Dienstleistung Rhoneautobahn A9 / Oberwallis


1489929 Amtsblatt VS - 11.05.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt VS)
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  ja


Abschnitt Gampel - Brig
Teilstrecke Visp West - Visp Ost

Das Departement für Verkehr, Bau und Umwelt vertreten durch die Dienststelle für Strassen- und Flussbau, Sektion Nationalstrassen Oberwallis, schreibt im Rahmen des Projektes der Nationalstrasse A9 folgenden Planungsauftrag zur öffentlichen Bewerbung aus:

Auftraggeber: Staat Wallis, Departement für Verkehr, Bau und Umwelt, Dienststelle für Strassen- und Flussbau, Sektion Nationalstrassen Oberwallis, Kantonsstrasse 275, Postfach 160, 3902 Brig-Glis

Verfahrensart: im offenen Verfahren gemäss Art. 45 NSV

Auftragsart: Dienstleistungen

Gegenstand des Auftrages: Mandat M06155 (Geschäftsnummer M06155), Visp West: Geologie - Geotechnik

Umfang des Auftrags: die Leistung umfasst die Leistungen der Geotechnik-Ingenieure und der Geologen als Fachberater des Auftraggebers gemäss der SIA Norm 103 Anhang: "Leistungen und Honorare der Geotechnik-Ingenieure und der Geologen ab dem vorhandenen Auflageprojekt des A9 Teils Visp West mit den dazugehörigen Anschlussstrassen.

Sprache des Vergabeverfahrens: Deutsch
Wirtschaftliche und technische Anforderungen sowie finanzielle Garantien: gemäss Ausschreibungsunterlagen.

Ausschreibungsunterlagen: diese können ab Freitag, den 11. Mai 2007, bei der Dienststelle für Strassen- und Flussbau, Sektion Nationalstrassen Oberwallis, Kantonsstrasse 275, Postfach 160, 3902 Brig-Glis, schriftlich bestellt werden (Fax 027 922 97 01).
Der Versand der Unterlagen erfolgt ab Dienstag, den 15. Mai 2007, gegen Rechnungsstellung (Fr. 20.- pro Angebotsexemplar, inkl. MWST). Ausschreibungsdossiers werden weder zurückgenommen noch rückerstattet.
Die Ausschreibungsunterlagen können zudem ab Dienstag, den 15. Mai 2007, im Büro der Dienststelle für Strassen- und Flussbau, Sektion National-strassen, in Brig-Glis, Kantonsstrasse 275, und in Sitten, Avenue de France 75, eingesehen werden.

Angebotseingabe: die Angebote sind bis Freitag, den 22. Juni 2007 (Datum Poststempel), vollständig ausgefüllt, unterzeichnet und versehen mit der Aufschrift: "Mandat M06155, Visp West: Geologie - Geotechnik" an die Dienststelle für Strassen- und Flussbau, Sektion Nationalstrassen Oberwallis, Kantonsstrasse 275, Postfach 160, 3902 Brig-Glis, einzureichen.
Es werden nur Angebote berücksichtigt, welche sämtliche Leistungen unter Anführung der Drittleistungen beinhalten. Falsch adressierte Angebote werden nicht berücksichtigt.

Eignungskriterien: der Anbieter hat minimale Anforderungen bezüglich Firmenstruktur, Schlüsselpersonen und Teamstruktur zu erfüllen.

Teilangebote: es werden keine Teilangebote akzeptiert.

Auskünfte: Auskünfte können beim Auftraggeber angefordert werden. Fragen sind bis spätestens Freitag, den 01. Juni 2007 mit dem Vermerk "Mandat M06155, Visp West: Geologie - Geotechnik" per Post oder per E-Mail an daniel.siegen@rn.vs.ch zu stellen.

Vorgesehener Zeitpunkt für die Mandatsvergabe: Juli 2007
Planungsfristen:
Beginn der Studien: Juli 2007
Vorstudien / Projektierung: 2007
Ausschreibungen: 2008
Baubeginn: 2008; Abschluss: 2016

Zuschlagskriterien und Gewichtung:

Zuschlagskriterien Gewicht (%) Unterkriterien
Finanzielles Angebot 40
Technisches Angebot 60

Anbieter

15 Fachkompetenz Firma
10 Schlüsselpersonen
5 Lokale Kenntnisse

Auftragsabwicklung
15 Aufgabenanalyse
5 Organisationen

5 Schnittstellenanalyse

5 Terminplanung
Der Zuschlag erfolgt an das wirtschaftlich günstigste Angebot.

Angebotseröffnung, ohne ausdrückliche gegenteilige Mitteilung, am: Dienstag, den 26. Juni 2007, um 10.00 Uhr, in der Dienststelle für Strassen- und Flussbau, Sektion Nationalstrassen Oberwallis, Kantonsstrasse 275, 3902 Brig-Glis. Die Bewerber sowie ein Vertreter des jeweiligen Berufsverbandes können der Eröffnung beiwohnen.

Gültigkeitsdauer des Angebots: der Anbieter bleibt während 12 Monaten nach Angebotseingabe an die Offerte gebunden.

WTO-Abkommen: der Auftrag ist dem WTO-Abkommen unterstellt.
Vorliegende Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit deren Veröffentlichung mittels Beschwerde beim Kantonsgericht, öffentlichrechtliche Abteilung, Sitten, angefochten werden. Die Beschwerde ist zu begründen.


Sitten, den 11. Mai 2007.
Jean-Jacques Rey-Bellet, Staatsrat

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.