Finanzapplikation Kreditverwaltung V10


4042682 SIMAP - 27.03.2014
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Universität Bern
Beschaffungsstelle/Organisator: Universität Bern, Verwaltungsdirektion, Finanzabteilung, zu Hdn. von Christine Sutter, Gesellschaftsstrasse 6, 3012 Bern, Schweiz, Telefon: +41 (0)31 631 53 45, Fax: +41 (0)31 631 83 63, E-Mail: christine.sutter@fin.unibe.ch, URL www.fin.unibe.ch

1.2 Art des Auftraggebers
Kanton

1.3 Verfahrensart
Freihändiges Verfahren

1.4 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag

1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Finanzapplikation Kreditverwaltung V10

2.2 Dienstleistungskategorie
Dienstleistungskategorie CPC: [7] Datenverarbeitung und verbundene Tätigkeiten

2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

3. Zuschlagsentscheid

3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: Inova Solutions AG, Güterstrasse 5, 3072 Ostermundigen, Schweiz
Preis: CHF 1'648'857.00

3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Begründung: Gestützt auf Artikel 7 Absatz 3 Buchstabe c und f der Verordnung vom 16. Oktober 2002 über das öffentliche Beschaffungswesen (ÖBV; BSG 731.21) will die Universität Bern den Auftrag freihändig vergeben. Für die Entwicklung der Finanzapplikation Kreditverwaltung V10 kommt nur die Firma Inova Solutions AG in Frage. Die Kreditverwaltung V10 wird auf der Basisapplikation FIS 2000 aufgebaut und Bestandteil davon werden. FIS 2000 wurde von der Inova Solutions AG entwickelt.

4. Andere Informationen

4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 12.03.2014

4.5 Rechtsmittelbelehrung
Dieser Entscheid zur freihändigen Vergabe kann innert 10 Tagen seit der Publikation auf www.simap.ch und im Amtsblatt des Kantons Bern mit Beschwerde bei der Erziehungsdirektion des Kantons Bern, Sulgeneckstrasse 70, 3005 Bern angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Diese Publikation und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.