Eol (End of Life) Ersatz Vermittlermodul Atiras Management System


6923630 SIMAP - 17.07.2020
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Freihändiges Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Insel Gruppe AG, Abteilung Einkauf
Beschaffungsstelle/Organisator
Insel Gruppe AG, Abteilung Einkauf
Bitte keine Angebote einreichen, weil freihändige Vergabe
Güterstrasse 13
3008 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: srdjan.pejic@insel.ch
URL: www.inselgruppe.ch
1.2 Art des Auftraggebers
Andere Träger kantonaler Aufgaben
1.3 Verfahrensart
Freihändiges Verfahren
1.4 Auftragsart
Dienstleistungen
1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Eol (End of Life) Ersatz Vermittlermodul Atiras Management System
2.2 Dienstleistungskategorie
Dienstleistungskategorie CPC: -1
2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 72260000 - Dienstleistungen in Verbindung mit Software
CPV: 64214200 - Telefonzentraldienste

3. Zuschlagsentscheid
3.1 Vergabekriterien
3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: Swisscom (Schweiz) AG, , 3097 Liebefeld, Schweiz
Preis: CHF 341'741.52
3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Bemerkung: Nach Art. 7 Abs. 3 Bst. c der Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen (ÖBV) kann ein Auftrag freihändig vergeben werden, wenn aufgrund der technischen oder künstlerischen Besonderheiten des Auftrags nur eine Anbieterin oder ein Anbieter in Frage kommt. Die zu beschaffende Lösung SAMWIN erfüllt die funktionalen Anforderungen an die bestehende System- und Prozesslandschaft. Sie kann von den bestehenden Servicepartnern der Kommunikationsplattform entsprechend unseren Anforderungen im 7 x24h Betrieb unterhalten (Betrieb, Wartung und Support) werden. Die Telefonie-Gesamtlösung wird nicht ersetzt, auch dessen Betreiber nicht. In dieser Konstellation kann nur das zu beschaffende Produkt eingesetzt werden, da es die Kompatibilität mit der bestehenden Telefonie-Gesamtlösung sicherstellt. Die Gesamtlösung wird in zirka drei Jahren neu ausgeschrieben. Der Auftrag kann demnach gestützt auf Art. 7 Abs. 3 Bst. c ÖBV freihändig vergeben werden.

4. Andere Informationen
4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 17.07.2020
4.5 Rechtsmittelbelehrung
Dieser Entscheid zur freihändigen Vergabe kann innert 10 Tagen seit der Publikation mit Beschwerde bei Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern, Rathausgasse 1, 3011 Bern angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Diese Publikation und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.