitung AG
Marius Hutmacher
Stampfenbachstrasse 38
8006 Zürich
Schweiz
Telefon: +41 44 271 66 77
Fax: +41 44 271 66 78
E-Mail: mhutmacher@steinerhutmacher.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Tanne
Schweizerische Stiftung für Taubblinde
Mirko Baur
Fuhrstrasse 15
8135 Langnau am Albis
Schweiz
Telefon: +41 44 714 71 00
Fax:
E-Mail: mirko.baur@tanne.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
19.12.2017
Bemerkungen: Fragen werden nur über das Fragetool innerhalb des Simap entgegengenommen und beantwortet
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 17.01.2018
Uhrzeit: 16:00
Formvorschriften: Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel)
Das Angebot ist verschlossen einzureichen.
Auf dem Umschlag oder Paket sind folgende Bemerkungen zu notieren:
- Um- und Neubau Tanne; 8135 Langnau am Albis
- Die BKP-Nummer und Arbeitsgattung
- Folgender Vermerk: Nicht öffnen vor dem Offertöffnungstermin!
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kantonaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
281.1 Mineralische Spachtelung als fugenloser Bodenbelag
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
1503
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45432130 - Bodenbelagsarbeiten
BKP: 2811 - Fugenlose Bodenbeläge
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Städtebau & Bebauung: Die bestehende Anlage aus dem Jahr 1990, erbaut von "Max Baumann & Georges J. Frey Architekten BSA/SIA" wird umgebaut
und mit zwei Neubauten ergänzt. Das öffentlichere Schul- & Betriebsgebäude (SBG) liegt näher an der Straße, während das privatere Wohnhaus (WG2) zurückversetzt und näher beim bestehenden Wohngebäude (WG1) liegt. Neben den 2 Wohngebäuden gibt es eine Kita, ein Schulgebäude mit öffentlich zugänglicher Cafeteria, ein Büro- & Atelierhaus und eine Wäscherei. Die Gebäude sind jeweils von einer Hauptnutzung geprägt und man bewegt sich zwischen den Gebäuden im Aussenraum. Die Aussenräume werden somit zu Begegnungszonen und das Quartier Tanne wird zu einem belebten Ort.
Konstruktion & Materialisierung: Zentraler Kern in Ortbeton mit seitlich angehängten Holzvolumen über drei Geschosse.
2.6 Ort der Ausführung
Fuhrstrasse 15, 8135 Langnau am Albis
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Zulässig nur als Ergänzung eines Grundangebotes gemäss den Vorgaben der vorliegenden Ausschreibung (separate Beilage für die Unternehmervariante erforderlich)
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Termine gemäss Ausschreibungsunterlagen.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.2 Kautionen / Sicherheiten
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.3 Zahlungsbedingungen
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.5 Bietergemeinschaft
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.6 Subunternehmer
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: CHF 0.00
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
9 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 08.12.2017
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.2 Geschäftsbedingungen
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
4.3 Verhandlungen
Es werden keine Verhandlungen geführt.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt des Kanton Zürich
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.