Dienstleistung Strombeschaffung für die Post


4028301 SIMAP - 14.03.2014
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Die Schweizerische Post AG
Beschaffungsstelle/Organisator
Post CH AG
F7 / Konzerneinkauf
CC-WTO Vermerk "Dienstleistung Strombeschaffung"
Zentweg 25c
3030 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: strom-kek@post.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Post CH AG
F7 / Konzerneinkauf
CC-WTO Vermerk "Dienstleistung Strombeschaffung"
Zentweg 25c
3030 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: strom-kek@post.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
26.03.2014
Bemerkungen: Fragen der Anbieter sind direkt in der Ausschreibungsplattform simap.ch bis spätestens 26.03.2014, 12.00 Uhr zu stellen.
Es werden keine telefonischen oder mündlichen Auskünfte erteilt. Die Beantwortung der Fragen erfolgt direkt im simap.ch bis am 07.04.2014.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 24.04.2014
Uhrzeit: 12:00
Formvorschriften: Spezifische Fristen und Formvorschriften: Das Angebot muss zur Wahrung seiner Rechtzeitigkeit zum genannten Zeitpunkt vollständig am genannten Ort eingetroffen sein; die Aufgabe eines Angebotes per Post zum angegebenen Zeitpunkt (Poststempel) reicht zur Wahrung der Rechtzeitigkeit nicht. Zu spät eingetroffene Angebote werden nicht berücksichtigt.
Die Öffnung der Angebote ist nicht öffentlich.
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
Andere Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Dienstleistung Strombeschaffung für die Post
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71314000 - Dienstleistungen im Energiebereich
CPV: 09310000 - Elektrizität
CPV: 71314200 - Verwaltungsdienste für Energieversorgung
CPV: 65300000 - Stromversorgungsunternehmen und zugehörige Dienste
CPV: 71314300 - Beratung im Bereich Energieeinsparung
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Die Post CH AG bezieht in der Schweiz pro Jahr für ca. 2'500 Objekte rund 166 Mio. kWh elektrische Energie. Davon weisen rund 150 Verbrauchsstätte einen jährlichen Strombedarf von über 100'000 kWh auf. Mit der "Dienstleistung Strombeschaffung" sucht die Post einen Dienstleister der für mindestens 42 ausgewählte Verbrauchsstätten den Strom ab dem Jahr 2015 während mindestens vier Jahre beschafft. Die Jahresbezugsmenge der betreffenden Objekte beträgt aktuell rund 108 Mio. kWh.

Die Ausschreibung beinhaltet folgende drei Leistungspakete:
LP1: Energiebeschaffung, Rechnungsstellung und Energievertragsmanagement
LP2: Energiemonitoring und Zählerfernauslesung
LP3: Billing

Die Anbieter müssen zwingend zu allen drei Leistungspaketen ein Angebot einreichen. Es werden jedoch vorerst nur Leistungspaket 1 und einen Teil des Leistungspakets 2 vergeben. Das Leistungspaket 3 wird voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt vergeben. Die Post geht für dieses Leistungspaket keine Abnahmeverpflichtung ein. Die Post möchte jedoch sicherstellen, dass der Leistungserbringer fachlich und technisch in der Lage ist, diese Leistungen zu gegebenen Zeitpunkt zu erbringen.

Ziel: Vertragsabschluss mit einem möglichst unabhängigen Leistungserbringer für alle zu vergebenden Leistungspakete.
Der Leistungserbringer muss Bestprice-Konditionen für elektrische Energie bei minimalen Risiken, maximale Beschaffungs- sowie Preistransparenz und Mitsprache- resp. Bestimmungsrecht der Post in allen Leistungspaketen gewähren.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Am Standort des Auftragsnehmers
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.08.2014 und Ende 31.12.2018
Bemerkungen: Vertrag mit Option auf eine zweimalige Verlängerung um je maximal 36 Monate. Stromlieferung ab 01.01.2015.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
keine
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.3 Zahlungsbedingungen
30 Tage nach Erhalt der Rechnung, netto in CHF, zuzüglich MwSt.. korrekte Rechnungsstellung vorausgesetzt.
3.4 Einzubeziehende Kosten
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaft
Bietergemeinschaften sind unter der Voraussetzung zugelassen, dass ein Anbieter die Federführung übernimmt und gegenüber der Auftraggeberin als alleiniger Ansprechpartner auftritt. Die federführende Gemeinschaftspartnerin ist im Angebot zu bezeichnen und soll auch im Falle einer Auftragserteilung bei der Umsetzung des Projekts den Lead übernehmen. Die einmal gewählte Organisationsform ist beizubehalten.
3.6 Subunternehmer
Sieht der Anbieter den Beizug von Subunternehmen und/oder Unterlieferanten vor, übernimmt er die Gesamtverantwortung. Unter Angebotsregister 03 sind sämtliche Angaben welche die Subunternehmen betreffen aufzuführen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Die Kriterien sind in den Ausschreibungsunterlagen beziehungsweise Anhang 08 "Bewertungsbaum" zum Pflichtenheft angegeben.

