Customer Relationship Management (CRM) Lösung für die Berner Fachhochschule "CuReMa"


5122904 SIMAP - 16.09.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Berichtigung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Berner Fachhochschule
Beschaffungsstelle/Organisator
Berner Fachhochschule
Projekt CuReMa
Falkenplatz 24
3012 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: curema@bfh.ch
URL: www.bfh.ch
1.2 In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigende Adresse
Keine Änderung
1.3 Art des Auftraggebers
Andere Träger kantonaler Aufgaben
1.4 Verfahrensart
Offenes Verfahren

2. Beschreibung
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Customer Relationship Management (CRM) Lösung für die Berner Fachhochschule "CuReMa"
2.2 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Das Projekt "CuReMa" hat zum Ziel, innert 5 Jahren eine CRM-Lösung an der Berner Fachhochschule (BFH) zu etablieren. Hierfür sucht die BFH einen qualifizierten Partner zwecks Konzeption, Realisierung, Einführung und Betrieb einer CRM-Cloud-Lösung.

Der Grundauftrag beinhaltet die Lizenzen für die CRM-Lösung der Module Adressmanagement und Kampagnenmanagement inkl. Support, Betrieb und Wartung über insgesamt 4 Jahre sowie die Mitarbeit im Projekt für die HERMES-Phasen Konzeption (6 Monate), Realisierung und Einführung (6 Monate) dieser beiden Module.

Vorgesehen sind folgende Optionen:
1. Wechsel von der Cloud zu CRM On-Premise
2. Erweitertes SLA
3. Mandantenfähigkeit
4. Anbindung Newslettertool
5. Analytisches CRM
6. Schulungen
7. Verlängerung 2 x 3 Jahre
8. Weiterentwicklung in Stunden

Weitere detaillierte Angaben zu den einzelnen Kriterien finden Sie im DecisionAdvisor.
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 48445000 - Softwarepaket für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM)
CPV: 72212445 - Entwicklung von Software für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM)

3. Referenz
3.1 Referenznummer der Bekanntmachung
Publikation vom: 02.09.2016
3.2 Diese Bekanntmachung bezieht sich auf
Berichtigung

4. Folgende Stellen sind in der ursprünglichen Meldung zu berichtigen
4.1 In der ursprünglichen Meldung zu berichtigender Text
Stelle des zu berichtigenden Textes: 3.6 Subunternehmer (Publikationstext)
Anstatt: Allfällige Subunternehmen sind mit der Offerteingabe anzugeben. Die Nachweise nach Art. 20 ÖBV sind durch die Subunternehmen bei der Berner Fachhochschule einzureichen. In welchen Bereichen explizit Subunternehmer zugelassen sind, finden Sie in den Ausschreibungsunterlagen (Pflichtenheft).

Hinweis: Gem. Kapitel 2.3 und 7.5 im Pflichtenheft ist im Falle von Microsoft Lizenzen zwingend die Software One als Subunternehmer zu berücksichtigen.
muss es heissen: Der Beizug von Subunternehmen ist zugelassen und mit der Offerteingabe anzugeben. Der Auftragnehmer bleibt in jedem Fall alleiniger Ansprechpartner der Berner Fachhochschule. Die Nachweise nach Art. 20 ÖBV sind durch die Subunternehmen bei der Berner Fachhochschule einzureichen. Gem. Kapitel 2.3 und 7.5 im Pflichtenheft ist als Subunternehmer im Zusammenhang mit der Beschaffung allfälliger weiterer Microsoft-Lizenzen zwingend die SoftwareOne AG einzusetzen. Die SoftwareOne AG hat in einer entsprechenden Ausschreibung den Zuschlag der BFH als Microsoft Partner erhalten.

Stelle des zu berichtigenden Textes: Kapitel 6.3 (Anhang 13 Vertrag)
Anstatt: Der Beizug von Subunternehmern ist gemäss Ziff. 7.5 Pflichtenheft nur beschränkt zulässig. Als Subunternehmer im Zusammenhang mit der Beschaffung allfälliger weiterer Microsoft-Lizenzen hat der Leistungserbringer zwingend die SoftwareOne AG einzusetzen. Die SoftwareOne AG hat in einer entsprechenden Ausschreibung den Zuschlag der BFH als Microsoft Partner erhalten.
muss es heissen: Der Beizug von Subunternehmern ist gemäss Ziff. 7.5 Pflichtenheft zulässig. Der Auftragnehmer bleibt in jedem Fall alleiniger Ansprechpartner der Berner Fachhochschule. Die Nachweise nach Art. 20 ÖBV sind durch die Subunternehmen bei der Berner Fachhochschule einzureichen. Als Subunternehmer im Zusammenhang mit der Beschaffung allfälliger weiterer Microsoft-Lizenzen hat der Leistungserbringer zwingend die SoftwareOne AG einzusetzen. Die SoftwareOne AG hat in einer entsprechenden Ausschreibung den Zuschlag der BFH als Microsoft Partner erhalten.

Stelle des zu berichtigenden Textes: Kapitel 7.5 (Pflichtenheft)
Anstatt: Subakkordanten sind nur in folgenden Teilbereichen zugelassen:

- Lizenzbeschaffung im Falle von Microsoft Lizenzen (Subunternehmer = SoftwareOne AG) - Schulung des CRM-Systems
muss es heissen: Subakkordanten sind zugelassen. Der Auftragnehmer bleibt in jedem Fall alleiniger Ansprechpartner der Berner Fachhochschule. Die Nachweise nach Art. 20 ÖBV sind durch die Subunternehmen bei der Berner Fachhochschule einzureichen. Als Subunternehmer im Zusammenhang mit der Beschaffung allfälliger weiterer Microsoft-Lizenzen hat der Leistungserbringer zwingend die SoftwareOne AG einzusetzen. Die SoftwareOne AG hat in einer entsprechenden Ausschreibung den Zuschlag der BFH als Microsoft Partner erhalten.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.