Ersatzausschreibung BeIMB Hochbau / Tiefbau Portefeuille VD und GE


5127193 SIMAP - 21.09.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
armasuisse Immobilien Facility Management West
Beschaffungsstelle/Organisator
armasuisse
Einkauf und Kooperationen
CC WTO
BB39 LP96 - Ersatzausschreibung BeIMB Hochbau / Tiefbau Portefeuille Kt. VD und GE
Kasernenstrasse 19
3003 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax: +41 58 464 61 37
E-Mail:
URL: www.armasuisse.ch
1.2 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
1.3 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.4 Auftragsart
Dienstleistungen
1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Ersatzausschreibung BeIMB Hochbau / Tiefbau Portefeuille VD und GE
Los-Nr: 1
Kurze Beschreibung: BeIMB Hochbau
2.2 Dienstleistungskategorie
Dienstleistungskategorie CPC: 12
2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros

3. Zuschlagsentscheid
3.1 Vergabekriterien
Z1: Erfahrungsnachweise des eingesetzten Projektleiters, des Stellvertreters und Mitarbeiters 1: Gewichtung 40%
Z2: Preis: Gewichtung 25%
Z3: Projektorganisation und Ressourcenplanung des Anbieters: Gewichtung 15%
Z4: Verankerung in der Region / Reaktionszeit Schadenfälle: Gewichtung 10%
Z5: Präsentation: Gewichtung 10%
3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: Signa-Terre SA, Rue Sigismond-Thalberg 2, 1201 Genève, Schweiz
Preisspanne der eingegangenen Angebote: CHF von 659'260.00 bis 938'714.00
Bemerkung: Preisangabe für Los 1 inkl. Modul 0 exkl. MWSt.
3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Bemerkung: wirtschaftlich günstigstes Angebot

4. Andere Informationen
4.1 Ausschreibung
Publikation vom: 29.06.2016
im Publikationsorgan: www.simap.ch
4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 20.09.2016
4.5 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.