Ausschreibung Erschliessungssanierung «Gipf»


1425328 Amtsblatt AG - 26.02.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt AG)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  nein


Ausschreibung Erschliessungssanierung «Gipf», Bereich Hürdlistrasse bis Liegenschaft Büntenstrasse Nr. 45

1. Auftraggeber: Einwohnergemeinde,5436 Würenlos

2. Auftragsart: Bauauftrag (Baumeisterarbeiten)

3. Gegenstand und Umfang des Auftrages:
a) Objekte:
- Strassenbau
- Kanalisationsneubau
- EW-Rohrblock
b) Art und Umfang der Leistungen:
Strassenbau und Entwässerung
- Aushub905m3
- Transporte, fest905m3
- Kies905m3
- Randabschlüsse785m
- Belag510t
- Einlaufschächte7Stück
Kanalisationsneubau
- Aushub1980m3
- Transporte, fest1980m3
- Kies1750m3
- Beton85m3
- Kontrollschächte7Stück
- Rohre440m
EW-Rohrblock
- Aushub270m3
- Transporte, fest270m3
- Kies170m3
- Beton45m3
- Rohre960m

4. Vergabeverfahren: offenes Verfahren

5. Zuschlagskriterien: Preis 60 %, Firmenreferenz 20 %, Leistungsfähigkeit/Termine 20 %

6. Voraussichtlicher Zeitpunkt der Ausführung: Frühling/Sommer 2007

7. Sprache des Angebots: Deutsch

8. Anschrift und Frist für das Einreichen der Angebote:
a) Anschrift: Bauverwaltung, Schulstrasse 26, 5436 Würenlos, Stichwort: Erschliessungssanierung «Gipf»
b) Frist: 5. April 2007 (Datum des A-Post-Stempels)

9. Bestellung der Ausschreibungsunterlagen:
a) Anschrift für Bestellung: Peter Mosbacher & Partner, Ingenieurbüro,
Zelglistrasse 6, 5436 Würenlos
b) Frist für schriftliche Bestellung der Ausschreibungsunterlagen: 9. März 2007
c) Begehung und Abgabe der Ausschreibungsunterlagen: Auf eine Begehung wird verzichtet. Die Unterlagen werden nach schriftlicher Bestellung in der Kalenderwoche 11 mit der Post verschickt.

10. Grundlagen der Ausschreibung: nicht nach WTO/GATT-Übereinkommen

11. Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, Postfach, 5001 Aarau, schriftlich Beschwerde geführt werden. Die Beschwerde muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und, soweit möglich, beizufügen.

Würenlos, 20. Februar 2007, Gemeinderat

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.