(b16024) Unterhaltsreinigung, Gebäude Industriestrasse 19 in 5200 Brugg, Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI


5076249 SIMAP - 05.08.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI
Beschaffungsstelle/Organisator
Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL)
Dienst öffentliche Ausschreibungen
Fellerstrasse 21
3003 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL)
Dienst öffentliche Ausschreibungen
(b16024) Unterhaltsreinigungen ENSI, Industriestrasse 19, 5200 Brugg
Fellerstrasse 21
3003 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax: +41 58 463 26 98
E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
30.08.2016
Bemerkungen: Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 16.09.2016
Uhrzeit: 23:59
Formvorschriften: Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend.
a)
Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen.
b)
Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).
c)
Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland:
Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den
Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden.
- Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen.
- Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
EMPTY
Dienstleistungskategorie CPC: [14] Gebäudereinigung und Hausverwaltung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
(b16024) Unterhaltsreinigung, Gebäude Industriestrasse 19 in 5200 Brugg, Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
(b16024) 998
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 90910000 - Reinigungsdienste
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI ist die Aufsichtsbehörde des Bundes für die nukleare Sicherheit und Sicherung der schweizerischen Kernanlagen. Es ist seit 2010 im Bürogebäude FLEX an der Industriestrasse 19 in Brugg domiziliert. Die Räumlichkeiten werden gemietet.
Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung wird die Unterhaltsreinigung der Mietflächen des ENSI im FLEX-Gebäude neu vergeben.
Die Kosten sind gemäss den Ausschreibungsunterlagen zu offerieren.
Die Reinigungsarbeiten werden für 4 Jahre, mit der einseitigen Option des Auftraggebers auf Verlängerung um 1 Jahr, vergeben.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Industriestrasse 19, 5200 Brugg
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: 01.01.2017 bis 31.12.2020 mit Option auf Verlängerung bis 31.12.2021

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Zugelassen sind Bewerber mit Geschäfts- oder Wohnsitz in der Schweiz oder einem Vertragsstaat des GATT/WTO Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen, soweit dieser Staat Gegenrecht gewährt.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.3 Zahlungsbedingungen
30 Tage nach Erhalt der Rechnung, netto in CHF, zuzüglich MwSt. Korrekte Rechnungsstellung vorausgesetzt.
3.4 Einzubeziehende Kosten
Alle Preisangaben sind in Schweizer Franken (CHF) und exkl. MwSt. auszuweisen. Das Angebot deckt sämtliche Leistungen, inkl. alle Nebenleistungen wie Sozialabgaben, Versicherungen, etc. und Spesen ab.
3.5 Bietergemeinschaft
Nicht zugelassen.
3.6 Subunternehmer
Sind zugelassen. Zieht der Anbieter zur Leistungserfüllung Subunternehmer bei, übernimmt er die Gesamtverantwortung. Er führt alle beteiligten Subunternehmer mit den ihnen zugewiesenen Rollen auf.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Alle wirtschaftlich und technisch leistungsfähigen Unternehmen, welche die nachfolgenden Eignungskriterien bzw. -nachweise gemäss Ziffer 3.8 erfüllen, sind aufgerufen ein Angebot in CHF zu unterbreiten.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die nachfolgend aufgeführten Eignungskriterien müssen vollständig und ohne Einschränkung oder Modifikation mit der Unterbreitung des Angebotes erfüllt und nachgewiesen werden, ansonsten wird nicht auf die Offerte eingegangen. Die entsprechenden Formulare im Anhang 1 sind rechtsgültig zu unterzeichnen.

EK1: Obligatorische Begehung
Der Anbieter bestätigt, dass er an der obligatorischen Begehung teilgenommen hat.
Bestätigung der Teilnahme in Anhang 1, Formular E1.1.

