BKP 214 Montagebau in Holz, Stützpunkt-Feuerwehr Muri


2526750 Amtsblatt AG - 26.07.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt AG)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  keine Angaben
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  nein


1. Bauherrschaft:
Einwohnergemeinde Muri, Seetalstrasse 6, 5630 Muri, vertreten durch die Bauverwaltung Muri

2. Auftragsart:
BKP 214 Montagebau in Holz

3. Objekt:
Neubau «Stützpunkt-Feuerwehr Muri+»

4. Vergabeverfahren:
offenes Verfahren gemäss § 8 SubmD Kanton Aargau

5. Art und Umfang der Leistungen:
- Binder und Stützen 75m3
- Aussenwandelemente 450m2
- Innenwandelemente 180m2
- Deckenelemente 250m2
- Gerber-Pfettendach 1150m2
- äussere Verkleidungen

6. Ausführungstermin:
- prov. Zufahrt Feuerwehr 13. bis 24. September 2010
- Abbruch Nebenbauten 13. bis 24. September 2010
- Aushubarbeiten 27. September 2010
- Baumeisterarbeiten 11. Oktober 2010
- Holzbau aufrichten Juni bis Juli 2011
- Bauvollendung Feuerwehr November 2011
- Bauvollendung Bauamt April 2012

7. Zuschlagskriterien:
- Preis 70%
- Qualität, Referenzen, Termine, Lehrlingsausbildung 20%
- Umwelt 10%

8. Sprache des Angebotes:
Deutsch

9. Bezug der Devisunterlagen:
Die Submissionsunterlagen können beim Generalplaner bezogen werden:
bw architekten
Submission «Stützpunkt-Feuerwehr Muri+»
Wiesenstrasse 11
8008 Zürich
Telefon 044 380 16 36
E-Mail: info@bwarchitekten.ch
Devisversand: ab Montag, 26. Juli 2010

10. Anschrift und Frist für das Einreichen des Angebotes:
Das Angebot ist verschlossen mit der Aufschrift:
Submission «Stützpunkt-Feuerwehr Muri+»
bis Montag, 30. August 2010, Poststempel A-Post (eingetroffen),
einzureichen an:
Bauverwaltung Muri
Patrik Birri
Seetalstrasse 6
5630 Muri

11. Grundlage der Ausschreibung:
gemäss SubmD des Kantons Aargau nicht nach WTO/GATT-Übereinkommen

12. Rechtsmittelbelehrung:
Gegen diese Ausschreibung kann innerhalb von 10 Tagen seit der Publikation im Amtsblatt des Kantons Aargau beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, Obere Vorstadt 40, 5000 Aarau, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen und hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Die Beweismittel sind zu bezeichnen und beizulegen.

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.