Beschaffung/Versorgung mit vorgegebenen Gefahrstoffen


5070619 SIMAP - 29.07.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Lieferauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Schweizerische Bundesbahnen SBB Konzerneinkauf
Beschaffungsstelle/Organisator
Konzerneinkauf Verbrauchsgüter SBB
Martin Rieder
Hilfikerstr. 1
3000 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: einkauf.betriebsmittel@sbb.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
09.09.2016
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 21.09.2016
Uhrzeit: 17:30
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Lieferauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Lieferauftrages
Kauf
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Beschaffung/Versorgung mit vorgegebenen Gefahrstoffen
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 24000000 - Chemische Erzeugnisse
2.5 Detaillierter Produktebeschrieb
Die SBB vergibt konzernweit für die Dauer von 5 Jahre, mit erster Kündigungsmöglichkeit nach 3 Jahren, Beschaffung/Versorgung mit aktuell ca. 300 vorgeschriebenen standardisierten Gefahrstoffen (dynamische Sortimentsanpassungen möglich) aus den Warengruppen Schmierstoffen, Reinigungsmittel, Farbe&Lacke und übrige Chemikalien.
2.6 Ort der Lieferung
Ganze Schweiz
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Liefertermin
Beginn 01.02.2017 und Ende 31.01.2022

3. Bedingungen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.5 Bietergemeinschaft
nicht zugelassen
3.6 Subunternehmer
zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
1. Hinreichende Befähigung zur Auftragserfüllung
2. Genügende wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Die Anbieterin nennt den vorgesehenen Garanten mit genauen
Angaben, der im Falle der Zuschlagserteilung eine Erfüllungsgarantie über CHF 300'000 ausstellt.
3. Hinreichendes Qualitätsmanagement z.B. ISO 9001
4. Der Anbieter ist im Besitz einer gültigen Bewilligung für den Transport für Gefah-renstoffe oder er hat für Transporte einen ständigen Unterlieferanten mit Bewilligung unter Vertrag
5. Bonitätsnachweis.
6. Hinreichendes Umweltmanagementsystem wie z.B. ISO 140001
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
1. Referenzen über vergleichbares Objekt oder Nachweis für die Umsetzung eines entsprechenden Prozesses.
2. Bestätigung, dass im Fall der Beauftragung die geforderte Sicherheitsleistung beigebracht werden kann. Sie hat dem
Angebot zudem eine Bestätigung der Garantin beizulegen.
3.Nachweis eines unternehmensbezogenen Qualitätsmanagements
4. Bestätigung
5. Bonitätsnachweis
6.Umweltmanagementsystem ISO 14001 oder vergleichbar (z. B. Unternehmenspolitik oder Umweltpolitik; Beweise wie
Umweltaspekte in der Produktentwicklung berücksichtigt werden; Bericht eines internen Umweltaudits; oder Check/
Überprüfungen usw.).
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 Mindestanforderung:
- Beschaffung /Versorgung von vorgeschriebenen Produkten gem. Preisliste gesetzeskonforme Lagerung und Transporte, sachgemässe Kommissionierung von Einzelpackungen zur geforderten Zeit.
- Verrechnung der Dienstleistung gem. Aufwand mittels Zuschlag pro Gebinde
-Auftragsbestätigung bei Bestellabweichungen, innerhalb eines Arbeitstages
-Jährliche Effizienzsteigerungsklausel auf den Zuschlag pro Gebinde.
-Weiterleitung der Sicherheitsdatenblätter der Originallieferanten
-Die aktuelle Lagerware(bestehend aus dem Sortiment), ist zu übernehmen, bzw. abzukaufen (Kosten ca. MCHF 0,5).
-Bereitschaft zur elektronischen Datenübermittlung der Bestellung/Rechnung (EDI Anbindung).
ZUSCHLAGSKRITERIEN gewichtet:
-Preis (60% Gewichtung)
-Logistk- , Admin. Abwicklung (35% Gewichtung)
-Nachhaltigkeit ( 5% Gewichtung)
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
bis: 30.04.2017
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 29.07.2016 bis 09.09.2016
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bundes für die Beschaffung von Gütern, Stand 2013
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Rechtsmittelbelehrung:
Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Publikation schriftlich Beschwerde beim
Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St.Gallen erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und
hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden
Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind
beizulegen

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.