Erweiterung Herzkatheterlabor (HKL)


5677469 SIMAP - 04.12.2017
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Luzerner Kantonsspital, Technik, Bau und Sicherheit, 6000 Luzerner 16
Beschaffungsstelle/Organisator
Luzerner Kantonsspital, Technik, Bau und Sicherheit
14084 / Erweiterung Herzkatheterlabor (HKL)
Spitalstrasse
6000 Luzern 16
Schweiz
Telefon: 041 205 23 97
Fax:
E-Mail: pascal.eichenberger@luks.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
13.12.2017
Bemerkungen: Bemerkungen: Fragen sind in deutscher Sprache unter www.simap.ch im "Forum" einzureichen. Sie werden bis am 20.12.2017 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch im "Form" beantwortet.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 16.01.2018
Uhrzeit: 16:00
Formvorschriften: Das Angebot muss am Tag des Einreichungstermins bis spätestens 16:00 Uhr beim Sekretariat Betriebsbüro TBS, 6000 Luzern 16 (Haus 24, 1.OG) abgegeben werden oder eingetroffen
sein. S. Angebotsformular, Eingabetermin.
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kantonaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Erweiterung Herzkatheterlabor (HKL)
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
14084
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45331210 - Installation von Lüftungsanlagen
BKP: 244 - Lüftungsanlagen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Anlage-Objektbeschrieb:
Beim Bauobjekt handelt es sich um das Luzerner Kantonsspital
Luzern Gebäude 31 / 2.OG. Erbaut in den 1970er Jahren ist das Kantonsspital Luzern (LUKS) heute das grösste nichtuniversitäre Kantonsspital der Schweiz.
Auftrag und Ziel:
Die Patientenzunahme und die Medizinisch / Technischen Vorschriften und Normen können in den bestehenden Räumlichkeiten nicht mehr aufgefangen werden. Diese müssen erweitert und den hohen technischen Anforderungen angepasst werden um auch in Zukunft die Anforderungen eines Herzzentrum erfüllen zu können.
Die Bauarbeiten gliedern sich in sieben Bauetappen.
Baubeginn der ersten Etappe ist auf Ende Februar 2018, Bauende der siebten Etappe auf Anfang 2019 geplant.
Alle Bauarbeiten unter laufendem Betrieb.
2.6 Ort der Ausführung
Luzerner Kantonsspital
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.03.2018 und Ende 28.02.2019
Bemerkungen: Baubeginn der ersten Etappe ist auf Ende Februar 2018, Bauende der siebten Etappe auf Anfang 2019 geplant.

3. Bedingungen
3.4 Einzubeziehende Kosten
Die Vergütung und die Preise umfassen sämtliche Leistungen, die in den Ausschreibungsunterlagen genannt und zur Vertragserfüllung notwendig sind.
Der Unternehmer hat alle Positionen des Leistungsverzeichnisses auszufüllen.
3.5 Bietergemeinschaft
Zugelassen. Die Federführung muss einem Unternehmen der Bietergemeinschaft übertragen werden. Die weiteren Beteiligten sind in den Angebotsunterlagen bekannt zu geben. Mitglieder
der Bietergemeinschaft dürfen nach Eingabe der Offerte nicht ausgewechselt werden.
3.6 Subunternehmer
Zugelassen. Sie sind in den Angebotsunterlagen
entsprechend aufzuführen. Angaben betreffend Subunternehmern werden mitbewertet.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 04.12.2017
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Bleiben vorbehalten. Reine Abgebotsrunden resp. Preisverhandlungen werden keine durchgeführt. Im Rahmen von Nachverhandlungen können Angebotsbereinigungen oder Leistungsänderungen eine entsprechende Preisänderung zur Folge haben.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
1. Vorbehalten bleiben die Beschaffungsreife des Projektes, sowie die Verfügbarkeit der Kredite.
2. Die Erarbeitung der Angebote wird nicht vergütet. Die Angebotsunterlagen werden nicht zurückgegeben.
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit Publikation beim Kantonsgericht Luzern, 4.Abteilung, Obergrundstrasse 46, Postfach 3569, 6002 Luzern, Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerde hat einen Antrag und dessen Begründung zu enthalten und ist im Doppel einzureichen. Die angefochtene Ausschreibung und die vorhandenen Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.