Ausbildung Krisenkommunikation


4036422 SIMAP - 21.03.2014
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Höhere Kaderausbildung der Armee
Beschaffungsstelle/Organisator
armasuisse
Einkauf und Kooperationen
CC WTO
Ausbildung Krisenkommunikation
Rodtmattstrasse 110
3003 Bern
Schweiz
Telefon: +41 31 323 23 23
Fax: +41 31 324 61 37
E-Mail: wto@armasuisse.ch
URL: www.armasuisse.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
armasuisse
Einkauf und Kooperationen
CC WTO
Ausbildung Krisenkommunikation
Rodtmattstrasse 110
3003 Bern
Schweiz
Telefon: +41 31 323 23 23
Fax: +41 31 324 61 37
E-Mail: wto@armasuisse.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
30.04.2014
Bemerkungen: Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, besteht die Möglichkeit, diese anonymisiert im Frageforum auf www.simap.ch zu stellen. Die Antworten werden im gleichen Forum gegeben.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 01.05.2014
Formvorschriften: Einreichungsort: vgl. Ziffer 1.2

a) Bei Abgabe an CC WTO armasuisse:
Die Abgabe hat bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin bis 16:00 Uhr gegen Ausstellung einer Empfangsbetätigung der armasuisse zu erfolgen.
Erfolgt die Zustellung mit einem privaten Kurierdienst, so gilt dies als
persönliche Überbringung und das Angebot muss spätestens um 16.00 Uhr im CC WTO abgegeben werden. (Bitte unbedingt Empfangsbestätigung verlangen).

b) Bei Einreichung auf dem Postweg:
Massgebend ist der Poststempel oder Strichcode-Beleg einer schweizerischen Poststelle, bzw. bei ausländischen Anbietenden der Empfangsbeleg einer schweizerischen diplomatischen oder konsularischen Vertretung.
(Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).

c) Bei der Übergabe der Offerte an eine diplomatische oder konsularische
Vertretung der Schweiz im Ausland ist die Anbieterin verpflichtet, die
Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung spätestens bis zum
Abgabetermin der Offerte an den Fax der Auftraggeberin zu melden.
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
Andere Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie CPC: [24] Unterrichtswesen und Berufsausbildung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Ausbildung Krisenkommunikation
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
Ausbildung Krisenkommunikation
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 80400000 - Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Die Höhere Kaderausbildung (HKA) ist der anerkannte Hauptanbieter für die Führungs- und Stabsausbildung der Milizkader ab Stufe Einheit sowie für die Ausbildung der Berufsoffiziere und Berufsunteroffiziere der Armee. Als Kompetenzzentrum für militärische Führungsausbildung und militärwissenschaftliche Forschung erbringt die HKA ihre Leistungen schwergewichtig für die Armee, in Partnerschaft mit den anderen Trägern der Nationalen Sicherheitskooperation und zivilen Bildungsorganisationen.
Mit der vorliegenden Ausschreibung will die armasuisse im Auftrag der HKA Dienstleistungen in Ausbildungen in der Krisenkommunikation beschaffen für Kommandanten und Offiziere, Unteroffiziere und Soldaten mit ausgewiesenen Kommunikationsaufgaben, Kommunikationsverantwortliche Stufe Truppenkörper und Grosser Verband, Führungskräfte und Kommunikationsverantwortliche VBS, allgemeine Bundesverwaltung, kantonale und kommunale Verwaltungen, Blaulichtorganisationen sowie zivile Unternehmen (KMU).
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
ganze Schweiz
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.07.2014 und Ende 30.06.2018
Bemerkungen: Rahmenvertrag über 4 Jahre

