Das Amt für Grundstücke und Gebäude (AGG) sucht eine dem kantonalen Finanzinformationssystem FIS vorgelagerte ERP Standardlösung.


2514221 SIMAP - 16.07.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern, Amt für Grundstücke und Gebäude
Beschaffungsstelle/Organisator
Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern, Generalsekretariat Informatik
Reiterstrasse 11
3011 Bern
Schweiz
E-Mail: info.AusschreibungAGGIT@bve.be.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern,
Generalsekretariat Informatik,
Vermerk: Nicht öffnen, Angebot AGGIT
Reiterstrasse 11
3011 Bern
Schweiz
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
30.07.2010
Bemerkungen: Abgesehen von Anbieterpräsentationen und allfälligen Referenzbesuchen sind keine direkten Kontakte zwischen den Anbietenden und den Personen bei der BVE in der Evaluationsphase vorgesehen. Die gesamte Korrespondenz wird schriftlich abgewickelt. Folglich werden keine mündlichen Auskünfte erteilt. Auskünfte zum Verfahren oder zu den Ausschreibungsunterlagen müssen bis 30.07.2010 per E-Mail an folgende Adresse eingebracht werden: info.AusschreibungAGGIT@bve.be.ch
Sämtliche Fragen und Antworten werden in anonymisierter Form allen Interessenten schriftlich bis zum 06.08.2010 kommuniziert.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 25.08.2010
Formvorschriften: Die Angebotsunterlagen müssen wie folgt abgegeben werden, damit sie zum Verfahren zugelassen sind:
- vollständig (einschliesslich aller geforderten Beilagen) und unterschrieben
- in der vorgeschriebenen Struktur
- in drei ausgedruckten und gebundenen Exemplaren vorzugsweise Ordner mit Registern)
- in drei vollständig auf CD gebrannten elektronischen Versionen (Bestandteil der gebundenen Exemplare)
- in einer verschlossenen Verpackung, beschriftet mit der Adresse inkl. Vermerk "Nicht öffnen, Angebot AGGIT"
- innerhalb der Einreichungsfrist
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleisungsauftrages
Andere Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Das Amt für Grundstücke und Gebäude (AGG) sucht eine dem kantonalen Finanzinformationssystem FIS vorgelagerte ERP Standardlösung.
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 48000000
CPV: 48100000
CPV: 72000000 - Datenverarbeitung und zugehörige Dienste.
CPV: 72200000 - Softwareprogrammierung und -beratung.
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Einführung einer integrierten ERP-Lösung (Enterprise Resource Planning) für das Amt für Grundstücke und Gebäude des Kantons Bern (nachfolgend AGG). Erstellen der Detailkonzeption, Realisierung und Einführung des integrierten ERP-Systems, basierend auf dem vom AGG erstellten Pflichtenheft.
Das AGG des Kantons Bern setzt heute für die Bewirtschaftung der Immobilien des Verwaltungsvermögens folgende Software ein:
- IMSware (CAFM-Lösung),
- LEVIS (eine individual entwickelte Software für das kaufmännische Immobilienmanagement) sowie
- Procon als Bauprojektmanagement
mit je einer dedizierten Schnittstelle ins zentrale Finanz- und Rechnungswesen FIS des Kantons Bern.
Mit der Einführung des ERP-Systems verbunden ist auch die Adaption der Verbindungsstellen zu anderen Systemen (z.B. IMSware und FIS).
Für die Einführung eines integrierten ERP-Systems erstellte das AGG ein Pflichtenheft. Im Zentrum dieser Ausschreibung stehen die Einführung des ERP-Systems und die Anbindung an die bestehende Informatik-Infrastruktur sowie die Erstellung des Detailkonzeptes. Ausserdem müssen die Daten aus den bestehenden Systemen (LEVIS und Procon) ins ERP-System übernommen werden (Migration).
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Bern
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
Bemerkungen: Die geforderte Struktur der Offerten ist im Pflichtenheft Kapitel 15.1 vorgegeben. Teilangebote und Offertvarianten sind nicht zugelassen.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
Bemerkungen: Die geforderte Struktur der Offerten ist im Pflichtenheft Kapitel 15.1 vorgegeben. Teilangebote und Offertvarianten sind nicht zugelassen.
2.10 Ausführungstermin
Beginn 15.11.2010 und Ende 31.03.2011
Bemerkungen: Alle Termine sind verbindlich (Änderungen würden kommuniziert).

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
gem. Ausschreibungsunterlagen (Pflichtenheft, Kapitel 16)
3.2 Kautionen / Sicherheiten
gem. Ausschreibungsunterlagen (Pflichtenheft, Kapitel 16)
3.3 Zahlungsbedingungen
gem. Ausschreibungsunterlagen (Pflichtenheft, Kapitel 16.12.5)
3.4 Einzubeziehende Kosten
gem. Ausschreibungsunterlagen (Pflichtenheft, Kapitel 15.1)
3.5 Bietergemeinschaften
gem. Ausschreibungsunterlagen (Pflichtenheft, Kapitel 16.1.4)
3.6 Subunternehmer
gem. Ausschreibungsunterlagen (Pflichtenheft, Kapitel 16.1.4)
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
1.1 Angaben zur Organisation
1.2 Mitarbeitenden-Profile
- Account Manager
- Projektleiter Senior
- mind. 1 Senior Berater
- mind. 1 Berater Systemspezialist
1.3 Projektsprache Deutsch und Zusammenarbeit mit Dritten
2.1 Referenzen erfolgreich realisierter Projekte vergleichbarer Art
3.1 Professioneller Umgang mit Wartungs- und Supportprozessen
3.2 Verfügbarkeit Unterhaltsdienst
4.1 Übernahme Generalverantwortung
4.2 Einhaltung gegebener Informatik-Rahmenbedingungen
4.3 Vorbehaltlose Akzeptanz AGB SIK (1, 3, 5) & AGB ISDS (Informationssicherheit und Datenschutz)
4.4 Projektabwicklung HERMES Systemadaption Ausg. 2005
5.1 Aufbau Lösungskonzept auf ERP-Standardapplikation (mind. drei Kunden öffentlicher Bereich im Einsatz)
5.2 Abdeckung Funktionalitätsbereiche durch angebotene Software)
5.3 Bedienbarkeit aller angebotenen Applikationen in Deutsch
5.4 Angaben zu Lebensdauer, Produktwartung, -support und -strategie
(für Details s. Beilage B, Eignungskriterien der Ausschreibungsunterlagen)
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
gem. Ausschreibungsunterlagen (Pflichtenheft, Kapitel 16 und Anhang A, Selbstdeklaration)
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 funktionale Anforderungen (Beilage C, EVALplus) Gewichtung 40%
 technische Anforderungen (Beilage C, EVALplus) Gewichtung 10%
 Anforderungen an Anbieter und Angebot (Beilage C, EVALplus) Gewichtung 20%
 Preis (Beilage D, Kostendarstellung) Gewichtung 30%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 15.07.2010
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.2 Geschäftsbedingungen
gem. Ausschreibungsunterlagen (Pflichtenheft, Kapitel 16.12)
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch (Originaltext) und Amtsblatt des Kantons Bern (gleichentags oder bis 14 Tage später).
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation im Amtsblatt des Kantons Bern mit Beschwerde bei der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern, Rechtsamt, Reiterstrasse 11, 3011 Bern
angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.