Beschaffung Farbe&Lacke für Wagenkasten IC 2020


6039557 SIMAP - 11.09.2018
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Schweizerische Bundesbahnen SBB
Konzerneinkauf
Beschaffungsstelle/Organisator
Konzerneinkauf
Verbrauchsgüter SBB
Martin Rieder
Hilfikerstr. 1
3000 Bern 65
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: martin.rieder@sbb.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
01.11.2018
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 12.11.2018
Formvorschriften: Für ausländische Anbieter: siehe Ausschreibungsbedingungen Ziffer 2.3
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Lieferauftrages
Kauf
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Beschaffung Farbe&Lacke für Wagenkasten IC 2020
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 24200000 - Farbstoffe und Pigmente
2.5 Detaillierter Produktebeschrieb
Für die Erneuerung der IC2000 schreibt die SBB für die Projektdauer 2019 - 2025, die Lieferung von 3 Beschichtungssystemen gemäss TLB (Technische Lieferbedingungen) Dachlack-, Klarlack- und Farbgebendesysteme aus.
2.6 Ort der Lieferung
SBB Personenverkehr AG, Industriewerk
Industriestrasse 153, CH-4600 Olten
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Liefertermin
Beginn 03.06.2019 und Ende 30.05.2025

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.3 Zahlungsbedingungen
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaft
nicht zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
1)Hinreichende Fachkompetenz und Erfahrung zur Auftragserfüllung

2)Der Anbieter ist Produkteentwickler oder ermöglicht den uneingeschränkten direk-ten Kontakt zum Produkteentwickler der vorgeschlagenen Produkte.

3)Hinreichendes Qualitätsmanagement. Prozessorientiertes und zweckmässiges Vorgehen für die Vertragserfüllung, Prob-lemanalyse und Fehlerbehebung.

4)Genügende wirtschaftliche Leistungsfähigkeit

5)Vorliegen eines hinreichenden Umwelt-managementsystems
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
1)2 Referenzen über vergleichbare Projekte (Bahn, Verkehr).

2)Bestätigung

3)1)Nachweis eines unternehmens-bezogenen Qualitätsmanage-ments zB Zertifikat ISO 9001 oder gleichwertig
2)Beschreibung der Massnahmen des Unternehmens zur Gewährleistung/Sicherstellung der geforderten Qualität und Beschreibung des Ablaufs Qualitätskon-trollen vor Ausgang der Ware

3)Bestätigung der Garantin, dass im Fall der Beauftragung die geforderte Sicherheitsleistung von CHF 160'000 vor Vertragsschluss beigebracht werden kann

4)Umweltmanagementsystem ISO 14001 oder vergleichbar (z. B. Unternehmenspolitik oder Umweltpolitik; Beweise wie Umweltaspekte in der Produktentwicklung berücksichtigt werden; Bericht eines internen Umweltaudits; oder Check/ Überprüfungen usw.).
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
bis: 31.05.2019
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Angebote und weitere Vertragsbestand-teile müssen in der in Ziffer 2.4 der Aus-schreibungsbedingungen genannten Vertragssprache eingereicht werden.
Die massgebenden AGB und diverse Musterformulare können in d/f/i und teilweise auch in Englisch unter folgen-dem "Internet Link" abgerufen werden:
https://company.sbb.ch/de/sbb-als-geschaeftspartner/supply-chain-management/fuer-lieferanten/agb.html
Diese Unterlagen dienen lediglich als Übersetzungshilfen.
Ausschreibungsspezifische Unterlagen wie insbesondere die Ausschreibungs-bedingungen, technische und andere Spezifikationen sowie der Vertrag wer-den nicht zwingend mehrsprachig angeboten.

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen der SBB AG für die Beschaffung von Gütern (AGB-G)
(Dezember 2017)
4.3 Verhandlungen
Es werden keine reinen Preisverhandlungen (Abgebotsrunden) durchgeführt. Allfällige Verhandlungen dienen lediglich der Bereinigung der Offerten. Diese können begründete Preisanpassungen nach sich ziehen.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Rechtsmittelbelehrung:
Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Publikation schriftlich Beschwer-de beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St.Gallen erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.