3. Bedingungen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.3 Zahlungsbedingungen
30 Tage netto in CHF
3.5 Bietergemeinschaft
zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Alle wirtschaftlich leistungsfähigen Firmen, welch die nachfolgenden Eignungskriterien bzw. -nachweise gemäss Ziffer 3.8 erfüllen, sind aufgerufen, ein Angebot in CHF zu unterbreiten.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die nachfolgend aufgeführten Eignungsnachweise müssen vollständig und ohne Einschränkung und Modikfiation mit der Unterbreitung des Angebotes bestätigt werden bzw. beigelegt und erfüllt werden, sonst wird nicht auf die Offerte eingegangen.
E1: Betreibungsregister- und Handelsregisterauszug oder gleichwertig anerkannte Urkunde des Auslandes (nicht älter als 3 Monate, massgebend ist der Stichtag des Eingabedatums).
E2: Firmenportrait mit Organigramm, Rechtsform, Grösse, Anzahl beschäftigte Personen, Marktstellung. Diese Dokumentation muss ebenfalls für die Unterlieferanten erstellt werden.
E3: Bestätigung des Anbieters, die Gesamtverantwortung für das vorliegende Projekt zu übernehmen, d.h. insbesondere, dass die Anbieterin bzw. der Anbieter der alleinige Vertragspartner der Vergabestelle ist. Allfällig Beteiligte sind mit den ihnen zugewiesenen Rollen aufzuführen.
E4: Bestätigung einer einzigen Kontaktadresse (Single point of contact) für alle Geschäftsprozesse wie Bestellungen, Zahlungsverkehr, Serviceleistungen. (Angabe von Adresse und Angaben zur Person).
E5: Bestätigung, dass die im Auftrag eingesetzten Lehrkräfte einen Arbeitsvertrag mit den Anbietern abschliessen werden, der sämtliche Vorschriften des schweizerischen Gesetzgebung erfüllt (insbesondere Lohngleichheit sowie die Bezahlung von Sozialversicherungsbeiträgen) und eine branchenübliche Entlöhnung entsprechend der erforderlichen Ausbildung und Erfahrung vorsieht.
E6: Der Anbieter muss sicherstellen und bestätigen, dass die ausgeschriebenen Kursmodule in Deutsch, Englisch und Französisch durchgeführt werden können.
E7: Bestätigung des Anbieters, dass der Unterricht an den im Leistungsumfang der einzelnen Kursmodule (Beilage 2) an den beschriebenen Standorten in den Räumlichkeiten der MIKA in der entsprechenden Sprache durchgeführt werden kann. Die Termine in der Beilage 2 A sind dabei einzuhalten.
E8: Bestätigung des Anbieters betreffend Sicherstellung, dass innerhalb annehmbarer Frist Profile (z.B. wegen Kündigung, längerem Urlaub, Krankheit usw.) durch gleichwertige Profile ausgewechselt werden, und für die Auftraggeberin keine Kosten entstehen.
E9: Bestätigung des Anbieters betreffend Ersatz unqualifizierter Profile:
- Im Falle der Zuschlagserteilung verpflichtet sich der Anbieter, Profile, welche er der Auftraggeberin für diese Ausschreibung zur Verfügung stellt und welche den Anforderungen an die Qualität nicht (mehr) genügen, auf Verlagen des Auftraggebers innert angemessener Frist durch Profile zu ersetzen, welche den erwähnten Anforderungen genügen.
- Eine Beurteilung der Leistung erfolgt durch den Auftraggeber. Wird dabei eine Diskrepanz zwischen Anforderungen und Qualität festgestellt, erhält die Unternehmung Gelegenheit, innert angemessener Frist zu den Mängeln Stellung zu nehmen. Anschliessend entscheidet die Auftraggeberin, ob die Unternehmung verpflichtet wird, das zur Verfügung gestellte Profil zu ersetzen.
E10: Bestätigung zur Akzeptanz, dass keine Spesen ausbezahlt werden.
E11: Bestätigung bezüglich der ideologischen und konfessionellen Neutralität bei der Auftragserfüllung.
E12: Bestätigung des Anbieters, dass sämtliche erstellte Dokumentationen auf neutralem Papier mit CD-Bund Logo erstellt werden und in den Besitz der Höheren Kaderausbildung der Armee übergehen.
E13: Bestätigung des Anbieter zur Akzeptanz des beiliegenden Dienstleistungsvertrages.
E14: Bestätigung des Anbieters zur Akzeptanz der Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB des Bundes für Dienstleistungsaufträge. (Ausgabe 1. März 2001, Stand Mai 2013).
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Es besteht die Möglichkeit die Unterlagen von der elektronischen Plattform www.simap.ch, Rubrik "öffentliches Beschaffungswesen, Ausschreibung Bund" herunter zu laden.
Dazu müssen Sie sich zuerst in oben genanntem Projekt registrieren und können anschliessend mit Login und Passwort, welches Sie per E-Mail erhalten, die gewünschten Unterlagen downladen. Es steht ein Frageforum zur Verfügung.

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.