Berufsschule «Anton Graff», Zürcherstrasse 28, 8400 Winterthur, Umbau Erneuerung Erweiterung Beschaffungs-Nr.: 1


2247821 Amtsblatt ZH - 16.10.2009
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt ZH)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  ja


1. Auftraggeber

1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers:

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudirektion Kanton Zürich

Beschaffungsstelle/Organisator: Hochbauamt, Baubereich 1, z. Hd. von Hansjörg Gröbli, Stampfenbachstrasse 110, 8090 Zürich, Schweiz, Telefon 043 259 29 14, Fax 043 259 51 77, E-Mail hansjoerg.groebli @bd.zh.ch

1.2 Art des Auftraggebers: Kanton

1.3 Verfahrensart: Offenes Verfahren

1.4 Auftragsart: Bauauftrag

1.5 Gemäss WTO/GATT-Abkommen resp. Staatsvertrag: Ja

2. Beschaffungsobjekt

2.1 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung:

Berufsschule «Anton Graff», Zürcherstrasse 28, 8400 Winterthur, Umbau Erneuerung Erweiterung Beschaffungs-Nr.: 1

Kurze Beschreibung:

BKP 221.1 Fenster aus Holz/Metall

2.2 Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 45000000 - Bauarbeiten

BKP: 2211 - Fenster aus Holz/Metall, 228 - Äussere Abschlüsse, Sonnenschutz

3. Zuschlagsentscheid

3.2 Berücksichtigte Anbieter: Liste der Anbieter

Name: Schär AG Wil, Speerstrasse 11, 9500 Wil, Schweiz

Preis: Fr. 734 261.60

3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides:

Begründung: Beste Erfüllung der Eignungsund

Zuschlagskriterien

4. Andere Informationen

4.1 Ausschreibung:

Publikation vom: 19. Juni 2009

Meldungsnummer 384283

4.2 Datum des Zuschlags:

Datum: 12. Oktober 2009

4.3 Anzahl eingegangene Angebote:

Angebote: 4

4.4 Sonstige Angaben: Preisspanne der eingegangenen Angebote

Fr. 734 261.60 bis Fr. 1 149 296.25

4.5 Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen, von der individuellen Zustellung an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons
Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen; sie muss einen Antrag und dessen Begründung
enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.