Fernwärmeversorung Kantonsspital Bruderholz, Los 2-6, Ingenieurleistungen


4022128 SIMAP - 10.03.2014
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Industrielle Werke Basel (IWB), Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Beschaffungsstelle/Organisator
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Submissionen
Münsterplatz 11
4001 Basel
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt,
Submissionen
Münsterplatz 11
4001 Basel
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
21.03.2014
Bemerkungen: Schriftliche Fragen sind bis am 21.03.2014 um 16.00 Uhr per Mail an erwin.mueller@iwb.ch zu richten. Eine Zusammenstellung der rechtzeitig eingegangenen Fragen mit den entsprechenden Antworten wird bis am 26.03.2014 allen Anbietenden zugestellt. Es werden keine mündlichen Auskünfte erteilt.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 16.04.2014
Uhrzeit: 15:30
Formvorschriften: Die Angebote sind vollständig ausgefüllt im verschlossenen Umschlag versehen mit der Aufschrift "Angebot: IWB - Ingenieurleistungen Fernwärmeversorgung Kantonsspital Bruderholz" einzureichen und müssen spätestens zur angegebenen Einreichungsfrist (Datum/Uhrzeit) bei Submissionen des Bau- und Verkehrsdepartementes vorliegen.
Die Angebote können per Post an Submissionen geschickt (Datum des Poststempels nicht massgebend) oder werktags von 8.00-12.00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr (Freitags bis 16.00 Uhr) im Kundenzentrum des Bau- und Verkehrsdepartementes im Erdgeschoss abgegeben werden.
Anbietende sind berechtigt, bei der Öffnung der Angebote direkt nach Ablauf der Einreichungsfrist im Sitzungszimmer 13 im Erdgeschoss anwesend zu sein.
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kantonaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
Baudienstleistung
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Fernwärmeversorung Kantonsspital Bruderholz, Los 2-6, Ingenieurleistungen
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Die IWB beabsichtigt, das Kantonsspital Bruderholz ab der Heizperiode 2016 mit Fernwärme zu versorgen. Zu diesem Zweck wird ab Dornacherstrasse, Kreuzung Sempacherstrasse, eine neue, rund 2.4 km lange FW-Leitung mit Vor- und Rücklauf erstellt.
Gemäss Vorprojekt ist das Projekt in 6 Lose unterteilt.
Die vorliegende Ingenieursubmission umfasst folgende Lose:
- Los 2: Unterer Batterieweg / Eisweglein
- Los 3: Unterer Batterieweg ab Eisweglein bis Abzweigung Marignanostrasse
- Los 4: Variante 1: Bruderholzallee bis Novarastrasse
Variante 2: Marignanostrasse bis Novarastrasse
- Los 5: Oberer Batterieweg / Oscar Frey-Strasse bis Rappenbodenweg-Promenade
- Los 6: Rappenbodenweg-Promenade / Kirschtalgraben bis Bruderholzspital
Das Los 1, Sempacherstrasse, steht kurz vor der Ausführung und ist nicht Bestandteil der vorliegenden Ingenieursubmission.
Im Los 4 stehen im Moment noch zwei Varianten zur Diskussion, da noch Unklarheit über mögliche Parallelprojekte in diesem Bereich der Bruderholzallee bestehen.
Die Erschliessung des Kantonsspital Bruderholz erfolgt nicht auf dem direktesten Weg, da bei entsprechendem Interesse auch weitere Abnehmer entlang des Trassees mit Fernwärme erschlossen werden sollen.
Die Lose 2 bis 5 weisen eine Rohrleitungsdimension von DN 200 mm (mit Isolation DN = 355 mm) auf, das Los 6 weist eine Dimension von DN 200 mm, respektive DN 150 mm (mit Isolation DN = 280 mm) auf. Die Betriebstemperatur beträgt 120° C. Die Ausführung erfolgt mit erdverlegten Kunststoffmantelrohren (KMR).
Mit der vorliegenden Ingenieursubmission wird ein Gesamtplanerteam für die Lose 2-6 gesucht, welches sowohl die Ingenieurarbeiten für den Tiefbau als auch für den Rohrleitungsbau erbringt.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Diverse Strassen in Basel
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Die Einreichung von Varianten ist bei gleichzeitiger Einreichung eines vollständigen, den Ausschreibungsunterlagen entsprechenden Hauptangebotes zulässig. Varianten sind separat, deutlich gekennzeichnet, als Gesamtpreis, Minder- oder Mehrpreis zum Basisangebot einzureichen. Für Varianten ist eine als Variante deutlich gekennzeichnete Kopie des Deckblattes "Preisangebot" zu verwenden.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Ca. anfangs Juni 2014 - Herbst 2016

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
a. Einhaltung der Arbeitsbedingungen gem. §5 sowie Nachweis und Kontrolle gem. §6 des Gesetzes über öffentliche Beschaffungen des Kantons Basel-Stadt.
b. Bereitschaft zur Vorlage von Bankauskünften/-erklärungen und Angaben zum Umsatz der Anbieterin bezogen auf die ausgeschriebene Arbeitsleistung.
3.5 Bietergemeinschaft
nicht zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
gemäss Kapitel 3.8
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
- Nachweis von 2 in den letzten 8 Jahren ausgeführten oder in Ausführung stehenden Referenzaufträgen (ab Phase 52 nach SIA) des Anbieters, welche bezüglich Leistungsart (Ingenieurleistungen im Bereich Fernwärmeleitung in städtischen Verhältnissen) und Leistungsumfang (Auftragsvolumen für Tief- und Rohrleitungsbau zusammen mindestens CHF 1'000'000) mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind.
- Nachweis von 2 in den letzten 8 Jahren ausgeführten oder in Ausführung stehenden Referenzaufträgen (ab Phase 52 nach SIA) des Anbieters, welche bezüglich Leistungsart (Ingenieurleistungen im Bereich Fernwärmeleitung in städtischen Verhältnissen) und Leistungsumfang (Auftragsvolumen für Rohrleitungsbau mindestens CHF 300'000.00) mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind.
- Der Nachweis des QM-Systems ist in der Form eines Bestätigungsformulars oder eines Zertifikats eines QM-Systems als Beilage beizulegen.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Preis Gewichtung 40%
 Schlüsselpersonen Gewichtung 45%
 Auftragsanalyse Vorgehensplan Gewichtung 15%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
90 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Kantonsblatt Basel-Stadt 19/2013
www.kantonsblatt.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, vom Publikationsdatum dieser Ausgabe des Kantonsblattes an gerechnet, beim Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel, schriftlich Rekurs eingereicht werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.