Gepäckset, Gefechtspackung, Einsatzgurt EZV


6931808 SIMAP - 24.07.2020
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS)/armasuisse
Beschaffungsstelle/Organisator
armasuisse
Einkauf und Kooperationen
CC WTO
Projekt "Gepäckset, Gefechtspackung, Einsatzgurt EZV"
Guisanplatz 1
3003 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: wto@armasuisse.ch
URL: www.armasuisse.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
armasuisse
Einkauf und Kooperationen
CC WTO
Projekt "Gepäckset, Gefechtspackung, Einsatzgurt EZV" NICHT ÖFFNEN
Guisanplatz 1
3003 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: wto@armasuisse.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
23.09.2020
Bemerkungen: Falls sich beim Erstellen des Angebots Fragen ergeben, sind diese ausschliesslich mittels anonymisiertem Forumseintrag im Frageforum simap.ch zu stellen. Für jede Frage ist ein separater Forumseintrag zu erstellen (pro Eintrag eine Frage). Die Fragen werden im Frageforum simap.ch beantwortet. Sämtliche Fragen und Antworten können von allen Anbietern, welche die Ausschreibungsunterlagen bezogen haben, eingesehen werden. Es liegt in der Verantwortung des Anbieters, sich über allfällige Einträge im Frageforum zu informieren.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 25.09.2020
Uhrzeit: 15:00
Formvorschriften: Einreichungsort: vgl. Ziffer 1.2
Zur Einhaltung der Eingabefrist ist folgendes zu beachten:

a) Bei Abgabe an armasuisse (Verwaltungszentrum Guisanplatz 1)
Bei Abgabe beim "Verwaltungszentrums Guisanplatz 1", Guisanplatz 1, 3003 Bern, z. Hd von CC WTO armasuisse, sind folgende Punkte zu beachten:

-Der Anbieter hat sich unter Angabe des Projekttitels (vgl. Ziffer 1.2) an der "Arealloge Guisanplatz 1" anzumelden. Er wird von dieser zum "Rampenmanagement Guisanplatz 1" weitergeleitet werden.
-Die Abgabe hat gegen Ausstellung einer Empfangsbetätigung des Rampenmanage-ments bis spätestens bis 15.00 Uhr am unter Ziffer 8.3 erwähnten Abgabetermin zu erfolgen.
-Öffnungszeiten des Rampenmanagements: Mo - Fr 07.00 - 12.00 h / 13.00 - 15.00 h (ausserhalb dieser Zeiten kann kein Angebot abgegeben werden).

b) Bei Einreichung auf dem Postweg:
Massgebend ist der Poststempel oder Strichcode-Beleg des Versanddienstleisters (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).

c) Bei Übergabe an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz:
Massgebend ist die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung. Die Empfangsbestätigung ist spätestens bis zum Abgabetermin des Angebots, mit Angabe des betreffenden Projekts, an die unter Ziffer 1.2 genannte E-Mail-Adresse zu senden.
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Lieferauftrages
Kauf
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Gepäckset, Gefechtspackung, Einsatzgurt EZV
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
ar-242.4-124
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 18900000 - Gepäck, Sattlerwaren, Säcke und Taschen
CPV: 35000000 - Ausrüstung für Sicherheitszwecke, Brandbekämpfung, Polizei und Verteidigung
2.5 Detaillierter Produktebeschrieb
Die armasuisse beschafft in mehreren Tranchen Artikel für Gepäcksets und Gefechtspackungen (Los 1) und Einsatzgurte EZV (Los 2) für die militärischen Bereiche für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) sowie die eidgenössische Zollverwaltung (EZV). Mit der vorliegenden Ausschreibung will die armasuisse Rahmenbedingungen für die Herstellung von Gepäcksets, Gefechtspackungen und Einsatzgurte EZV abschliessen.
2.6 Ort der Lieferung
Ganze Schweiz
2.7 Aufteilung in Lose?
Ja
Angebote sind möglich für: alle Lose

Los-Nr: 1
CPV: 18900000 - Gepäck, Sattlerwaren, Säcke und Taschen
Kurze Beschreibung: Gepäckset, Gefechtspackung
Ab: 01.03.2021

Los-Nr: 2
CPV: 35000000 - Ausrüstung für Sicherheitszwecke, Brandbekämpfung, Polizei und Verteidigung
Kurze Beschreibung: Einsatzgurt EZV (Eidgenössische Zollverwaltung)
Ab: 01.03.2021
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Teilangebote innerhalb eines Loses sind nicht zugelassen.

