Berufsfeuerwehr Basel "Lützelhof", Kornhausgasse 18 in Basel, BKP 23 Elektroinstallationen


1277223 SIMAP - 29.08.2006
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Auftragsart:  Bauauftrag 
- Verfahrensart:  offenes 
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein 


1. Vergabestelle   
1.1 Vergabestelle   Baudepartement des Kantons Basel-Stadt 
Organisator/-in des Beschaffungsverfahrens   
- Organisator/-in   Baudepartement des Kantons Basel-Stadt
Submissionsbüro,
beauftragt durch das
Hochbau- und Planungsamt, Hauptabteilung Hochbau
- Adresse   Münsterplatz 11, Postfach
- Postleitzahl   4001
- Ort   Basel
- Land   Schweiz
- Telefon   061 267 91 76
- Fax   061 267 91 78
- E-mail   bdsub@bs.ch
- Internet-Adresse   www.submissionsbuero.bs.ch
1.2 Art der Vergabestelle    Kanton 
2. Beschaffungsobjekt   
2.1 Name des Projekts    Berufsfeuerwehr Basel "Lützelhof", Kornhausgasse 18 in Basel,
BKP 23 Elektroinstallationen
2.2 Art des Bauauftrages    Ausführung 
2.3 Referenz des Dossiers   20061007
2.5 Kurzbeschrieb der zu beschaffenden Leistung    Berufsfeuerwehr Basel "Lützelhof", Kornhausgasse 18 in Basel,
Erdbebenmassnahmen im Altbau.
BKP 23, Elektroinstallationen:
Im Rahmen der Erdbebensicherung müssen im betroffenen Perimeter (siehe vorumschrieben) sämtliche Stark- und Schwachstrominstallationen demontiert und wieder montiert werden. Im UG müssen die bestehenden Schaltgerätkombinationen, die TV-Anlage, die EDV-Schränke, die Steuerschränke Alarmierungsanlage, die Funkanlage etc. provisorisch verschoben und wieder montiert werden.
Gleichzeitig werden im Mittel- und Westbau zeitgemässe Nasszellen und Küchen eingebaut. Erneuern der gesamten Stark- und Schwachstrominstallationen im Bereich dieser Nasszellen.
Sämtliche Arbeiten müssen bei laufendem Betrieb der Feuerwehr ausgeführt werden.
2.6 Ausführungsort   Berufsfeuerwehr Basel "Lützelhof", Kornhausgasse 18 in Basel
2.7 Ausführungstermin  
- Angaben   Baubeginn: 8. Januar 2007.
Bauende: 30. September 2007.
2.8 Beschaffung(en)    Eine Beschaffung ohne Lose 
2.9 Teilangebote   Nicht zulässig 
2.10 Varianten   Die Einreichung von Varianten ist bei gleichzeitiger Einreichung eines vollständigen, den Ausschreibungsunterlagen entsprechenden Hauptangebotes zulässig. Varianten sind separat, deutlich gekennzeichnet, als Gesamtpreis oder als Minder- oder Mehrpreis zum Basisangebot einzureichen. Für Varianten ist eine als Variante deutlich gekennzeichnete Kopie des Deckblattes "Preisangebot zuhanden des Submissionsbüros" zu verwenden.


Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.