Beschaffung GIS-Software für Desktop-Geräte und Server


6819466 SIMAP - 01.05.2020
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Freihändiges Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Stadt Bern Energie Wasser Bern Beschaffungsausschuss
Beschaffungsstelle/Organisator
Energie Wasser Bern
Administration Beschaffungsausschuss
Frau Deborah Pustoslemšek
Monbijoustrasse 11, Postfach
3001 Bern
Schweiz
Telefon: +41 31 321 32 31
Fax:
E-Mail: ewb-beschaffungen@ewb.ch
URL: www.ewb.ch
1.2 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.3 Verfahrensart
Freihändiges Verfahren
1.4 Auftragsart
Dienstleistungen
1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Beschaffung GIS-Software für Desktop-Geräte und Server
2.2 Dienstleistungskategorie
Dienstleistungskategorie CPC: -1
2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 72267100 - Wartung von Informationstechnologiesoftware
CPV: 72268000 - Bereitstellung von Software

3. Zuschlagsentscheid
3.1 Vergabekriterien
3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: Esri Schweiz AG, , 8005 Zürich, Schweiz
Preis: CHF 602'500.00
3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Bemerkung: 1. Der Auftrag erreicht den Schwellenwert des offenen/selektiven Verfahrens. Unter Anwendung von Artikel 6 des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen vom 11. Juni 2002 (ÖBG) können Aufträge, unter der Voraussetzung von Artikel 7 der Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen vom 16. Oktober 2002 (ÖBV), jedoch im freihändigen Verfahren vergeben werden, auch wenn mindestens die Schwellenwerte des Einladungsverfahrens erreicht werden.
2. Entscheid: Gestützt auf Artikel 7 Absatz 3 Buchstaben f ÖBV wird der Auftrag freihändig vergeben.
3. Die Vergabe erfolgt auf der Grundlage der initialen Beschaffung der GIS-Software in einem selektiven Verfahren (Publikation des Zuschlags im simap vom 23.09.2009). Die Umstellung auf Software eines anderen Lieferanten ist mit unverhältnismässig grossem Aufwand für Datenmigration und Umschulung der Mitarbeitenden verbunden. Dies umso mehr als die GIS-Software um die es hier geht, in den nächsten 3-5 Jahren ihr Lebensende erreichen wird und dannzumal ersetzt werden muss.

4. Andere Informationen
4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 01.05.2020
4.4 Sonstige Angaben
Der Zuschlag ist noch nicht erfolgt. Das System verlangt zwingend ein Datum, das vor dem Publikationsdatum liegt oder gleich ist.
4.5 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.