Baumeisterarbeiten Gesamterneuerung Unterwerk Schlosshalde


1413421 Amtsblatt BE - 07.02.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt BE)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  keine Angaben


Baumeisterarbeiten Gesamterneuerung Unterwerk Schlosshalde

A) Name und Adresse der Auftraggeberin: Stadt Bern, Energie Wasser Bern, Sekretariat Beschaffungsausschuss, Monbijoustrasse 11, 3001 Bern, Schweiz, Email,: verena.jordi@ewb.ch, Telefon 031 321 92 50, Internetadresse www.ewb.ch

B) Verfahrensart: Offen.

C) Gegenstand und Umfang des Auftrags: Gegenstand: Baumeisterarbeiten Gesamterneuerung Unterwerk Schlosshalde. BKP211 Aushub-, und Abbruch- und Baumeisterarbeiten.

D) Ausführungstermin: 14. Mai 2007 bis 26. Oktober 2007

E) Sprache des Verfahrens: Deutsch

F) Eignungskriterien
-Selbstdeklaration vollständig
-Einhaltung der Gesamtarbeitsverträge
-Bonität( u.a Bezahlung von Steuern und Sozialabgaben)
-Leistungsfähigkeit. Schriftliche Zusage, dass das Angebot eingehalten werden kann
-Drei Referenzen mit ähnlicher Aufgabenstellung(ausgeführt in den letzten fünf Jahren), Teilnahme an der obligatorischen Begehung, Nachweis Baumaschinen mit Partikelfilter.

Alle Eignungskriterien müssen erfüllt sein. Zu geltenden Arbeitsbestimmungen erteilt das beco(Berner Wirtschaft), Laupenstrasse 22, 3011bern, oder die paritätische Berufskommission Auskunft.

G) Zuschlagskriterien: Kriterium:

-Preis des Angebots(55%)
-Qualität und Sicherheit(25%)
(Firmenreferenzen ähnlicher Objekte, Organisation des Unternehmens, Installationskonzept und Baustellenlogistik., Sicherheitsanalyse der wichtigsten Risiken der angebotenen Arbeiten)
-Schlüssel, Organisation(20%)

Jedes Kriterium wird mit bis 1-5 bewertet. Den Zuschlag erhält das Angebot mit der höchsten Summe der gewichteten Bewertung. Das preisgünstigste Angebot erhält 5 Punkte. Pro 1% Mehrkosten werden 0,1 Punkte abgezogen.

H) Bezugsquelle und Bedingungen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: H + R Architekten AG , Sonnegweg11 3110 Münsingen, Schweiz, Email: j.josht¦hr-architekten.ch, Telefon: 031 720 43 43.

Bedingungen: Die Offertunterlagen sind bis am 16. Februar 2007 durch Einsenden eines Frankokuverts Format C4 (Klotzbodenkuvert) mit Bezeichnung des Objekts zu bestellen.

Die Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 19. Februar 2007; die Offertunterlagen ab 19. Februar 2007 versandt. Es werden keine Kosten erhoben.

I) Einreichungsstelle und Einreichungsfrist für die Angebote: Einreichungsstelle: Adresse identisch Auftraggeberin. Einreichungsfrist bis 9. März 2007, 16 Uhr

Formvorschriften für die Aufgabe: Aus Gründen der Dringlichkeit wird die Eingabefrist nach Artikel 15 Absatz 3 ÖBV auf 27 tage verkürzt.
Die Offerten sind innerhalb dieser Frist bei Energie Wasser Bern, Sekretariat Beschaffungsausschluss, in verschlossenem Umschlag mit der Aufschrift ?Gesamterneuerung Unterwerk Schlosshalde BKP 211 Baumeisterarbeiten? mit dem mitgelieferten orangen Kleber? Bitte nicht öffnen? versehen, einzureichen ( Abgabe oder A-Post, Stempel einer offiziellen Poststelle , firmeneigene Frankiermaschinen werden nicht erkannt).

K) Auskunftsstelle: Jürg Balsiger, Email: juerg.balsiger@ewb.ch, Telefon 031 321 33 08

L) Rechtsmittelbelehrung: Die Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der ersten Publikation mittel Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Bern angefochten werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen, sie muss eine Antrag, die Angaben von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten, greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Energie Wasser Bern

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.