Erweiterung Demenzwohngruppe


3095300 Amtsblatt TG - 09.12.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt TG)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  nein


Auftraggeber: Regionales Pflegeheim Romanshorn, vertreten durch den Gemeinderat Romanshorn

Ort der Ausführung: 8590 Romanshorn

Art des Verfahrens: Offenes Verfahren

Name des Projekts: Erweiterung Demenzwohngruppe

Art der Bauaufträge: Ausführung

WTO-Abkommen unterstellt: Nein

Kurzbeschrieb der zu beschaffenden Leistung: BKP 211 Baumeisterarbeiten

Projekt: Lütschg & Partner AG, 8590 Romanshorn, Telefon 071 461 20 50.

Auskünfte während der Ausschreibung: Beim Architekturbüro.

Ausführungsort: Romanshorn.

Ausführungstermin: April 2012 bis Sommer 2013.

Sprache des Vergabeverfahrens: Deutsch.

Teilangebote: Nicht zulässig.

Zuschlagskriterien: Gemäss Kriterien in den Ausschreibungsunterlagen.

Bietergemeinschaften: Gemäss Ausschreibungsunterlagen.

Subunternehmung: Nicht zugelassen. An Lieferanten werden keine Angebotsunterlagen abgegeben. Die entsprechenden Produkteauszüge sind direkt bei den Unternehmern zu verlangen.

Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Angebotsformulare werden in Papierform und elektronisch kostenlos ab Freitag, 9. Dezember 2011, zugestellt.
Bestellung beim Architekturbüro. Auf telefonische Voranmeldung können die Pläne beim Architekten eingesehen werden.

Projektbesprechung: Keine.

Adresse für die Einreichung der Offerten: Bauverwaltung Romanshorn, Bankstrasse 6, 8590 Romanshorn.

Frist für die Einreichung der Offerten: Mittwoch, 18. Januar 2012, 15.00 Uhr, Eintreffen auf der Bauverwaltung.

Formvorschriften für die Abgabe: Vermerk auf Briefumschlag "Regionales Pflegeheim Romanshorn, BKP 211 Baumeisterarbeiten".

Rechtsmittel: Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Thurgau, Frauenfelderstrasse 16, 8570 Weinfelden, schriftlich und begründet Beschwerde geführt werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen. Eine Ausfertigung der angefochtenen Ausschreibung und die vorhandenen Beweismittel sind genau bezeichnet beizulegen.

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.