Fahrstrominnenanlage 15kVAC


3105810 SIMAP - 20.12.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Projekte Region Ost, Fahrstrom
Beschaffungsstelle/Organisator
Schweizerische Bundesbahnen SBB
Infrastruktur, Projekte Region Ost, Fahrstrom
Richard Widmer
Kasernenstrasse 95 / 97, Postfach
8021 Zürich
Schweiz
Telefon: +41 (0)51 222 33 91
Fax: +41 (0)51 222 28 86
E-Mail: richard.widmer@sbb.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Schweizerische Bundesbahnen SBB
Infrastruktur, Einkauf, Supply Chain und Produktion
Einkauf Infrastruktur, Bauprojekte Region Ost
Bernhard Hornig
Kasernenstrasse 95, Postfach
8021 Zürich
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: bernhard.hornig@sbb.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
09.01.2012
Bemerkungen: Fragen zur Ausschreibung sind schriftlich bis spätestens 09.01.2012 per A-Post, Fax oder E-Mail an obenstehende Adresse (Pos. 1.1) einzureichen. Die Antworten werden allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen in gleicher Weise und anonymisiert innert 7 Tagen schriftlich mitgeteilt. Mündliche Anfragen werden keine beantwortet.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 02.02.2012
Formvorschriften: Massgebend ist der Poststempel (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel) oder Strichcode-Beleg einer schweizerischen Poststelle, bzw. bei ausländischen Anbietenden der Empfangsbeleg einer schweizerischen diplomatischen oder konsularischen Vertretung.

Angebote ohne Poststempel, müssen am 02.02.2012 bis spätestens 16.00 Uhr an der Eingabeadresse eintreffen.

Bei der Übergabe des Angebots an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland haben die Anbieter eine Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung sofort per Fax: +41 (0)51 222 28 86 an die Auftraggeberin zu melden.<>
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Fahrstrominnenanlage 15kVAC
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 34000000 - Kraftfahrzeuge, Anhänger und Fahrzeugteile.
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Bahnstromversorgung 15kV
Beschreibung:
- Planung, Lieferung und Montage der Fahrleitungsanlage inkl. schwenkbare Stromschiene
- Planung, Lieferung und Montage der Erdverbindungen
- Planung, Lieferung und Montage der zugehörigen Steueranlage

Detailinformationen gemäss Pflichtenheft

Liefern, Montage und Inbetriebnahme von :
- Maste, Joche, Kettenwerk bzw. Stromschiene
- Schalter für Schutzfunktionen (Not-Aus)
- Hochspannungsapparate 15 kV /16.7 Hz
- Lauflicht, Steuerung, Absturzsicherung, Verriege lungssystem und Abschrankungen
- Bügelsenksignale
- Steuerstelle

Besondere Herausforderungen
Folgende Gegebenheiten sind im Angebot zu berücksichtigen und die Kosten einzurechnen:
1. Der Hallenbau wird durch einen TU (Allreal) realisiert, welcher bauseits für die Baustelle verantwortlich ist. Dies hat folgende Einschränkungen/Absprachen zur Folge:
- Termine (für Grobtermine siehe Pflichtenheft Abschnitt 5.3, die Detailtermine sind mit dem TU abzusprechen).
- Organisation der Baustelle (Zu- Wegfahrt zur Baustelle, Platzzuteilung, Wasser, Strom, Brandschutz, etc.)

2. Laufender Bahnbetrieb:
- Es ist mit Einschränkungen durch den laufenden Bahnbetrieb zu rechnen.
- Die Zufahrt zur Baustelle ist nur per Bedarfsschranke (Anmeldung vor Ort nötig) beim Bahnübergang möglich. Zwischen 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr ist der Bahnübergang gesperrt. Ideale Durchfahrzeiten zwischen 6:00 Uhr bis 7:00 Uhr, 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Vorbehalt dannzumal gültiger Fahrplan). Wartezeiten sind einzurechnen.
2.6 Ort der Ausführung
Zürich Hardbrücke - Zh Altstetten, Erweiterung Serviceanlage Herdern
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.02.2013 und Ende 31.07.2013
Bemerkungen: Inbetriebnahme der Anlage ab Mitte August 2013

3. Bedingungen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.3 Zahlungsbedingungen
Gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
Gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaften
zugelassen
Die Mitglieder einer ARGE bilden eine einfache Gesellschaft und haben die Federführung einem Unternehmen zu übertragen. Sie haften solidarisch. ARGE-Mitglieder dürfen nach Eingabe der Offerten bis zum Zuschlag nicht ohne triftige Gründe ausgewechselt werden.
Jeder Anbieter kann allein oder in einer Arbeitsgemeinschaft mit andern Firmen ein Angebot einreichen. Die Bewerbung als ARGE-Mitglied in mehr als einer Arbeitsgemeinschaft ist nicht zulässig. Eine Firma kann nur als ARGE-Mitglied oder als Subunternehmer teilnehmen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Überprüfbare fachliche Befähigung zur Auftragserfüllung
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Vorhandensein eines SBB homologierten Deckenstromschienen-Systems zum Zeitpunkt des Vergabeentscheides
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 Für die Bewertung des Angebotes gelten folgende Hauptkriterien:

1. Wirtschaftlichkeit (Angebotspreis inkl. Regieanteil).
2. Qualität

Die Qualität wird anhand der nachfolgenden Subkriterien beurteilt.

1. Technische Lösungen bezüglich (Gewicht 45%):
1.1 Schwenkbare Stromschiene inkl. Lauflicht , Bügelsenksignalen und Hochspannunsapparate ( 20%)
1.2 Steueranlage und Verriegelungen (20%)
1.3 Erdungskonzept (5%)

2. Qualität von Produkt und Serviceleistungen (Gewicht 30%):
2.1 Lebensdauer, Verfügbarkeit der Produkte (20%)
2.2 Wartung / Support / Instruktion der Anlagen (10%)

3. Organisation und Qualifikation (Gewicht 15%):
3.1 Kompetenz und Verfügbarkeit der Schlüsselpersonen (10%)
3.2 Organisation des Anbieters auf der Baustelle (5%)

4. Termingewährung und Vorgehen (Gewicht 10%)

Die jeweiligen Nachweise sind in den Ausschreibungsunterlagen im Dokument NPK102 Besondere Bestimmungen unter 252.120 ersichtlich

Bewertungsskala von 0 (=keine Angaben) bis 5.0 (=sehr gute Erfüllung)
Der zu erreichende Zielwert (Summe der Nutzwertpunkte: Gewicht X Bewertung) beträgt 300 Punkte.

Sofern für ein (Haupt)-Kriterium Subkriterien bestehen, ermittelt sich die Gesamtnote des Duchschnittes der Bewertung der einzelnen Subkriterien. Dies kann beim (Haupt)-Kriterium zu einer Benotung mit Dezimalstellen führen, wobei auf die erste Dezimalstelle nach dem Komma gerundet wird.

Von den Angeboten, die den qualitativen Zielwert von 300 Punkten erreichen, erhält das Angebot den Zuschlag, welches die beste Wirtschaftlichkeit aufweist.
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine<>
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Gemäss den in den Ausschreibungsunterlagen genannten Geschäftsbedingungen
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Eine freihändige Erweiterung des Auftrages gem. Art. 13 Abs. 1 lit h VoeB bleibt vorbehalten.

Rechtsmittelbelehrung:
Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 30 BoeB innert 20 Tagen seit Publikation schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 3000 Bern 14 erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.