Beratermandat für die UVG-Versicherungen der kantonalen Verwaltung, des Luzerner Kantonsspital (LUKS), der Luzerner Psychiatrie (lups) und der Volksschullehrer und -lehrerinnen des Kantons Luzern


1859461 Amtsblatt LU - 02.08.2008
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt LU)
- Auftragsart:  keine Angaben
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  ja


Ausschreibung von Lieferungen und Dienstleistungen

1. Auftraggeber: Kanton Luzern, vertreten durch die Dienststelle Finanzen des Kantons Luzern, Bahnhofstrasse 19, 6002 Luzern; Luzerner Kantonsspital (LUKS), 6000 Luzern 16; Luzerner Psychiatrie (lups), Schafmattstrasse 1, 4915 St. Urban.

2. Verfahrensart: offenes Verfahren. Die Beschaffung ist dem GATT/WTO-Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen vom 15.April 1994 unterstellt.

3. Gegenstand des Auftrages: Beratermandat für die UVG-Versicherungen der kantonalen Verwaltung, des Luzerner Kantonsspital (LUKS), der Luzerner Psychiatrie (lups) und der Volksschullehrer und -lehrerinnen des Kantons Luzern.

Der Auftrag umfasst Folgendes:
- Betreuung und Bewirtschaftung des bestehenden UVG-Versicherungsportefeuilles,
- Vorbereitung und Abwicklung der Submission für UVG-Versicherungen in Zusammenarbeit mit den betroffenen Stellen (Kanton, LUKS, lups, Dienststelle Volksschulbildung, Dienststelle Personal),
- Anpassung bestehender Policen zu bestmöglichen Konditionen,
- Durchführung der Schadenabwicklung in Abstimmung mit den betroffenen Stellen (Kanton, LUKS, lups, Dienststelle Volksschulbildung, Dienststelle Personal) sowie die Erfassung, Aufbereitung und Auswertung sämtlicher Schadendaten im Rahmen eines integrierten Schadenmanagements,
- Aufzeigen von Ansätzen zur Kostensenkung und zur Optimierung der Prozesse, inklusive periodischer Überprüfung der Risikosituation,
- Beratung der Auftraggeberinnen in sämtlichen Risiko- und Versicherungsfragen im Bereich UVG,
- Vertretung der Auftraggeberinnen gegenüber der Versicherung in allen organisatorischen, kommerziellen und versicherungstechnischen Fragen.

4. Beginn des Vertrages: 1. Januar 2009; Laufzeit maximal zehn Jahre.

5. Anforderungen:
a. Die Vergabegrundsätze gemäss § 4 öBG sind zu gewährleisten.
b. Interessierte Anbieter müssen über konkrete Erfahrung und Referenzen aus ähnlichen Beratermandaten im Bereich der öffentlichen Verwaltung und des Gesundheitswesens verfügen.Wir legen Wert auf einen persönlichen, effizienten Ansprechpartner und Betreuer. Fundierte Kenntnisse des schweizerischen Rechtssystems, insbesondere des öffentlichen Rechts, setzen wir voraus.
c. Die Eignungs- bzw. Zuschlagskriterien sind in den Ausschreibungsunterlagen festgelegt.
d. Angaben zu Honoraransätzen sind in Schweizer Franken anzugeben.
e. Teilangebote sind nicht zugelassen.
f. Sprache des Vergabeverfahrens/Angebots: Deutsch.

6. Bezug der Unterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen können bei der Dienststelle Finanzen, Monika Boog, Bahnhofstrasse 19, 6002 Luzern, ab 4. bis 14.August 2008, unter Beilage eines adressierten Retourkuverts (C4), bestellt werden.

7. Einreichung der Angebote:
a. Eingabeort/Adresse: Die Offerten sind verschlossen, mit Adresse des Absenders, an die Dienststelle Finanzen des Kantons Luzern, Stichwort: Ausschreibung Beratermandat, Monika Boog, Bahnhofstrasse 19, 6002 Luzern, einzureichen. b. Eingabedatum: Das Angebot muss bis spätestens Montag, 15. September 2008, 11.30 Uhr, bei der Dienststelle Finanzen des Kantons Luzern, Monika Boog, Bahnhofstrasse 19, Luzern (Büro Nr. 206 im 2. Stock), abgegeben oder eingetroffen sein. Das Risiko, dass das zugestellte Angebot rechtzeitig bei der Dienststelle für Finanzen des Kantons Luzern eintrifft, liegt beim Anbieter. c. Offertöffnung: Dienstag, 16. September 2008, 10.00 Uhr, im Sitzungszimmer Finanzdepartement Nr.101, 1.Stock,Finanzgebäude, Bahnhofstrasse 19, Luzern. Sofern der Anbieter die Zustellung des Offertöffnungsprotokolls wünscht, hat er der Offerte ein frankiertes und an sich andressiertes C5-Kuvert beizulegen.

8. Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Luzern, Obergrundstrasse 46, 6002 Luzern, Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerde hat einen Antrag und dessen Begründung zu enthalten und ist im Doppel einzureichen. Die angefochtene Ausschreibung und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Résumé en français
Objet du mandat: Mandat de conseil pour les assurances-accidents (LAA) de l'administration cantonale, de l'hôpital cantonal lucernois (Luzerner Kantonsspital, LUKS), de la psychiatrie lucernoise (Luzerner Psychiatrie, lups) et des enseignants de l'école obligatoire du canton de Lucerne.

Le mandat englobe les points suivants:
- accompagnement et mise en ?uvre des portefeuilles d'assurances de la LAA existants,
- préparation et exécution de la soumission pour les assurances LAA en collaboration avec les organes concernés (canton,LUKS, lups, service de l'école obligatoire, service du personnel).

Délai de soumission: L'offre doit être remise ou parvenir dans un couvert fermé au plus tard le lundi 15 septembre 2008 à 11 h 30 à l'adresse suivante: Dienststelle Finanzen des Kanton Luzern,Ausschreibung Beratermandat, Madame Monika Boog, Bahnhofstrasse 19, 6002 Luzern (bureau no 206 au 2ème étage). L'expéditeur assume le risque de l'arrivée à temps de l'offre à la Dienststelle Finanzen du canton de Lucerne. Obtention des documents de soumission: du 4 au 14 août 2008, les documents de soumission peuvent être obtenus à l'aide d'une enveloppe de retour (C4) adressée auprès de: Dienststelle Finanzen, Madame Monika Boog, Bahnhofstrasse 19, 6002 Luzern.

Luzern, 2. April 2008. Kanton Luzern, Dienststelle Finanzen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.