ANU Los 4, Hauptarbeiten Trassee und Kunstbauten, Bauleitung


4667218 SIMAP - 10.09.2015
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Vorankündigung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur Ost, Filiale Winterthur
Beschaffungsstelle/Organisator
Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur Ost, Filiale Winterthur
N01/38,42 Ausbau Nordumfahrung Zürich (ANU), Los 4
Grüzefeldstrasse 41
8404 Winterthur
Schweiz
Telefon: +41 58 480 47 11
Fax: +41 58 480 47 90
E-Mail: beschaffung.winterthur@astra.admin.ch
URL: www.astra.admin.ch
1.2 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 20.11.2015
Formvorschriften: 20.11.2015 für zulässig vorbefasste Anbieter; 30.11.2015 für alle übrigen Anbieter. Die Publikation der Ausschreibung ist für den 21.10.2015 vorgesehen.
1.3 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
1.4 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.5 Auftragsart
Dienstleistungen
1.6 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
ANU Los 4, Hauptarbeiten Trassee und Kunstbauten, Bauleitung
2.2 Aktenzeichen / Projektnummer
1000048
2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
2.4 Gegenstand der Beschaffung
Das Los 4 des Ausbaus/Neubaus der N01 Nordumfahrung Zürich (ANU) umfasst den Abschnitt zwischen dem Ostportal des Gubristtunnels und der Verzweigung Zürich Nord.

Gegenstand der Beschaffung sind die Leistungen nach SIA 103, Phase 5 "Realisierung", Teilphasen 52 "Ausführung" und 53 "Inbetriebnahme / Abschluss"
- für die Bauleitung
- für die Inbetriebnahme plus Pläne und Dokumente des ausgeführten Werkes
- für die Gesamtkoordination Bauleitung Mandat a) und Mandat b) (separate Vorankündigung)

Für die Beschaffung sind 3 Ausschreibungen vorgesehen.
a) Los 4, Abschnitt Ostportal Gubrist bis Anschluss Seebach (km 295.080 bis km 300.390): Bauleitung für die Hauptarbeiten Trassee und die Kunstbauten inkl. Gesamtkoordination
b) Los 4, Abschnitt Ostportal Gubrist bis Anschluss Seebach (km 295.080 bis km 300.390) Bauleitung für die Überdeckung Katzensee (inkl. Betriebszentralen)
c) Los 4, UED Stelzen inkl. Vorzonen: Abschnitt ab Anschluss Seebach bis Verzweigung Zürich Nord (km 300.390 bis km 302.040): Bauleitung

Diese Vorankündigung betrifft die Ausschreibung des erwähnten Mandats a) ANU Los 4, Hauptarbeiten Trassee und Kunstbauten, Bauleitung

Projektbeschrieb zur Ausschreibung gemäss a):

Der Ausbau/Neubau besteht aus einer Erweiterung der bestehenden Anlage auf durchgehend 2x3 Fahrstreifen. Dabei wird im Bereich zwischen dem Gubristtunnel und dem Rastplatz Büsisee die Trassee leicht nach Süden verschwenkt (Neubauteil). Ab Rastplatz Büsisee findet eine Querschnittsverbreiterung in der bestehenden Lage statt (Ausbauteil).

Der Anschluss Zürich-Affoltern wird vollständig neu gestaltet und als genannte Raute mit direkten Anschlussrampen in allen vier Fahrtrichtungen umgebaut.

Die Wehntalerstrasse wird im Anschlussbereich mit den beiden lichtsignalgeregelten Knotenpunkten ausgebaut.

Die Rastplätze Büsisee Nord und Büsisee Süd werden umgestaltet.

Die Entwässerung und die Werkleitungen werden im gesamten Perimeter der Autobahn erneuert.

Im westlichen Abschnitt werden die bestehenden Über- und Unterführungen abgebrochen und durch neue ersetzt. Es handelt sich dabei um die Überführung der Affolternstrasse, drei Unterführungen der SBB und drei Unterführungen der Wehntalerstrasse. Die Überführungen Bärenbohlstrasse, Chäshaldenstrasse und Zürichweg werden neu erstellt.

Östlich des Rastplatzes Büsisee werden drei Überführungen, die Unterführung Birchstrasse sowie eine Werkleitungskulisse instand gesetzt.

Für den Lärmschutz werden Lärmschutzwälle sowie zur Autobahn hin gekrümmte Lärmschutzwände erstellt.