EK 2: Personensicherheitsprüfung
Der Anbieter erklärt, sämtliche an der Ausführung des Auftrages beteiligten Mitarbeitenden einer Personensicherheitsprüfung unterziehen zu lassen bzw. die Ermächtigung der zu prüfenden Mitarbeitenden dazu eingeholt zu haben. Weiter erklärt der Anbieter, nur Mitarbeitende einzusetzen, welche über eine positive Risikoverfügung der Fachstelle für Personensicherheitsprüfungen verfügen. Sollte ein Mitarbeiter keine positive Risikoverfügung erhalten, erklärt sich der Anbieter bereit, diesen - wiederum unter Vorbehalt einer positiven Risikoverfügung - durch eine hinsichtlich Ausbildung und Erfahrung gleich qualifizierte, sicherheitsgeprüfte Person zu ersetzen.
Die Sicherheitsprüfung bereits geprüfter Personen darf nicht älter sein als:
4 Jahre für die Grundsicherheitsprüfung für Dritte nach Art. 10 Abs. 2 Bst. b:
"bei Angehörigen der Armee und des Zivilschutzes sowie Dritten mit Zugang zu VERTRAULICH klassifizierten Informationen oder ebenso klassifiziertem Material."
Nähere Informationen sind unter www.aios.ch zu finden.
Bestätigung zur Bereitschaft von Personensicherheitsprüfungen in Anhang 1, Formular E1.2.

EK3:Nachweis über beruflich qualifiziertes Personal
Der Anbieter muss nachweisen, dass er fachlich qualifiziertes Personal beschäftigt, welches derartige Aufträge qualitativ und quantitativ einwandfrei abwickeln kann. Die Mehrzahl der für die Erfüllung dieses Auftrages vorgesehenen Personen muss mindestens in der MitarbeiterInnen Kategorie "UnterhaltsreinigerIn II", gemäss Gesamtarbeitsvertrag für die Reinigungsbranche in der Deutschschweiz, eingereiht sein. Es muss genügend sicherheitsgeprüftes Personal eingesetzt werden um diesen Auftrag mit den vorgegebenen Qualitätsanforderungen erfüllen zu können (Ferienablösungen, abdecken von anderen Absenzen).
Als Nachweis ist das Formular E1.3 im Anhang 1 auszufüllen.

EK4: Wirtschaftliche/finanzielle Leistungsfähigkeit
Der Anbieter verfügt über eine genügende wirtschaftliche/finanzielle Leistungsfähigkeit, um den Auftrag erfüllen zu können.
Vom Anbieter auf Aufforderung des Auftraggebers nach Angebotseinreichung und vor dem Zuschlag zu liefernde Nachweise:
- Auszug aus dem Handelsregister, nicht älter als 3 Monate, Original oder Kopie
- Aktueller Auszug aus dem Betreibungsregister, nicht älter als 3 Monate, Original oder Kopie
- Gültige Versicherungsnachweise oder Absichtserklärung des vorgesehenen Versicherungsunternehmens, bei Vertragsabschluss eine Betriebshaftpflichtversicherung mit dem Anbieter abzuschliessen
- Kopie der gültigen Unfallversicherungspolice
Die Auftraggeberin behält sich vor, nach abgeschlossener Angebotsevaluation weitere Nachweise der finanziellen Leistungsfähigkeit zu verlangen.

EK5: Ansprechpartner
Der Anbieter bezeichnet eine Deutsch* sprechende Schlüsselperson als Ansprechpartner (SPOC), die auch bei der Eskalation von Problemen zuständig ist und den Entscheid herbeiführen kann.
*Deutsch als Muttersprache oder nachvollziehbare Dokumentation
Bestätigung mit Unterschrift in Anhang 1, Formular A1.

EK6: Einhaltung von Verfahrensgrundsätzen
Der Anbieter bestätigt, dass er die Verfahrensgrundsätze gemäss Selbstdeklarationsblatt der Beschaffungskonferenz des Bundes BKB einhält.
Bestätigung mit Unterschrift in Anhang 1, Formular E1.0.

EK7: Akzeptanz des Vertragsentwurfs
Der Anbieter ist bereit, den Vertragsentwurf im Anhang 10 des Pflichtenhefts vorbehaltlos zu akzeptieren.
Bestätigung mit Unterschrift in Anhang 1, Formular E1.4.

EK8: Qualitäts- und Umweltmanagementsystem
Nachweis, dass der Anbieter über ein eingeführtes und regelmässig überprüftes internes Qualitäts- und Umweltmanagementsystem nach ISO 9001 und ISO 14001 oder gleichwertig verfügt.
Bestätigung mit Unterschrift in Anhang 1, Formular E1.5: Nachvollziehbare Dokumentation der Systeme oder entsprechende Zertifikate beilegen.

