Gemeinde Rorbas - Kanalisationsausbau Gebiet Wiler
(Etappen 2013 und 2014)


3772708 SIMAP - 02.08.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Politische Gemeinde Rorbas
Beschaffungsstelle/Organisator
Calörtscher Hirner
Ingenieure Planer Geometer
Dirk Röhm
Wasterkingerweg
8193 Eglisau
Schweiz
Telefon: +41 43 422 30 50
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Politische Gemeinde Rorbas
Gemeinderat Rorbas
Kirchgasse 1
8427 Rorbas
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 27.08.2013
Uhrzeit: 10:00
Formvorschriften: Das Angebot ist in einem verschlossenen Couvert mit der Aufschrift "Angebot Kanalisationsausbau Gebiet Wiler - NICHT ÖFFNEN" und adressiert mit "Gemeinde Rorbas, Gemeindeverwaltung, Kirchgasse 1, 8427 Rorbas" bei der Gemeindeverwaltung einzureichen.

Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel)
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Gemeinde Rorbas - Kanalisationsausbau Gebiet Wiler
(Etappen 2013 und 2014)
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
1100
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45232410 - Kanalisationsarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
> Tiefbauarbeiten für Werkleitungen:
- Ersatz Mischwasserkanalisationen DN 400 - DN 700 (ca. 470 m)
2.6 Ort der Ausführung
8427 Rorbas:
- Alte Weiacherstrasse
- Weiacherstrasse
- Wilerweg
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Etappe 2013: ca. Oktober bis Dezember 2013
Etappe 2014: ca. März bis August 2014

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Ausgewiesene Eignung Strassen- und Werkleitungsbau
3.5 Bietergemeinschaft
sind zulässig
3.6 Subunternehmer
müssen bezeichnet werden
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
12 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Calörtscher Hirner
Ingenieure Planer Geometer
Dirk Röhm
Wasterkingerweg
8193 Eglisau
Schweiz
Telefon: +41 43 422 30 50
Fax:
E-Mail: dirk.roehm@chingenieure.ch
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 05.08.2013 bis 23.08.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Abgabe der Submissionsunterlagen ist kostenlos und erfolgt auf Anfrage des Bewerbers per:
- Zusendung (Postversand) nach Eingang eines adressierten und frankierten Rückantwortcouverts (Format B4 / CHF 2.40) bei der Bezugsquelle
- persönliche Abholung bei der Bezugsquelle (nur auf Voranmeldung)
- Zusendung (per Email) nach Anforderung (per Email) bei der Bezugsquelle
Pläne in Papierform werden auf Verlangen zu Selbstkostenpreisen zzgl. Bearbeitungsaufwand abgegeben

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Keine
4.5 Sonstige Angaben
Vorbehalt: Die Arbeitsvergabe, die Realisierung und die Ausführungstermine der ausgeschnebenen Tiefbauarbeiten gelten unter dem Vorbehalt der rechtskräftigen Projektgenehmigungen und -bewilligungen sowie vorbehältlich der Kreditbewilligung durch den Gemeinderat.
Vorbehalten bleiben ebenfalls Projektänderungen aufgrund des Bewilligungsverfahrens.
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.