Erd- und Maurerarbeiten für Sauberwasserleitung + HA, Wasserleitung und Strassenbau im Vorderbergrain und Sauberwasserleitung + HA in der Hohestrasse


3101791 Amtsblatt BL - 15.12.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt BL)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  nein


1. Objekt/Arbeitsgattung:
Erd- und Maurerarbeiten für Sauberwasserleitung + HA, Wasserleitung und Strassenbau im Vorderbergrain und Sauberwasserleitung + HA in der Hohestrasse

2a. Auftraggeberin:
Gemeinde Oberwil , Hauptstrasse 24, 4104 Oberwil

2b. Projekt- und Bauleitung:
Böhringer AG, Ingenieure und Planer

3. Art des Verfahrens:
Offenes Verfahren gemäss kantonaler Gesetzgebung über die öffentlichen Beschaffungen sowie der Gemeindeverordnung betreffend öffentlichen Beschaffungen.
Das Verfahren untersteht nicht dem GATT/WTOAbkommen.

4. Sprache des Verfahrens:
Deutsch

5. Gegenstand und Umfang des Auftrags:
Erd- und Maurerarbeiten Vorderbergrain:
Länge Sauberwasserltg. HDPE 500, ca. 300m,
Erstellen WAR-Hausanschlüsse ca. 20 Stück.
Wasserleitung FZM 150, ca. 300m.
Strassenbau Hohestrasse:
Länge Sauberwasserltg. HDPE 315, ca. 115m,
Erstellen WAR-Hausanschlüsse ca. 3 Stück.

6. Angebote/Teilangebote:
Teilangebote sind nicht zulässig

7. Ausführungstermine:
Baubeginn: 19. März 2012

8. Offertunterlagen:
Die Offertunterlagen können ab 19. Dezember 2011 bis 23. Dezember 2011 kostenlos bei der Böhringer AG, Ingenieure und Planer, Mühlegasse 10, 4104 Oberwil abgeholt werden.

9. Obligatorische Begehung:
Es findet keine Begehung statt.

10. Einreichung der Angebote:
Verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette mit der Aufschrift "Submission - Oberwil, Vorderbergrain / Hohestrasse" bis spätestens 27. Januar 2012, 11.00 Uhr, bei der Böhringer AG, Ingenieure und Planer, Mühlegasse 10, 4104 Oberwil, wo anschliessend die Offertöffnung stattfindet.

11. Allgemeine Anforderungen und Eignungskriterien:
- Verspätete oder unvollständige Offerten können nicht berücksichtigt werden.
- Die Bestätigung über die Einhaltung des GAV gemäss § 1 der kantonalen Beschaffungsverordnung (nur bei GAV-geregelten Branchen).
- Die Selbstdeklaration betreffend die Einhaltung des Bundesgesetzes über die Gleichstellung von Mann und Frau.
- Die Bestätigung, dass die Steuern und Sozialabgaben bezahlt sind.
- Einhaltung des von der Bauherrschaft vorgegebenen Terminprogramms.
- Nachweisliche Kapazität in personeller und materieller (Maschinen, Geräte) Hinsicht für die Ausführung der ausgeschriebenen Arbeiten.
- Nachweisliche Erfahrung mit vergleichbaren Objekten im städtischen Tiefbau (min. 2 Referenzobjekte mit vergleichbaren Arbeiten der letzten 5 Jahre angeben).
- Geeignete Baustellenabwicklung und -organisation Detailliertes Bauprogramm: vollständig, detailliert und plausibel.
- Qualifikation des eingesetzten Schlüsselpersonales. Name des Bauführers und des Poliers mit Angabe von Referenzen, sowie Namen der Stellvertreter

12. Zuschlagskriterien:
- Angebotspreis Netto (bereinigt), Gewichtung 100%

13. Diverses:
Preisstand 2012

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.