Baumeisterarbeiten Rückbau ARA Müllerwis und Instandsetzung Zugang Pumpwerk


5070673 SIMAP - 29.07.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Gemeinde Hittnau
Beschaffungsstelle/Organisator
Gemeinde Hittnau,
Gemeindeverwaltung
Robert Sturzenegger
Jakob Stutz-Strasse 50
8335 Hittnau
Schweiz
Telefon: 043 288 66 90
Fax: 043 288 66 67
E-Mail: Bau@hittnau.ch
URL: www.hittnau.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Gemeinde Hittnau,
Gemeindeverwaltung
Robert Sturzenegger
Jakob Stutz-Strasse 50, Postfach 222
8335 Hittnau
Schweiz
Telefon: 043 288 66 90
Fax: 043 288 66 67
E-Mail: Bau@hittnau.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
09.08.2016
Bemerkungen: Fragen sind an der obligatorischen Begehung am 9.8.2016 zu stellen. Diese werden vor Ort beantwortet und protokolliert.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 29.08.2016
Uhrzeit: 15:00
Formvorschriften: Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel)
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Baumeisterarbeiten Rückbau ARA Müllerwis und Instandsetzung Zugang Pumpwerk
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
8432.20
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45111100 - Abbrucharbeiten
CPV: 45233330 - Fundamentierungsarbeiten für Straßen
CPV: 45233123 - Bau von Nebenstraßen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Das Projekt ist ausführlich im technischen Bericht beschrieben, welcher in den Unterlagen beigelegt ist.
Im Jahr 2010 wurde die ARA Müllerwies in Hittnau zu einem Abwasserpumpwerk umgebaut. Das Rechengebäude wurde zum Pumpwerk umgebaut. Die restlichen Anlageteile sind seitdem stillgelegt. Diese werden nun abgebrochen und bis 1 m unter Boden zurück gebaut.
Dabei handelt es sich um folgende Bauwerke:
- Betriebsgebäude inkl. Stapelbehälter, Nacheindicker und Faulraum
- Vorklärbecken
- Belebungsbecken
- Nachklärbecken
- Gasometer
- Diverse Schächte und Leitungen auf dem Gelände
2.6 Ort der Ausführung
ARA Müllerwis, Isikerstrasse 35, 8335 Hittnau
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Varianten werden zugelassen und sind gleichzeitig mit der Offerte separat einzureichen. Zu jeder eingereichten Variante ist ein eigenes Deckblatt auszufüllen.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
Bemerkungen: Teilangebote sind nicht zulässig. Die Unternehmung hat dazu die Offertunterlagen komplett auszufüllen, wobei Arbeitsgemeinschaften zulässig sind. Die geplante Organisation ist jedoch mit dem Angebot darzulegen.
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Der Baubeginn ist im März 2017 vorgesehen.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Am 09.08.2016 von 13.00 bis 14.30 Uhr findet eine obligatorische Begehung statt. Die Nichtteilnahme hat den Ausschluss zur Folge. Es wird eine Anwesenheitsliste geführt.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Der Bauherr hat für dieses Vorhaben eine Bauwesenversicherung und Bauherrenhaftpflichtversicherung abgeschlossen.
Der Bauherr verlangt von der Unternehmung eine Unternehmer-Haftpflichtversicherung wie folgt:
- Deckungssumme Personenschäden min. Fr. 3 Millionen pro Ereignis
- Deckungssumme Sachschäden min. Fr. 3 Millionen pro Ereignis
Die Unternehmung verpflichtet sich, für einen lückenlosen Versicherungsschutz während der ganzen Auftragsdauer zu sorgen.
3.3 Zahlungsbedingungen
Die Rechnungen sind 2-fach, adressiert an den Bauherrn, der Bauleitung zum Visum zuzustellen.
Zahlungsfristen:
Akonto-Rechnungen: 30 Tage ab Eingang bei der Bauleitung
Schlussrechnung: 60 Tage ab Eingang Garantieschein bei der Bauleitung
Skontoabzüge sind nicht zulässig.
3.5 Bietergemeinschaft
sind zugelassen, müssen im Unternehmerblatt aufgeführt werden
3.6 Subunternehmer
sind zugelassen, müssen im Unternehmerblatt aufgeführt werden
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
9 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 29.07.2016 bis 29.08.2016
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Keine
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.