Generalplaner - Submission für die Sanierung und Aufstockung des Kindergartens Spittel in Affoltern am Albis


3078277 SIMAP - 25.11.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Primarschulgemeinde Affoltern am Albis, Breitenstrasse 18,
Beschaffungsstelle/Organisator
Basler & Hofmann AG
Emanuel Ullmann
Forchstrasse 395
8032 Zürich
Schweiz
Telefon: +41 44 387 13 29
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Basler & Hofmann AG
Emanuel Ullmann
Forchstrasse 395
8032 Zürich
Schweiz
Telefon: +41 44 387 13 29
Fax:
E-Mail: emanuel.ullmann@baslerhofmann.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
02.12.2011
Bemerkungen: bis 14:00 Uhr per Email an emanuel.ullmann@baslerhofmann.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 15.12.2011
Uhrzeit: 16:00
Formvorschriften: Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel)<>
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleisungsauftrages
Baudienstleistung
Dienstleistungskategorie CPC: [12] Architektur; technische Beratung und Planung und integrierte technische Leistungen; Stadt- und Landschaftsplanung; zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Generalplaner - Submission für die Sanierung und Aufstockung des Kindergartens Spittel in Affoltern am Albis
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
B&H 4899.100
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71000000
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Siehe Ausschreibungsunterlagen
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Affoltern am Albis
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 15.01.2012 und Ende 15.07.2013
Bemerkungen: Beginn Planung Januar 2012
Beginn Ausführung August 2012
Ende Ausführung Juli 2013

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Alle bisher für das Vorprojekt involvierten Ingenieure und Planer sind ausdrücklich zum Verfahren zugelassen. Alle erarbeiteten Grundlagen sind den Submissionsunterlagen beigelegt.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.3 Zahlungsbedingungen
keine
3.4 Einzubeziehende Kosten
keine
3.5 Bietergemeinschaften
zugelassen
3.6 Subunternehmer
zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien.
Begehung am 30. November um 14:00 Uhr ist zwingend (Ort siehe Ausschreibungsunterlagen)
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: CHF 0.00
Zahlungsbedingungen: keine<>
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Der Entscheid der Jury ist verbindlich.
4.2 Geschäftsbedingungen
Es gelten die allgemeinen Bestimmungen der KBOB.
4.3 Verhandlungen
Keine
4.4 Verfahrensgrundsätze
Es besteht kein Anspruch auf Entschädigung.
4.5 Sonstige Angaben
Minimalfrist für die Einreichung eines Angebotes: Unter der Voraussetzung von § 20 Ziffer 2 Buchstabe a. der Submissionsverordnung des Kantons Zürich kann die Frist zur Abgabe von Angeboten herabgesetzt werden. Die Frist beträgt jedoch in der Regel mindestens 20 Tage und darf keinesfalls weniger als 10 Tage betragen.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.