Ernennung eines externen Finanz- und Wirtschaftsprüfers zur Unterstützung der Audit- und Kontrollkommission


5117872 Amtsblatt BS - 10.09.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kantonales Amtsblatt BS)
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  keine Angaben


Auftraggeber:
Flughafen Basel-Mulhouse
Schweizerisch-französische
öffentlich-rechtliche Unternehmung
Postfach 142
CH-4030 Basel
Tel.: 061 325 31 11
Fax: 061 325 25 77
www.euroairport.com

Art des Auftrags: Dienstleistungen

Hauptort der Ausführung: Standort des Flughafens Basel-Mulhouse

Auftragsgegenstand: Finanzwesen und Wirtschaftsprüfung Dienstleistungen

Kurze Beschreibung: Ernennung eines externen Finanz- und Wirtschaftsprüfers zur Unterstützung der Audit- und Kontrollkommission.

Die Audit- und Prüfungsdienstleistungen betreffen hauptsächlich:
- Prüfung und Beglaubigung der Jahresrechnung
- Überprüfung der internen Kontrollsysteme und der Qualität der Kette der Verantwortlichkeiten
- Sicherstellung der Kontrolle einer ordnungsgemässen und kongruenten Geschäftsführung
- Überprüfung von wichtigen Finanzgeschäften.

Zur Information ist der Flughafen ein öffentlich-rechtliches Unternehmen, das dem schweizerisch- französischer Staatsvertrag vom 4. Juli 1949 unterliegt. Das Flughafenunternehmen ist verantwortlich für den Betrieb von Flugverkehr-Infrastrukturen. Seine Aktivitäten stützen sich auf 3 Säulen: Passagierverkehr (7,1 Mio. Passagiere Ende 2015), Frachtverkehr (101 000 Tonnen Ende 2015) und Industrie (Wartung und Umbau von Flugzeugen). Am 31. Dezember 2015, beschäftigt das Unternehmen 349 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von ? 137 Mio. Das Unternehmen wendet die Normen des französischen «Plan Comptable Général 2014» an.

Angaben zu den Losen: Der Auftrag ist nicht in Lose aufgeteilt.Die Bewerber müssen die Gesamtheit der Leistungen anbieten

Varianten sind zulässig: Nein

Laufzeit des Auftrags: 4 Jahre. Voraussichtlicher Beginn: 01/05/2017

Der Auftrag kann 1 Mal verlängert werden.

Rechtsform des Bewerbers an den der Auftrag vergeben wird: Der Auftrag wird entweder einem Einzelbewerber oder einer solidarisch haftenden Bietergemeinschaft zugeteilt. Ein Unternehmen kann nicht in der Zusammensetzung von mehr als eine Bietergemeinschaft für den gleichen Auftrag enthalten sein.

Die Erbringung der Leistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: Ja. Die Bewerber müssen bei der französischen «Compagnie Nationale des Commissaires aux Comptes» eingetragen sein.

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind: Ja

Teilnahmebedingungen: Es sind nur jene Bewerber zugelassen, die die Voraussetzungen von Punkt 1), Seite 3 des Bewerbungsschreibens erfüllen.
A. Inhalt der Bewerbungsunterlagen: Beibringung eines ordnungsgemäss ausgefüllten und unterzeichneten Bewerbungsschreibens, im Fall einer Bietergemeinschaft genügt ein einziges Schreiben, und eine ordnungsgemäss ausgefüllten Erklärung des Bewerbers pro Mitglied der Bietergemeinschaft, in der die finanziellen, wirtschaftlichen, technischen und beruflichen Kapazitäten aufgeführt werden. Diese flughafenspezifischen Unterlagen sind auf der Website unter folgender Adresse herunterzuladen: www.euroairport.com, Rubrik «Professionals», dann «Beschaffungswesen», dann «Dokumentation».
B. Vom Leistungserbringer beizubringende Nachweise: Bitte beziehen Sie sich bezüglich der zu erbringenden Unterlagen und Angaben auf die unter folgender Adresse benannten Modalitäten und Bedingungen: www.euroairport.com, Rubrik «Professionals», dann «Beschaffungswesen», dann «Teilnahmebedingungen».
Auswahl der Bewerber: Die Zahl der zur Teilnahme berechtigten Bewerber wird auf 6 (sechs) beschränkt. Bewerber, die sich nicht in einer Ausschlusssituation befinden, die die administrativen Voraussetzungen erfüllen, und die den erforderlichen wirtschaftlichen und technischen Mindestbedingungen genügen, werden nach folgenden Kriterien ausgewählt:
1. Ausmass und Zusammensetzung der Kundschaft,
2. Referenzen im Audit von Verkehrs-Infrastrukturen Betreiber oder ähnliche Aktivitätsbereiche,
3. Befähigungen der für die Aufgabe zuständigen Personen,
4. Möglichkeit, eventuell Experten zur Verfügung zu stellen.

