Gemeinde Lachen
Trennsystem Lachen Ost, Los 2


6914461 SIMAP - 10.07.2020
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Gemeinde Lachen, v. d. den Gemeinderat
Beschaffungsstelle/Organisator
Gemeinde Lachen
Abteilung Bau und Umwelt
Bruno Ruoss
Alter Schulhausplatz 1
8853 Lachen
Schweiz
Telefon: +41 55 451 26 30
Fax:
E-Mail: bauverwaltung@lachen.ch
URL: www.lachen.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Gemeinde Lachen
Abteilung Bau und Umwelt
Bruno Ruoss
Alter Schulhausplatz 1
8853 Lachen
Schweiz
Telefon: +41 55 451 26 30
Fax:
E-Mail: bauverwaltung@lachen.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
19.08.2020
Bemerkungen: Fragen zur Ausschreibung sind schriftlich in deutscher Sprache bis spätestens Mittwoch, 19. August 2020 nur über das entsprechende Simap Forum zu stellen. Die Antworten werden im gleichen Forum bis spätestens Freitag, 21. August 2020 veröffentlicht.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 28.08.2020
Formvorschriften: Datum des Poststempels, A-Post, bei Paketpost > 1000 g vor 12:00 Uhr aufgeben.
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Gemeinde Lachen
Trennsystem Lachen Ost, Los 2
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
41629
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
CPV: 45231100 - Bauarbeiten für Rohrleitungen
CPV: 45233120 - Straßenbauarbeiten
CPV: 45232410 - Kanalisationsarbeiten
BKP: 211 - Baumeisterarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
In der Alpenblickstrasse wird das vorhandene Mischsystem durch ein Trennsystem ersetzt. Zudem sind umfangreiche Werkleitungsanpassungen vorgesehen. Der Strassenoberbau wird grundsätzlich erneuert. Ausbaulänge: ca. 350 m
- Abwasserleitungen DN 500 - DN 1000
- Grabentiefen bis 4 m (im Grundwasserbereich)
- Diverse Werkleitungen
- Erneuerung kompletter Strassenoberbau
- Linienbaustelle in Teiletappen
2.6 Ort der Ausführung
Gemeinde Lachen SZ
Alpenblickstrasse
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.02.2021 und Ende 15.07.2022

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
- Angebot vollständig und rechtsgültig unterzeichnet.
- Angebot fristgerecht eingereicht.
- Einhaltung der Termine gemäss Ausschreibung.
- Selbstdeklaration eingereicht und rechtsgültig unterschrieben.
3.5 Bietergemeinschaft
Mehrere Anbieter können als Arbeitsgemeinschaft ein gemeinsames Angebot einreichen. Es werden nur Arbeitsgemeinschaften gemäss Art. 28 SIA-Norm 118 akzeptiert.
3.6 Subunternehmer
Der Anbieter hat in den Angaben des Anbieters vorgesehene Subunternehmer und Lieferanten bekannt zugeben. Er ist in der Auswahl der einzelnen bekannt gegebenen Subunternehmer und Lieferanten und in der Bestimmung des Umfangs der bestellten Leistungen und Lieferungen frei.
Die Eigenleistungen der Unternehmung/ARGE muss mindestens 40% der Angebotssumme betragen.
Der Anbieter darf nach Vertragsabschluss nur mit schriftlicher Bewilligung des Bauherrn weitere Subunternehmer beiziehen oder Subunternehmer ersetzen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Es werden keine Verhandlungen geführt.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Das Verfahren richtet sich nach der Interkantonalen Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen vom 25. November 1994/15. März 2001(IVöB, SRSZ 430.120.1) und der Verordnung zur IVöB vom 15. Dezember 2004 (VIVöB, SRSZ 430.130).
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau, gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Begehung:Es findet keine Begehung statt.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation im kantonalen Amtsblatt beim Verwaltungsgericht des Kantons Schwyz schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhaltes sowie eine Begründung enthalten. Diese Ausschreibung ist beizulegen. Es gelten keine Gerichtsferien. (Art. 15 IVöB).

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.