EK9: Fachliche Kompetenz
Als Nachweis seiner fachlichen Kompetenz und Erfahrung legt der Anbieter dem Angebot unter "Anhang 1" folgende Angaben bei:
Dokumentation von 2 Referenzobjekten mit vergleichbarer Grösse und Aufgabenstellung wie das ausgeschriebene Objekt unter Angabe einer Referenzperson.
Dokumentation pro Objekt: max. 1 A4-Seite. Die Referenzen dürfen nicht älter als 5 Jahre sein.
Schriftlicher Nachweis der Referenzen mit mindestens folgenden Angaben:
- Firmenname und Anschrift mit Kontaktperson(en) und Telefonnummern
- Zeitpunkt und Ort der Durchführung des Auftrags
- Umfang des durchgeführten Auftrages
- Beschreibung der erbrachten Leistungen
Der Auftraggeber behält sich vor, die angegebenen Kontaktpersonen zu kontaktieren. Die genannte Kontaktperson muss erreichbar sein. (Bei Abwesenheiten sind entsprechende Stellvertreter sind zu nennen).
Referenzauskünfte über vom Anbieter für das ENSI realisierte Projekte werden nur zugelassen, wenn die aufgeführten Referenzpersonen jeweils schriftlich ihre Zustimmung zur Auskunftserteilung gegeben haben.
Als Nachweis ist pro Referenz in Anhang 1 das Formular E1.6 auszufüllen.
Zustimmungsschreiben zur Auskunftserteilung sind dem Angebot beizulegen.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
Zahlungsbedingungen: keine
3.12 Gültigkeit des Angebotes
180 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 05.08.2016 bis 16.09.2016
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Sie können die Unterlagen online von der elektronischen Plattform www.simap.ch, Rubrik "Öffentliches Beschaffungswesen, Ausschreibungen Bund" herunter laden. Dazu müssen Sie sich im Projekt registrieren und können anschliessend mit Login und Passwort, welches Sie per E-Mail erhalten, die gewünschten Unterlagen downloaden. Es steht auch ein Frageforum zur Verfügung.

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Siehe Ziffer 3.1
4.2 Geschäftsbedingungen
Siehe Vertragsvorlage
4.3 Verhandlungen
Bleiben vorbehalten. Die Vergabestelle führt keine Preisverhandlungsrunden durch. Nur falls besondere Umstände wie die Klärung oder Konkretisierung der Anforderungen es erfordern und die Vergabestelle mit der Einladung zu allfälligen Verhandlungen es ausnahmsweise ausdrücklich zulässt, erhalten die Anbieter Gelegenheit die Preise anzupassen.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Der Auftraggeber vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
Das Selbstdeklarationsblatt der Beschaffungskonferenz des Bundes (BKB) "Selbstdeklaration der Anbieterin bzw. des Anbieters betreffend die Einhaltung von sozialen Mindestvorschriften" ist dem Angebot unterzeichnet beizulegen.
4.5 Sonstige Angaben
Vorbehalten bleiben die Beschaffungsreife des Projektes sowie die Verfügbarkeit der Kredite.

Begehung:
Die Objektbegehung ist obligatorisch. Angebote von Anbietern, die nicht an der Begehung teilgenommen haben, werden vom Verfahren ausgeschlossen.
Die obligatorische Objektbegehung findet an zwei verschiedenen Tagen statt und dauert etwa 1½h.
Donnerstag 18.08.2016 um 10.00 Uhr
Montag 22.08.2016 um 10.00 Uhr
Die Besammlung erfolgt beim Haupteingang des Flex-Gebäudes an der Industriestrasse 19 in Brugg.
Die Anmeldung zur Begehung ist zwingend bis am 17.08.2016, 12.00 Uhr per E-Mail an beschaffung.wto@bbl.admin.ch (unter Angabe von Name, Vorname und Unternehmung sowie Datum der Begehung) zu richten. Pro Anbieter sind maximal zwei Personen zugelassen (ID/Pass oder Personalausweis vorweisen).
Separate Einladungen werden keine verschickt.
Fragen werden an der Begehung keine beantwortet.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.