Erweiterung Sekundarschule Oberdorf BKP 250


1454457 Amtsblatt BL - 29.03.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt BL)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  ja


1. Objekt/Arbeitsgattung: Erweiterung Sekundarschule, 4436 Oberdorf BKP 250

2. Auftraggeber: Einwohnergemeinde Oberdorf, vertreten durch den Gemeinderat, Dorfmattstrasse 6, 4436 Oberdorf

3. Art des Verfahrens: Offenes Verfahren gemäss kantonaler Gesetzgebung über öffentliche Beschaffungen, untersteht dem GATT/WTO-Abkommen.

4. Sprache des Verfahrens: Deutsch

5. Gegenstand und Umfang des Auftrages: BKP 250 Sanitäranlagen, Sanitärinstallation Neubau Dreifachturnhalle mit 14 Klassenzimmern

6. Teilangebote: Nicht zulässig

7. Ausführungstermine: Baubeginn: KW 48/2007; Bauende: KW 50/2008
8. Bezug und Preis der Offertunterlagen: Die Offertformulare können bis am 06.04.07 schriftlich bei der Planergemeinschaft Sekundarschule Oberdorf c/o werk1 architekten, Leberngasse 15, 4600 Olten, submission@werk1.ch bezogen werden. Die Angabe einer e-mail-Verbindung zwecks Zusendung des Links auf die Ausschreibungs-unterlagen ist zwingend. Für den Versand der Papierversion ist zwingend ein Betrag von CHF 8.00 in Briefmarken beizulegen.

9a. Begehung: keine

9b. Fragen: keine

10. Einreichung der Angebote Die Angebote müssen verschlossen und versehen mit der beigelegten Adressetikette mit der Aufschrift: Submission Erweiterung Sekundarschule Oberdorf bis zum 08.05.07, 12.00 Uhr (Eingang bei Eingabestelle) bei der Auftraggeberin: Einwohnergemeinde Oberdorf, Dorfmattstrasse 6, 4436 Oberdorf eingetroffen sein.
Offertöffnung: Die Offertöffnung findet am 08.05.07, 14.00 Uhr im Gemeinderatszimmer der Gemeindeverwaltung in 4436 Oberdorf statt.

11. Allgemeine Anforderungen: Verspätete, unvollständige oder nicht unterzeichnete Offerten können nicht berücksichtigt werden. Die Bestätigung über die Einhaltung des GAV gemäss § 1 der kantonalen Beschaffungsverordnung ist zwingend (nur bei GAV-geregelten Branchen). Die Beibringung der Selbstdeklaration betreffend Einhaltung des Bundesgesetzes über die Gleichbehandlung von Mann und Frau ist zwingend.

12a. Eignungskriterien: Der Anbieter ist Haftpflichtversichert.

12b. Zuschlagskriterien mit Gewichtung: Angebotspreis (bereinigt) 75%; Referenzobjekte 10%; Qualifikationen Schlüsselpersonal 5%; Leistungsfähigkeit 10%

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.