3. Bedingungen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Keine.
3.3 Zahlungsbedingungen
30 Tage netto nach erfolgter Abnahme in CHF.
3.5 Bietergemeinschaft
Zugelassen.
Nimmt der Anbieter als Bietergemeinschaft am Verfahren teil, muss er die Unternehmung bezeichnen, welche die Federführung übernimmt (inkl. Stellvertretung, Koordination). Der Anbieter führt alle an der Bietergemeinschaft Beteiligten mit den ihnen zugewiesenen Rollen im Angebot auf. Ein Wechsel der Federführung während dem Ausschreibungsverfahren ist der Vergabestelle umgehend schriftlich an die Adresse unter Ziffer 1.2 mitzuteilen.
3.6 Subunternehmer
Zugelassen.
Zieht der Anbieter zur Leistungserfüllung Subunternehmer bei, übernimmt er die Gesamtverantwortung. Er führt alle beteiligten Subunternehmer mit den ihnen zugewiesenen Rollen im Angebot auf. Subunternehmer dürfen nach Ablauf der Angebotseingabefrist bis zur Vertragsunterzeichnung nicht mehr geändert werden.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Alle wirtschaftlich leistungsfähigen Unternehmen, welche die nachfolgenden Eignungskriterien bzw. -nachweise gemäss Ziffer 3.8 erfüllen, sind aufgerufen, ein Angebot in CHF zu unterbreiten.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die nachfolgend aufgeführten Eignungskriterien bzw. -nachweise müssen vollständig und ohne Einschränkung und Modifikation mit der Unterbreitung des Angebots bestätigt werden bzw. beigelegt und erfüllt werden, ansonsten wird nicht auf das Angebot eingegangen.

E1 Betreibungs- und Handelsregisterauszug
Betreibungsregister- und Handelsregisterauszug oder gleichwertig anerkannte Urkunde des Auslands, welche belegt, dass beim Anbieter keine Steuer- oder Sozialabgabeschulden vorhanden sind (nicht älter als 3 Monate, massgebend ist der Stichtag des Eingabedatums).

E2 a) Einhaltung von Verfahrensgrundsätzen
Der Anbieter bestätigt, dass er selber sowie die von ihm beigezogenen Dritten (Subunternehmer und Unterlieferanten) die Verfahrensgrundsätze gemäss Selbstdeklarationsblatt (Beilage 1.1.1) der Beschaffungskonferenz des Bundes BKB einhalten.

b) Zusätzlicher Nachweis der Einhaltung der Lohngleichheit von Frau und Mann
Anbieter mit mehr als 50 Mitarbeitenden und deren Subunternehmen erster Stufe mit jeweils mehr als 50 Mitarbeitenden müssen zusätzlich zum Selbstdeklarationsblatt nachweisen, wie die Lohnpraxis überprüft wurde und die im Rahmen des Beschaffungswesens angewandte Toleranzschwelle von 5% eingehalten ist.

E3 Vollständig ausgefüllte Lieferantenselbstdeklaration

E4 Audit
Der Anbieter ist bereit, sich sowie seine Partnerunternehmungen gemäss Produktionskette der Lieferantenselbstdeklaration auf Wunsch der Vergabestelle durch ein unabhängiges Auditinstitut (Beauftragung durch die Vergabestelle) überprüfen zu lassen. Die Überprüfung soll insbesondere die Einhaltung der IAO-Kernübereinkommen sowie die Einhaltung der örtlichen Arbeits- und Arbeitsschutzbedingungen gemäss der Lieferantenselbstdeklaration sicherstellen. Weiter bestätigt der Anbieter und nimmt zur Kenntnis, dass bei Nichteinhaltung einer oder mehrerer IAO- Kernübereinkommen respektive einer oder mehreren Arbeits- und Arbeitsschutzbedingungen, das Angebot aus dem Verfahren ausgeschlossen wird.

E5 Einhaltung Produktionskette
Bestätigung des Anbieters, mit der angegebenen jeweiligen Produktionskette gemäss Lieferantenselbstdeklaration (Beilage 1.1) die geforderten Artikel gemäss Pflichtenheft zu produzieren.

E6 Umweltschutz
Einhaltung der nationalen Gesetzgebungen für alle Bereiche des Umweltschutzes (Luft, Wasser, etc.) bei allen Prozessschritten des Anbieters sowie bei den wichtigen Unterlieferanten gemäss Ziffer 1.3 der Lieferantenselbstdeklaration (Beilage 1.1).

E7 Einhaltung Mindestlöhne
Bestätigung des Anbieters, dass er und seine wichtigen Unterlieferanten gemäss Ziffer 1.3 der Lieferantenselbst-deklaration (Beilage 1.1) die im Land des Standorts der jeweiligen Produktion geltenden Mindestlöhne einzuhalten.

E8 Gesamtverantwortung
Der Anbieter bestätigt, die Gesamtverantwortung zu übernehmen, d.h. insbesondere, dass der Anbieter der alleinige Vertragspartner der Vergabestelle ist. Allfällig Beteiligte sind mit den ihnen zugewiesenen Rollen und Funktionen in Beilage 1.1 aufzuführen.

E9 SPOC während Ausschreibungsverfahren
Nachweis einer einzigen Kontaktadresse (single point of contact) während des Ausschreibungsverfahrens.

E10 SPOC nach Auftragsvergabe
Nachweis einer einzigen Kontaktadresse (single point of contact) für alle Geschäftsprozesse wie Bestellungen, Zahlungsverkehr, Serviceleistungen, etc..

