ETHZ ML/FHK, Installationsplattform, Kälteanlage


5111162 SIMAP - 07.09.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Berichtigung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Eidgenössische Technische Hochschule Zürich
Beschaffungsstelle/Organisator
ETH Zürich, Immobilien
Magdalena Wengert
Kreuzplatz 5/KPL
8092 Zürich
Schweiz
Telefon: +41 44 633 82 31
Fax: +41 44 632 14 47
E-Mail: mwengert@ethz.ch
URL: www.immobilien.ethz.ch
1.2 In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigende Adresse
Keine Änderung
1.3 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.4 Verfahrensart
Offenes Verfahren

2. Beschreibung
2.1 Projekttitel der Beschaffung
ETHZ ML/FHK, Installationsplattform, Kälteanlage
2.2 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
BKP 113.1 Rückbau Kälte-/ Rückkühlung MLY
Alle Rückkühl-/ Kälteinstallationen des NSV im Gebäudeteil MLY

BKP 246.0/ 246.1/ 246.2 Provisorische Kältemaschine inkl. Rückkühler, Freecooling
Durch den Rückbau des Kühlturms FHK, wie auch den Bau der Druckluftzentrale in der Kältezentrale ML2 wird auf der Baubühne Clausiusstrasse ein Kälteprovisorium errichtet: Dies beinhaltet:
-Kältemaschinen
-Rückkühler
-Expansionsanlagen
-Verbindungsleitungen
-Freecooling

BKP 246.0 Zusammenfassen der Expansionsanlage Kälte- und KTK-Netz
Am Kühlturmkreislauf (KTK) hängen Direktverbraucher. Diese müssen, während der Kühlturm FHK nicht in Betrieb ist, am Laufen gehalten werden. Das Kälteprovisorium versorgt nicht nur den Bestand, sondern auch den KTK. Somit werden die Expansionsanlagen Kälte- wie auch KTK-Netz mittels einer neuen Expansionsanlage auf der Baubühne vernetzt.

BKP 246.3 Provisorischer Gebäudeanschluss ULK FHK neu, Versuche ML Halle
Ab Baubühne wird eine provisorische Kälteleitung an die Grenzwand des FHK's im Bereich des Windkanals gezogen. Die Durchdringung der FHK Wand ist nicht Teil dieser Ausschreibung.

BKP 246.4 Kälteanschluss Druckluftzentrale ML2
Ab provisorischer Gebäudeanschlussleitung Kältenetz ML1/2 wird die Druckluftzentrale angeschlossen. Alle Kälteleitungen innerhalb der Druckluftzentrale sind nicht provisorisch und dementsprechend auch in definitiver Bauweise zu montieren.

BKP 246.5 Provisorischer Anschluss Kühlturmkreislauf KTK
Ab provisorischer Gebäudeanschlussleitung Kältenetz ML1/2 wird der Kühlturmkreislauf angeschlossen. Die Temperatur des Kühlturmkreislaufes wird mittels Einspritzregulierung konstant gehalten. Die Gruppe befindet sich in der Kältezentrale ML2.

BKP 246.5 Versatz von KTK-Filter
Der Kühlturmkreislauf wird momentan von zwei parallel eingebundenen Filtern gereinigt. Dabei wird einer der Filter in den Kühlturmkreislauf in der Kältezentrale ML2 provisorisch wieder eingebunden. Der andere Filter wird rückgebaut.

BKP 246.6 Provisorischer Gebäudeanschluss ML1/2 Bestand
Ab Baubühne wird das bestehende Kältenetz ML1/2 provisorisch angeschlossen. Dabei erfolgt die Leitungsführung durch die Tiefgarage von ML2.

BKP 246.7 Begleiteter Rückbau Kälte-/Rückkühlinstallationen FHK
Aufgrund der Betonsanierung müssen alle Gebäudetechnikinstallationen aus dem FHK rückgebaut werden. Diese sind:
-Kühlturm, inkl. Einbauten wie Zwischenböden und Zwischenwände
-Kühlturmleitung, KTK-Filter
-Expansionsanlage Kühlturm
-Kälteleitung für Druckluftzentrale
-Diverse Kleinkälteleitungen
Alle Rückbauarbeiten werden durch die GT-Ingenieuren begleitet und kontrolliert.

BKP 246.7 Begleiteter Rückbau Kältezentrale ML2
Um den Bauablauf zu optimieren, wie auch aus dem Grund des Rückbaus des Kühlturms FHK, wird die Druckluftzentrale in der jetzigen Kältezentrale ML2 forciert. Aus diesem Grund muss die Kältezentrale ML2 schon zu diesem Zeitpunkt rückgebaut werden. Dabei handelt es sich um folgende Teile:
-Kältemaschinen Verdampfer / Verflüssiger Gruppen
-Kältepumpen
-Expansionsanlage
-Kältespeicher
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
3026.0152.DA_ML/FHK_BKP_246
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45330000 - Installateurarbeiten

3. Referenz
3.1 Referenznummer der Bekanntmachung
Publikation vom: 26.08.2016
im Publikationsorgan: Simap
3.2 Diese Bekanntmachung bezieht sich auf
Berichtigung

4. Folgende Stellen sind in der ursprünglichen Meldung zu berichtigen

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.