BAV 80530 Neubau Schulanlage Thurgauerstrasse


5689344 SIMAP - 12.12.2017
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Vergebene Wettbewerbe - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Stadt Zürich
Beschaffungsstelle/Organisator
Stadt Zürich
Amt für Hochbauten
-
Postfach
8021 Zürich
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.3 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.4 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Wettbewerbsobjekt
2.1 Projekttitel der Wettbewerbsaufgabe
BAV 80530 Neubau Schulanlage Thurgauerstrasse
2.2 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
BKP: 291 - Architekt
BKP: 2965

3. Ergebnisse des Wettbewerbs
3.1 Vergabekriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
Das Preisgericht hat die Unterlagen nach den folgenden Kriterien beurteilt:
Gesellschaft
- Städtebau, Architektur, Aussenraum
- Raumprogramm, Landverbrauch
- Funktionalität, Gebrauchswert, Hindernisfreiheit

Wirtschaft
- Erstellungskosten
- Flächeneffizienz
- Betriebs- und Unterhaltskosten

Umwelt
- Energiebilanz
- Bauökologie
3.2 Name und Adresse der prämierten Bewerber
Liste der Anbieter
Rang: 1. Rang
Name: Bollhalder + Eberle AG, Feldlistrasse 31a, 9013 St. Gallen, Schweiz
3.3 Empfehlung des Preisgerichts
Gestützt auf die Empfehlung des Preisgerichts wird das Team des Projektes Nr. 60 "NEPOMUK" mit der Weiterbearbeitung - unter Berücksichtigung der Projektkritik und den Empfehlungen aus dem Verfahren - beauftragt.

4. Andere Informationen
4.1 Ausschreibung
Publikation vom: 18.11.2016
im Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Zürich
4.3 Anzahl Bewerber, die ein Projekt eingereicht haben
ohne Angaben
4.4 Sonstige Angaben
Gemäss Verfügung Nr. 170441 vom 14. November 2017 des Vorstehers des Hochbaudepartements.
4.5 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Der Fristenverlauf beginnt für die Teilnehmenden / Anbietenden mit der Zustellung, für Dritte mit der Publikation. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.