Sprachen: Die Bewerbungen und Angebote können in Französisch oder Deutsch erstellt werden. Der endgültige Vertrag wird jedoch in französischer Sprache verfasst.
Die Unternehmen haben schriftlich bei der Einreichung ihrer Bewerbung mitzuteilen, ob sie Schriftstücke in deutscher Sprache zu erhalten wünschen (Kulanzübersetzung, nur die französische Version ist bindend).

Zuschlagskriterien: Der Auftrag wird an das wirtschaftlich günstigste Angebot erteilt gemäss den Kriterien für die Vergabe die in der Konsultationsverordnung aufgeführt sind.

Versandform - Abgabetermin und -zeit für die Einreichung der Bewerbungsunterlagen: Die Bewerbungen sind ausschliesslich in Papierform einzureichen. Bewerbungsversand per elektronische Post oder per Fax sind nicht gestattet.

Unabhängig von der Art der Übersendung sind als Stichtag und -uhrzeit für den Eingang der Bewerbungen der 11. 10. 2016 um 12 Uhr . Die Bewerber tragen das Zustellungsrisiko.
Adresse für die Einreichung der Bewerbungsunterlagen: Die Bewerbungen sind entweder Zug um Zug gegen eine Empfangsbestätigung im Express Cargo Gebiet des Flughafens, Catering-Gebäude (5. OG), bei der Abteilung Einkauf (Service Marchés) abzugeben, von montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Ausserhalb dieser Zeiten, ist die Entgegennahme von Bewerbungen nicht möglich), oder per Express bzw. Einschreiben mit Rückschein an nachstehende Anschrift einzusenden: «Flughafen Basel-Mulhouse - Service Marchés / Herrn leroy - Express Cargo - Catering Gebäude - Postfach 142 - CH-4030 Basel».
Die Bewerbungen müssen in einem verschlossenen Umschlag mit folgendem Vermerk abgegeben werden: «Nicht öffnen - Bewerbung für Wirtschaftsprüfung Dienstleistungen».

Verfahrensart: Nicht offenes Verhandlungsverfahren in den Vergabeverfahren des Flughafens Basel-Mulhouse (PGAM) definiert.

Letzter Termin für die Übermittlung der Ausschreibungsunterlagen für die ausgewählten Bewerber: 2. 11. 2016

Geforderte Kautionen und Sicherheiten: Keine.

Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen: Finanzierung aus Eigenmitteln des Flughafens Basel-Mulhouse. Zahlung gemäss Artikel 8 des Pflichtenheftes allgemeine Auflagen Produkten und Dienstleistungen, herausgegeben vom Flughafen Basel-Mulhouse

Bindefrist des Angebots: 120 Tage ab dem Stichtag für die Einreichung der Angebote.

Bedingungen für die Öffnung der Angebote: Unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Weitere Auskünfte bei folgende Kontaktstelle:
Flughafen Basel-Mulhouse
Audit- und Kontrollkommission Sekretariat
Patricia Martinet
Tel: 061 325 75 29
Email: pmartinet@euroairport.com
Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Tribunal Administratif de Strasbourg
31, avenue de la Paix
F-67000 STRASBOURG
Tel.: +333 88 21 23 23
Fax: +333 88 36 44 66
E-Mail: greffe.ta-strasbourg@juradm.fr

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:5. 9. 2016

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.