Büromaterialeinkauf Kanton Bern (BME BE)


5689275 SIMAP - 12.12.2017
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Kanton Bern
Beschaffungsstelle/Organisator
Staatskanzlei des Kantons Bern
Zentrale Beschaffungsstelle Büromaterial und Print
Postgasse 68
3000 Bern 8
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: info.zbs@sta.be.ch
URL: www.sta.be.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
VERTRAULICH / NICHT ÖFFNEN!
Staatskanzlei des Kantons Bern
Zentrale Beschaffungsstelle Büromaterial und Print
Postgasse 68
3000 Bern 8
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: info.zbs@sta.be.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
19.12.2017
Bemerkungen: Direkte Kontakte zwischen den Anbietenden und der Beschaffungsstelle sind nicht vorgesehen. Fragen im Zusammenhang mit den Ausschreibungsunterlagen sind ausschliesslich im simap-Forum in der für das Angebot vorgesehenen Sprache zu stellen und werden dort, für alle Anbietenden ersichtlich, beantwortet.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 02.02.2018
Uhrzeit: 23:59
Formvorschriften: Der vollständig ausgefüllte DecisionAdvisor-Lieferantenreport ist rechtsgültig unterzeichnet in Papierform (einfach) bis spätestens 02.02.2018, 23:59 Uhr der Schweizerischen Post zu übergeben oder muss spätestens am 02.02.2018 bis 16:00 Uhr verschlossen an der oben genannten Adresse eingegangen sein. Der Lieferantenreport kann von 09:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr persönlich gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung abgegeben werden.
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Lieferauftrages
Kauf
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Büromaterialeinkauf Kanton Bern (BME BE)
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
2017.STA.670
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 22800000 - Register, Rechnungsbücher, Ordner, Formulare und anderes bedrucktes Büromaterial aus Papier oder Pappe
CPV: 30192000 - Bürobedarf
CPV: 30192700 - Büromaterial
CPV: 72400000 - Internetdienste
2.5 Detaillierter Produktebeschrieb
Im Rahmen dieser Ausschreibung "Büromaterialeinkauf BME BE" wird die Beschaffung des Büromaterials evaluiert. Die Ausschreibung umfasst die Lieferung von Büromaterial für die gesamte Verwaltung des Kantons Berns sowie die damit verbundenen Dienstleistungen.
Der Auftrag wird an einen einzigen Anbieter mit einer Gesamtlösung vergeben (Single Sourcing). Mit dem Zuschlagsempfänger wird ein Vertrag über vier Jahre abgeschlossen, welcher optional bis zu zwei Mal um jeweils zwei Jahre verlängert werden kann.
2.6 Ort der Lieferung
Dienststellen der zentralen und dezentralen Verwaltung im ganzen Gebiet des Kantons Bern
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Liefertermin
Beginn 01.07.2018

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Die Anbietenden müssen die gesetzlichen Voraussetzungen für die Teilnahme an Beschaffungsverfahren gemäss Art. 24 ÖBV erfüllen.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.3 Zahlungsbedingungen
Gemäss Ausschreibungsunterlagen und dem darin enthaltenen Vertragsentwurf.
3.4 Einzubeziehende Kosten
Gemäss Ausschreibungsunterlagen und dem darin enthaltenen Preisblatt.
3.5 Bietergemeinschaft
Bietergemeinschaften sind nicht zugelassen.
3.6 Subunternehmer
Subunternehmer sind grundsätzlich zugelassen und müssen auf Anfrage des Auftraggebers offen gelegt werden. Dieser behält sich vor, auch für die Subunternehmer die Selbstdeklaration inkl. Nachweise einzufordern.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Es werden keine Verhandlungen geführt.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Es gelten die interkantonale Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen (IVÖB), das kantonale Gesetz (ÖBG) und die
kantonale Verordnung (ÖBV) über das öffentliche Beschaffungswesen.
4.5 Sonstige Angaben
Der Auftraggeber behält sich vor, Folgeaufträge, die sich auf den vorliegenden Auftrag beziehen, im freihändigen Verfahren an den Zuschlagsempfänger zu vergeben (Art. 7 Abs. 3 Bst. g ÖBV).
Wenn der Auftrag nach dem Zuschlag nicht ausschreibungs- oder vertragsgemäss ausgeführt wird, ist der Auftraggeber berechtigt, den Zuschlag zu widerrufen (Art. 8 ÖBG). Der Auftraggeber behält sich in diesem Fall vor, den Auftrag ohne neue Ausschreibung dem Anbieter mit dem am nächstbesten bewerteten Angebot zu vergeben.
Der Vertragsabschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der Erteilung der Ausgabenbewilligung durch die dafür zuständige Behörde.
Für die Nachforderung allfällig vergessener einzelner Nachweise oder Unterschriften beabsichtigt die Beschaffungsstelle per E-Mail eine angemessene Nachfrist anzusetzen. Vorbehalten bleibt der Ausschluss von Angeboten, in denen mehrere Nachweise oder Unterschriften oder andere zwingende Inhalte fehlen.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Bern, Speichergasse 12, 3011 Bern, Beschwerde erhoben werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.