Ergänzung der Hochwassersicherheit der Stauanlage Wichelsee in Alpnach


1473397 Amtsblatt OW - 19.04.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt OW)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  nein


1. Auftraggeberin: Kraftwerk Sarneraa AG, Hirschengraben 33, Postfach, 6002 Luzern, vertreten durch Centralschweizerische Kraftwerke AG, Hirschengraben 33, 6002 Luzern

2. Verfahrensart: Offenes Verfahren nach dem Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen des Kantons Obwalden vom 27. Nov. 2003. Die Beschaffung ist nicht dem Staatsvertragsbereich unterstellt.

3. Gegenstand und Umfang: Ergänzung der Hochwassersicherheit der Stauanlage Wichelsee in Alpnach. Ergänzung des Tosbeckens, der Dammüberströmungsanlage samt Sammelrinne sowie Einbau eines Fischpasses.

Abbrucharbeiten 200 m³
Aushub und Hinterfüllung 3200 m³
Beton 1600 m³
Schalung 1500 m²
Armierung 70 to
Filterbeton 200 m³
Blocksteine 2000 to

4. Eignungskriterien:
- Nachweis der erfolgreichen Durchführung gleicher oder ähnlicher Bauarbeiten.
- Gewährleistung der fach-, termin- und kostengerechten Ausführung.

5. Zuschlagskriterien: Gemäss Ausschreibungsunterlagen

6. Anmeldung für Begehung und Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Brieflich, mit Mail oder mit Fax bis Montag, 21. Mai 2007 bei folgender Adresse:
Centralschweizerische Kraftwerke AG
Lukas Meienhofer
Hirschengraben 33
Postfach
6002 Luzern
Fax 041 249 50 10
E-Mail lukas.meienhofer@ckw.ch
Die Ausschreibungsunterlagen werden ausschliesslich an der Begehung abgegeben.

7. Begehung: Die Begehung ist obligatorisch und findet statt am Donnerstag, 24. Mai 2007, 14.00 Uhr. Besammlungsort:
Stauanlage Wichelsee, Alpnach. Die Vergabeinstanz führt ausserhalb dieses Datums keine Begehungen durch.

8. Fragerunde: Gemäss Angaben in den Ausschreibungsunterlagen.

9. Adresse und Frist für die Einreichung der Angebote: Die Angebote müssen bis Montag, 11. Juni 2007, 16.00 Uhr, bei
Lukas Meienhofer / NME, Centralschweizerische Kraftwerke AG, Stauanlage Wichelsee, Täschmattstrasse 4, 6015 Reussbühl LU, eingetroffen sein. Die Angebote sind in verschlossene Kuvert, adressiert mit der in den Ausschreibungsunterlagen mitgelieferten Adress etikette, einzureichen. Die Angebote müssen bis spätestens zum oben aufgeführten Termin bei der Eingabestelle eingetroffen sein. Das Risiko für das rechtzeitige Eintreffen der Offerte liegt beim Anbieter. Der Poststempel ist nicht massgebend.

10. Offertöffnung: Dienstag, 12. Juni 2007, 10.00 Uhr bei Centralschweizerische Kraftwerke AG, Täschmattstrasse 4, 6015 Reussbühl. Anbieter, die ein Angebot eingereicht haben, sind zur Offertöffnung zugelassen. Über die Öffnung der Angebote wird ein Protokoll erstellt, das allen Anbietern zugestellt wird.

11. Sprache des Angebots/Verfahrens: Deutsch

12. Teilangebote: Teilangebote sind nicht zugelassen. Das Angebot hat somit von einer Einzelunternehmung oder einer Bietergemeinschaft zu erfolgen.

13. Varianten: Varianten sind zugelassen.

14. Anbieter mit Geschäftssitz im Ausland: Anbieter mit Geschäftssitz im Ausland haben bis zum Zeitpunkt des Zuschlagsein
Zustelldomizil in der Schweiz zu bezeichnen. Der Firmensitz muss nicht in die Schweiz verlegt werden.

15. Vergabeentscheid: Vorbehältlich der Erteilung der Baubewilligung und der Kreditfreigabe durch den Verwaltungsrat der Kraftwerk Sarneraa AG erfolgt der Vergabeentscheid voraussichtlich bis Mitte Juli 2007.

16. Ausführungstermin: Ab Mitte September 2007 bis Dezember 2007.

17. Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit Publikation beim Verwaltungsgericht
des Kantons Obwalden, Poststrasse 6, 6060 Sarnen, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und ist zu begründen. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel
sind beizulegen.

Luzern, 19. April 2007 Für die Kraftwerke Sarneraa AG, Centralschweizerische Kraftwerke AG

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.