E11 Akzeptanz Entwurf Rahmenbedingungen
Der Anbieter bestätigt die uneingeschränkte Akzeptanz des Entwurfs der Rahmenbedingungen gemäss Beilage 5.0.

E12 Akzeptanz Geschäftsbedingungen
Bestätigung des Anbieters zur Akzeptanz der Allgemeinen Geschäftsbestimmungen des Bundes für Güter (Stand 11.2016), abrufbar unter: http://www.ar.admin.ch/internet/armasuisse/de/home/themen/beschaffung/lieferant/agb.html

E13 Einhaltung der technischen Spezifikationen
Bestätigung des Anbieters, dass er die Fähigkeit besitzt, die geforderten und angebotenen Artikel gemäss den technischen Spezifikationen der vorliegenden Ausschreibung liefern zu können.

E14 Arbeitssicherheit & Gesundheitsschutz
Der Anbieter bestätigt, dass der Konfektionär gemäss Lieferantenselbstdeklaration (Beilage 1.1) nach OHSAS 18001 zertifiziert sind, oder diese die aufgeführten Punkte in der Beilage 1.3 "Checkliste Arbeitssicherheit & Gesundheitsschutz" erfüllt.

E15 Bemusterung mit dem Angebot
Der Anbieter bestätigt, zusammen mit dem Angebot und je angebotenem Los, die geforderte Bemusterung gemäss Ziffer 2.7 des Pflichtenhefts der vorliegenden Ausschreibung zwecks Prüfung der Qualität zu liefern.

E16 Referenzen für Los 1 (Gepäckset, Gefechtspackung)
Der Anbieter muss mindestens 2 Referenzen angeben, welche belegen, dass er seit 2016 in der Herstellung und Lieferung vergleichbarer Artikel wie in der vorliegenden Ausschreibung angeliefert hat (Auftragsvolumen mind. 10'000 Stk. konfektionierte Artikel). Es muss sich um 2 unterschiedliche Referenzen handeln (nicht z. B. 2x armasuisse). Angaben über Firma, Anschrift, Telefonnummer und Ansprechperson.

E17 Referenzen für Los 2 (Einsatzgurt EZV)
Der Anbieter muss mindestens 2 Referenzen (Behörden, wie Polizei, Armee, Zoll und ähnliche) angeben, welche belegen, dass er seit 2016 in der Herstellung und Lieferung vergleichbarer Artikel wie in der vorliegenden Ausschreibung angeliefert hat. (Auftragsvolumen mind. 100 Stk. konfektionierte Artikel) Es muss sich um 2 unterschiedliche Referenzen handeln (nicht z. B. 2x armasuisse). Angaben über Firma, Anschrift, Telefonnummer und Ansprechperson.

E18 Liefertermine für Los 1 (Gepäckset, Gefechtspackung)
Bestätigung des Anbieters, dass die Bereitschaft und Kapazität vorhanden ist, um 80'000 Stück konfektionierter Artikel, innerhalb von max. 8 Monaten ab Bestellung zu produzieren und ab Produktionsstandort an einen Empfangsort in der Schweiz zu liefern, sowie 2'000 Stück konfektionierte Artikel innerhalb max. 8 Wochen ab Beauftragung zu liefern. Der Anbieter bestätigt, dass er die Kapazität besitzt, die eingegebene Offerte im vollen Umfang zu erfüllen. D.h. der Anbieter muss sämtliche Aufträge bewältigen können. Bei Nichteinhalten behält sich die Auftraggeberin vor, den Zuschlag zu widerrufen und es wird eine Konventionalstrafe geltend gemacht.

E19 Liefertermine für Los 2 (Einsatzgurt EZV)
Bestätigung des Anbieters, dass die Bereitschaft und Kapazität vorhanden ist, um 4'500 Stück konfektionierter Artikel, innerhalb von max. 8 Monaten ab Bestellung zu produzieren und ab Produktionsstandort an einen Empfangsort in der Schweiz zu liefern, sowie 2'000 Stück konfektionierte Artikel innerhalb max. 4 Monate ab Beauftragung zu liefern. Der Anbieter bestätigt, dass er die Kapazität besitzt, die eingegebene Offerte im vollen Umfang zu erfüllen. D.h. der Anbieter muss sämtliche Aufträge bewältigen können. Bei Nichteinhalten behält sich die Auftraggeberin vor, den Zuschlag zu widerrufen und es wird eine Konventionalstrafe geltend gemacht.
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
Französisch
Italienisch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 24.07.2020
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Unterlagen können ausschliesslich von der elektronischen Plattform www.simap.ch, Rubrik "öffentliches Beschaffungswesen, Ausschreibung Bund" herunter geladen werden. Dazu müssen Sie sich zuerst in oben genanntem Projekt registrieren und können anschliessend mit Login und Passwort, welches Sie per E-Mail erhalten, die gewünschten Unterlagen downloaden. Es steht ein Frageforum zur Verfügung.

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine.
4.2 Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bundes für die Beschaffung von Gütern (09.2016):
https://www.beschaffung.admin.ch/bpl/de/home/auftraege-bund/agb.html
4.3 Verhandlungen
Bleiben vorbehalten.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.