Gesamtplanerleistung ORAB


5106786 SIMAP - 02.09.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Selektives Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Paul Scherrer Institut, vertreten durch Sektion Immobilien
Beschaffungsstelle/Organisator
Paul Scherrer Institut, vertreten durch Sektion Immobilien
Herr Martin Rüfenacht
OVGA/201
5232 Villigen PSI
Schweiz
Telefon: 056 310 29 22
Fax: 056 310 29 36
E-Mail: martin.ruefenacht@psi.ch
URL: www.psi.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
30.09.2016
Bemerkungen: Fragen zum Ablauf Präqualifikation bis 30.09.16
2 Fragerunden bei Offertstellung
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 17.10.2016
Uhrzeit: 17:00
Formvorschriften: 1x in Papierform, 1x in elektronischer Form. Es ist das zur Verfügung gestellte Dokument zu verwenden
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Selektives Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
EMPTY
Dienstleistungskategorie CPC: [8] Forschung und Entwicklung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Gesamtplanerleistung ORAB
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
3072.00157.CC
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Gesamtplanerleistungen für das Gebäude ORAB.

Das ORAB wird zwischen den Gebäuden OBGA (Betriebsgebäude) und ORAA (Bundeszwischenlager) auf einem Baufeld von ca. 900m² errichtet und weist eine Länge in Nord-Süd-Richtung von ca. 34.0m und in West-Ost-Richtung von ca. 26.5m auf. Die Baufeld-Hauptachse, die gleichzeitig die Hauptachse des ORAB darstellt, verläuft rechtwinkelig zur ORAA-Südwand.

Aktuell werden die Erstellungskosten auf 11.5 Mio. CHF +/-20% geschätzt.

Das Gebäude besteht aus folgenden Teilen:
-Einer wasserundurchlässigen Bodenwanne aus Stahlbeton
-Einem Hallenbauwerk aus Stahlbauprofilen, welches mit Leichtbauelementen (Kassettenprofile
mit Wärmedämmung) als Dach und Fassade verkleidet wird.
Die Abmessungen der Stahlbauhalle beträgt in den Aussendimensionen in der Breite ca. 25.8m, in der Länge ca. 33.5m und in der Höhe ca. 10.7m.
-Einem Zugangstreppenhaus verbunden mit dem Gebäude OBGA.
-Heizung, Lüftung, Entfeuchtung:
Gewährleistung eines leichten Unterdrucks (-6 bis -2 Pa) im Lagerbereich und somit Sicherstellung
einer gerichteten Luftströmung
Gewährleistung der erforderlichen Mindestraumtemperatur
Gewährleistung der erforderlichen Wärmeabfuhr aus den Technikräumen und kontrollierte
ableitung der gefilterten Fortluft in die Atmosphäre
Abwasserleitung/Entwässerung 2 Systeme
-Elektroanlagen
Elektroversorgung des Gebäudes mit Normalnetz und Notstrom inkl. Erschliessung ab PSI-Netzen.
Kommunikationsanlagen (UKV)
Alle Erschliessungsleitungen wie Telefon EDV ab PSI Netz.
Sicherungsanlagen
GLS-Anbindung
BMA Anlage
Beleuchtung/Notbeleuchtung
-Krananlage für 25T.

Das PSI bearbeitet folgende Punkte.
-Strahlenschutz
-Betriebsabläufe
-Genehmigung und Fachgespräche BFE ENSI
Daraus folgende Änderungen oder zusätzliche Unterlagen können Teil des Projektes werden. Diese werden aber auf Anweisung und Anleitung PSI mit dem Gesamtplaner koordiniert. Detailliertere Beschreibung bei den Ausschreibungsunterlagen.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Paul Scherrer Institut, Villigen PSI
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Beginn Projektierung 2017
Beginn Realisierung 2019

3. Bedingungen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.5 Bietergemeinschaft
zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 02.09.2016 bis 30.09.2016
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Gemäss den Allgemeinen Vertragsbedingungen KBOB für Planerleistungen, Ausgabe 2014
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.