Externe Aufbereitung und Entsorgung von Bohrabfällen Geothermieprojekt St.Gallen


3095550 SIMAP - 12.12.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Stadt St.Gallen / Sankt Galler Stadtwerke / Geothermie
Beschaffungsstelle/Organisator
Stadt St.Gallen / Sankt Galler Stadtwerke / Geothermie
Michael Sonderegger
St.Leonhard-Strasse 15
9001 St.Gallen
Schweiz
Telefon: 071 224 67 12
Fax: 071 224 57 72
E-Mail: michael.sonderegger@sgsw.ch
URL: www.sgsw.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
25.01.2012
Bemerkungen: Fragen zur Ausschreibung sind zulässig. Fragen sind innerhalb der Frist (bis spätestens am 25.01.2012) ausschliesslich über das Simap-Forum (www.simap.ch) zu stellen und werden dort allen Anbietern zugänglich gemacht. Die Antworten erfolgen ebenso über das Simap-Forum und sind allen Anbietern zugänglich.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 01.02.2012
Formvorschriften: Das Angebot ist vollständig, schriftlich und rechtsgültig unterzeichnet im verschlossenen Umschlag, versehen mit der Aufschrift "Ausschreibung Externe Aufbereitung und Entsorgung
von Bohrabfällen" einzureichen.
Die Unterlagen sind zusätzlich und zeitgleich auch elektronisch auf einem Datenträger zu übergeben.
Die Zustellung der Angebote per E-Mail oder Fax ist nicht zulässig.<>
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleisungsauftrages
Baudienstleistung
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Externe Aufbereitung und Entsorgung von Bohrabfällen Geothermieprojekt St.Gallen
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 76300000 - Bohrungen.
CPV: 76530000 - Mit Bohrlöchern verbundene Dienstleistungen.
CPV: 90513500
CPV: 90513900
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Die Sankt Galler Stadtwerke (sgsw), eine Dienststelle der Stadt St.Gallen, planen die Erstellung eines Geothermiekraftwerkes zum Zweck der Stromproduktion und Wärmeversorgung aus Erdwärme. Für eine geothermische Dublette sollen zwei
Tiefbohrungen St. Gallen GT-1 und GT-2 vom Standort "Au" aus abgeteuft werden.
In diesem Zusammenhang sind Abfallprodukte aus der Herstellung der Bohrungen auf einer externen Aufbreitungsanlage zu entwässern und auf die zugewiesenen Deponien oder Entsorgungsanlagen abzugeben.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Standort Au, Rechenwaldstrasse 44, CH-9014 St.Gallen (Schweiz)
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.06.2012
Bemerkungen: Geplanter Arbeitsbeginn ist Juni 2012. Das voraussichtliche Terminprogramm ist den Ausschreibungsunterlagen (Kap. 1.13) zu entnehmen.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Die Sprache des Verfahrens ist Deutsch. Die Angebote sind in Deutsch zu verfassen.
Alle Preise sind in Schweizer Franken (CHF) exklusive Mehrwertsteuer anzugeben.
3.5 Bietergemeinschaften
Bietergemeinschaften sind nicht zugelassen.
3.6 Subunternehmer
Der Einsatz von Subunternehmern ist zugelassen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
1) Erfahrung mit der Aufbereitung von Bohrschlämmen und
Bohrrückständen aus Bohrungen oder chemischphysikalisch
vergleichbaren Schlämmen. (Die Zusammensetzung der zum Einsatz gelangenden Spülungen und des Bohrguts, welche einen wesentlichen Einfluss auf die Eigenschaften der Abfallstoffe haben, sind in den Ausschreibungsunterlagen, Kapitel 2 beschrieben). Betrieb einer Entwässerungsanlage mit einer nominellen Anlagenleistung = 3 m3/h.

2) Erfahrung mit Transport flüssiger und breiartiger Abfallstoffe respektive Schlämme und Verfügbarkeit entsprechender Transportmittel.
2.1) Anzahl eigener Transportmittel mit Transportbehälter für flüssige und breiartige Abfälle, Transportkapazität = 5 to:
= 2 Transportmittel.
2.2) Anzahl eigener Transportmittel mit für den Transport stichfester oder fester Stoffe = 5 to: = 2 Transportmittel.

3) Ausreichende Kapazität in der Aufbereitung und
Zwischenlagerung der Abfallstoffe. Stapelungsmöglichkeiten von mindestens 1'000 to stichfester bis fester und 1'000 to flüssiger bis breiartiger Stoffe zeitgleich.

4) Kommunikation. Das auf der Bohrstelle tätige Personal für Beladung und Transporte und die Kommunikation zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer sind deutschsprachig.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine<>
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
bis: 30.06.2012
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen stehen ausschliesslich auf www.simap.ch zur Verfügung. Ein Bezug auf andere Art ist nicht möglich.

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Es werden keine Verhandlungen geführt, hingegen sind schriftliche Rückfragen bei den Anbietern zu unklaren Angaben, sowie in den weiteren gesetzlich vorgegebenen Fällen möglich. Die Antworten erfolgen ebenfalls schriftlich.
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation im kantonalen Amtsblatt beim Verwaltungsgericht des Kantons St.Gallen, Spisergasse 41, 9001 St.Gallen, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhaltes sowie eine Begründung enthalten. Diese Ausschreibung ist beizulegen. Es gelten keine Gerichtsferien.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.