Die Überführungen Katzenseestrasse und Horensteinstrasse werden abgebrochen. Sie werden neu in die ca. 580 m lange "Überdeckung Katzensee" integriert. Diese Überdeckung wird mit zwei Zentralen und begehbaren Werkleitungskanälen ausgerüstet.

Der Rückbau der Überführungen und der Bau von Hilfsbrücken für drei Strassen werden durch Vorlose vor Baubeginn der Hauptarbeiten abgeschlossen.

Der Bau der beiden SABA Grütwisen und Birchstrasse (Vorlos 2 SABA) dauert bis Ende 2016.
Die Ausführung der Mühlackerstrasse inkl. provisorischer Rohrblock West (Vorlos 2 Mühlackerstrasse) dauert bis Sommer/Herbst 2016.

Die Ausschreibung der Hauptarbeiten Trassee ist im Gange. Der Zuschlagsentscheid der Bauleistungen Hauptarbeiten Trassee ist ca. anfangs Februar 2016 zu erwarten.
Die Baubetriebszeiten sind Montag - Samstag mit Zweischichtbetrieb vorgegeben (Frühschicht und Spätschicht).
Der Auftraggeber hat als Anreizsystem für den Bauunternehmer das Modell mit Fahrbahnvermietung festgelegt.
2.5 Ort der Beschaffung
Schweiz, Kanton Zürich, Gemeinden Regensdorf, Zürich und Rümlang.
2.6 Aufteilung in Lose?
Nein
2.10 Liefertermin
Beginn 01.03.2016 und Ende 30.06.2021

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Gemäss spätere Publikation der Ausschreibung.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Gemäss spätere Publikation der Ausschreibung.
3.3 Zahlungsbedingungen
Gemäss spätere Publikation der Ausschreibung.
3.4 Einzubeziehende Kosten
Gemäss spätere Publikation der Ausschreibung.
3.5 Bietergemeinschaft
Zugelassen.
Ein Anbieter hat die technische und administrative Federführung im Sinne der Geschäftsführung unter Angabe der Geschäftspartner zu übernehmen.
3.6 Subunternehmer
Zugelassen.
Maximale Leistungserbringung durch Subunternehmer (exkl. Materiallieferung) von 50%.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Alle wirtschaftlich und technisch leistungsfähigen Firmen, die zudem die nachfolgenden Eignungsnachweise erbringen, sind aufgerufen, ein Angebot in CHF zu unterbreiten.

EK1: Technische Leistungsfähigkeit
EK2: Wirtschaftliche/ finanzielle Leistungsfähigkeit
EK3: Organisatoische Leistungsfähigkeit
EK4: Erfahrung Schlüsselpersonen
EK5: Nachweis Verfügbarkeit
EK6: Leistungsanteil Unterakkordanten
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Gemäss späterer Publikation der Ausschreibung.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 Gemäss späterer Publikation der Ausschreibung.
3.10 Bezugsquelle der Vorankündigungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Vorankündigungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Vorankündigungsunterlagen: Ausschreibungsunterlagen sind erst ab Publikationsdatum der Ausschreibung verfügbar.

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Gemäss späterer Publikation der Ausschreibung.
4.2 Geschäftsbedingungen
Gemäss späterer Publikation der Ausschreibung.
4.3 Verhandlungen
Gemäss späterer Publikation der Ausschreibung.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Gemäss späterer Publikation der Ausschreibung.
4.5 Sonstige Angaben
Ausschlüsse:
Die BHU R+R Burger + Partner AG, F. Preisig AG und ewp Effretikon AG sind von der Teilnahme am vorliegenden Verfahren ausgeschlossen.
Die CSD Ingenieure AG ist wegen ihres UBB Mandats von der Teilnahme am vorliegenden Verfahren ausgeschlossen.

Zulässige Vorbefassung:
Gruner AG, dsp AG und Rothpletz Lienhard & Cie AG haben die Planung in den vorhergehenden Projektphasen durchgeführt, sind an der vorliegenden Ausschreibung jedoch nicht beteiligt. Die Frist zur Einreichung einer allfälligen Offerte durch diese drei Firmen oder einer Bietergemeinschaft, an der eine dieser Firmen beteiligt ist, endet am 20.11.2015. Für alle anderen Anbieter gilt die bis zum 30.11.2015 verlängerte Eingabefrist (siehe Ziff. 1.2). Gestützt auf diese Massnahmen werden diese Anbieter im Verfahren als Anbieterin zugelassen (Art. 21a VöB).

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.