EK01 Selbstdeklaration
EK02 Nachweise
EK03 Betreibungen
EK04 Sozialversicherungsbeiträge
EK05 Sozial- und Ethikkodex
EK06 Einhaltung der Arbeitsbedingungen
EK07 Geheimhaltungsverpflichtung
EK08 AGB Beschaffung Dienstleistungen
EK09 Personelle Ressourcen
EK10 1:1 Verrechnung
EK11 Referenzen
EK12 Erfahrung im Schweizer Strommarkt
EK13 Sprachkenntnisse
EK14 Kommunikation
EK15 Energiedatenmanagement (EDM)
EK16 Verhandlungsphase
EK17 Leistungspakete
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die geforderten Nachweise werden in den Ausschreibungsunterlagen genannt
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Lösungsvorschlag Gewichtung 40%
 Unabhängigkeit Gewichtung 20%
 Qualifikation der Schlüsselperson (Projektleiter und Projektleiter Stv.) Gewichtung 15%
 Wirtschaftlichkeit (Preise und Kosten) Gewichtung 25%
 Die Kriterien sind in den Ausschreibungsunterlagen beziehungsweise Anhang 08 "Bewertungsbaum" zum Pflichtenheft detailliert angegeben.
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 20.04.2014
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
12 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 14.03.2014 bis 24.04.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
QMS0325 /AGB Dienstleistungen
4.3 Verhandlungen
Verhandlungen bleiben vorbehalten. Verhandlungssprache ist deutsch.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Die Anbieter können für die Ausarbeitung des Angebotes keine Entschädigung beanspruchen.

Das Angebot und sämtliche Beilagen müssen in deutscher Sprache eingereicht werden. Anbieter, welche Dokumente in einer anderen Sprache einreichen, können aus dem Verfahren ausgeschlossen werden.
Alle Unterlagen sind absolut vertraulich zu behandeln. Die Dokumente dürfen weder kopiert noch in irgendeiner Form an Dritte weiter gegeben werden. Falls die Dokumente zwecks Einreichung eines Angebotes zwingend Dritten vorgelegt werden müssen, so sind auch diese zur strikten Wahrung der Vertraulichkeit anzuhalten. Im Übrigen verpflichten sich der Anbieter, dessen Mitarbeiter und allfällige Subunternehmer / Unterlieferanten, über alle Informationen und Tatsachen, die ihnen im Rahmen des vorliegenden Beschaffungsverfahrens zur Kenntnis gelangen, Stillschweigen zu bewahren. Dies gilt sowohl während Offert- und allfälligen Vertragsdauer als auch nach Beendigung des entsprechenden Vertragsverhältnisses.

Verhandlungen: Die Post behält sich vor, Verhandlungen i.S.v. Art. 20 BöB zu führen. Aufgrund der unverhandelten Ergebnisse der Feinevaluation (Bewertung der Zuschlagskriterien) wird eine Zwischenrangliste erstellt. Nur die Anbieter welche eine reelle Chance auf den Zuschlag haben, mindestens aber die drei Besten gemäss Zwischenrangliste, werden zu den Verhandlungen eingeladen.


Externe Beratung: Die vergangenen Jahre wurde die Post bei der Beschaffung elektrischer Energie durch die swenex - swissenergyexchange AG, 6052 Hergiswil unterstützt. Die Leistungen Billing und Energiemonitoring werden momentan durch die Swisspower Energy AG, Zürich erbracht. Beide Unternehmungen wurden für die Erarbeitung der Ausschreibungsunterlagen nicht beigezogen und sie gelten deshalb als nicht vorbefasste Unternehmungen. (Art. 21a Abs. 2 VöB)
4.6 Offizielles Publikationsorgan
simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.