Die bestehenden Contact Center und Vermittler-Lösungen, IVR-Hotlines und Teamschaltungen der SBB sollen vollständig durch eine integrale Software as a Service (SaaS) Lösung abgelöst werden.


5689281 SIMAP - 12.12.2017
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
SBB AG, Einkauf Infrastruktur
Beschaffungsstelle/Organisator
SBB AG, Einkauf Infrastruktur, Signalanlagen und Telecom, Telecom
Herrn Bastian Leonhard
Hilfikerstrasse 3
3000 Bern 65
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: bastian.leonhard@sbb.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
SBB AG, Einkauf Infrastruktur, Signalanlagen und Telecom, Bastian Leonhard
"Ausschreibung Contact Center SaaS"
Hilfikerstrasse 3
3000 Bern 65
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: bastian.leonhard@sbb.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
19.01.2018
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 29.03.2018
Uhrzeit: 17:00
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
EMPTY
Dienstleistungskategorie CPC:
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Die bestehenden Contact Center und Vermittler-Lösungen, IVR-Hotlines und Teamschaltungen der SBB sollen vollständig durch eine integrale Software as a Service (SaaS) Lösung abgelöst werden.
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
CPV: 48500000 - Kommunikations- und Multimedia-Softwarepaket
CPV: 48000000 - Softwarepaket und Informationssysteme
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Die bestehenden Contact Center und Vermittler-Lösungen, IVR-Hotlines und Teamschaltungen der SBB sollen vollständig durch eine integrale Software as a Service (SaaS) Lösung abgelöst werden. Der Services soll aus modularen Funktionspaket bestehen Die bestehenden Avaya Contact-Center und samwin Vermittler Lösungen sowie die gesamte Cisco Umgebung sollen abgelöst werden. Es ist ein absolutes Muss, Die angebotene integrale SaaS Lösung interagiert uneingeschränkt mit der bestehenden VoIP-Zentrale von Avaya. Sie ist aber auch vorbereitet, um zukünftig mit anderen VoIP-Zentralen (wie zum Beispiel von Genesys, Cisco, Mitel oder Unify) zu interagieren.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Cloud basierte SaaS Lösung
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Das von SBB geforderte Grundangebot gemäss Ausschreibung muss offeriert / vorhanden sein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
gemäss Ausschreibungsbedingungen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
gemäss Ausschreibungsbedingungen
3.3 Zahlungsbedingungen
gemäss Ausschreibungsbedingungen
3.5 Bietergemeinschaft
zugelassen
3.6 Subunternehmer
zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK 1: Hinreichende Befähigung zur Auftragserfüllung

EK 2: Genügende wirtschaftliche Leistungsfähigkeit

EK 3 Cloud Security
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
EK 1: Nachweis über einen technisch vergleichbaren Referenzauftrag in den vergangenen drei Jahren mit Angabe des Kunden, Art und Umfang des Auftrags und einem Ansprechpartner für Referenzauskünfte. Der Leistungsumfang und für die SBB interessante Schwerpunkte werden beschrieben.
Der technisch vergleichbare Referenzauftrag umfasst mehr als 5 Mandanten oder mehr als 200 Agenten. Die Referenz kann von der Anbieterin selber oder von der Herstellerin (SW Lieferantin) stammen.

EK 2: Bilanzen/Erfolgsrechnungen der Anbieterin der letzten zwei Jahre wird aufgezeigt. Das jährliche Auftragsvolumen / Volumen (TCO Kosten dividiert durch maximal mögliche Vertrags-laufzeit von 9 Jahren) des Projektes darf 10% des durchschnittlichen Umsatzes pro Jahr der letzten 2 Jahre nicht übersteigen.

EK 3: Zertifikat/ZulassungDie Anbieterin verfügt über eine CSA STAR Certification (Level 2 oder 3) oder FedRAMP-Zulassung oder gleichwertige anerkannte Zertifizierung (z.B. ISO 27018 als Ergänzung zu ISO 27001) nicht älter als 3 Jahre und weist diese nach. Anhang "Cloud Security"Im Fall keiner adäqua-ten Zertifizierung füllt die Anbieterin den Anhang "Cloud Security" zur Beurteilung aus. Als 'erfüllt' gilt die Einreichung eines Zertifikats oder das Erreichen der Mindestpunktzahl von 367 bei der Beantwortung des Anhangs.
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.2 Geschäftsbedingungen
Vertrag enthält rechtliche Grundlagen
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
SIMAP
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.