Arbeiten zur Installation und zum Betrieb des elektronischen Stimmkanals (Remote E-Voting) im Kanton Glarus


5683040 SIMAP - 07.12.2017
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Kanton Glarus
Beschaffungsstelle/Organisator
Staatskanzlei des Kantons Glarus
Michael Schüepp
Rathaus
8750 Glarus
Schweiz
Telefon: 055 646 60 13
Fax:
E-Mail: e-voting@gl.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
13.12.2017
Bemerkungen: Fragen sind über E-Mail e-voting@gl.ch bis spätestens 13. Dezember 2017 einzugeben und werden durch den Auftraggeber bis spätestens 23. Dezember 2017 schriftlich beantwortet.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 31.01.2018
Uhrzeit: 12:00
Formvorschriften: Die vollständige Offerte ist in einem verschlossenen Umschlag/Paket, versehen mit dem Vermerk "Beschaffung 'E-Voting' - Bitte nicht öffnen", bis 31. Januar 2018, 12.00 Uhr (massgebend ist das Eintreffen der Sendung), an folgende Adresse einzureichen: Kanton Glarus, Staatskanzlei, Herr Michael Schüepp, Rathaus, 8750 Glarus.
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
EMPTY
Dienstleistungskategorie CPC: [7] Datenverarbeitung und verbundene Tätigkeiten
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Arbeiten zur Installation und zum Betrieb des elektronischen Stimmkanals (Remote E-Voting) im Kanton Glarus
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
2017-359 / E-Voting-System
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 72310000 - Datenverarbeitung
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Das Projekt "E-Voting" beinhaltet Dienstleistungen zur Einführung und Nutzung eines Systems zur elektronischen Stimmabgabe via Internet für die Stimmberechtigten des Kantons Glarus. Es ist die Nutzung eines Systems geplant, das die rechtlichen, technischen, sicherheitstechnischen und organisatorischen Anforderungen des Bundes und des Kantons Glarus vollständig erfüllt.

Ein Anbieter soll das durch den Kanton Glarus genutzte System in einer eigenen Infrastruktur betreiben und warten. Optional soll der Druck von Stimmrechtsausweisen und der Versand des Stimmmaterials übernommen werden.

Eine hohe Beachtung kommt im Projekt der Erfüllung der speziellen Anforderungen des Kantons Glarus an eine effiziente Durchführung von Urnengängen für Wahlen und Abstimmungen im Zusammenhang mit der elektronischen Stimmabgabe und der selbstständigen Nutzung eines Systems durch die Behörden des Kantons Glarus zu.

Die Einführung des elektronischen Stimmkanals ist ab dem Jahr 2019 geplant.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Kanton Glarus
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 02.04.2018 und Ende 29.12.2023

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Regelung gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.3 Zahlungsbedingungen
Regelung gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
Regelung gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaft
nicht zulässig
3.6 Subunternehmer
Regelung gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: CHF 5'000.00
Zahlungsbedingungen: Vor dem Versand der vollständigen Ausschreibungsunterlagen ist eine Schutzgebühr von CHF 5'000.00 auf das PC-Konto des Kantons Glarus, Rathaus, 8750 Glarus mit Vermerk "Ausschreibung E-Voting-System Kanton Glarus Kto. 20060.03" zu überweisen (PC-Konto 87-78-5, Postfinance IBAN-Konto CH66 0900 0000 8700 0078 5).

Sobald eine Kopie der Zahlungsbestätigung bei der Auskunftsstelle vorliegt (per E-Mail an e-voting@gl.ch) bzw. die Zahlung eingegangen ist, werden dem Anbieter die vollständigen Ausschreibungsunterlagen zugestellt. Die Schutzgebühr wird bei Einreichen einer vollständigen und aussagekräftigen Offerte an den Anbieter zurückerstattet.
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
9 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
oder zu beziehen von folgender Adresse:
Staatskanzlei des Kantons Glarus
Michael Schüepp
Rathaus
8750 Glarus
Schweiz
Telefon: 055 646 60 13
Fax:
E-Mail: e-voting@gl.ch
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 07.12.2017
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Auf SIMAP ist nur die Kurzfassung (Summary) verfügbar. Die gesamten Ausschreibungsunterlagen können gegen Entrichtung einer Schutzgebühr bei der erwähnten Stelle bezogen werden.

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Technische Bereinigungen bleiben vorbehalten. Es werden keine Angebotsrunden durchgeführt.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt des Kantons Glarus
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Auschreibung kann innert 10 Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, 8750 Glarus, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.