Gesamtsanierung Kantonsschule Hardwald, 4600 Olten
BKP 122, BKP 271, BKP 272.3, BKP 273.0, BKP 281.0, BKP 281.1, BKP 282.5, BKP 283.1, BKP 421, BKP 463


5070622 SIMAP - 29.07.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Kanton Solothurn, handelnd durch Bau- und Justizdepartement, Hochbauamt
Beschaffungsstelle/Organisator
Kanton Solothurn, handelnd durch das Bau- und Justizdepartement, Hochbauamt
Werkhofstrasse 65
4509 Solothurn
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Kanton Solothurn, Bau- und Justizdepartement
Werkhofstrasse 65
4509 Solothurn
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 10.10.2016
Formvorschriften: Die Angebote müssen schriftlich, verschlossen und mit dem Kennwort "Submission Kanti Olten" sowie der betreffenden BKP-Nummer versehen, beim Bau- und Justizdepartement des Kantons Solothurn, Werkhofstrasse 65, 4509 Solothurn eingereicht werden. (Datumstempel einer schweizerischen Poststelle/A-Post. Stempel firmeneigene Frankiermaschinen gelten nicht als Poststempel).
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Gesamtsanierung Kantonsschule Hardwald, 4600 Olten
BKP 122, BKP 271, BKP 272.3, BKP 273.0, BKP 281.0, BKP 281.1, BKP 282.5, BKP 283.1, BKP 421, BKP 463
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
BKP: 122
BKP: 271 - Gipserarbeiten
BKP: 2723 - Innere Verglasungen aus Metall
BKP: 2730 - Innentüren aus Holz
BKP: 2810 - Unterlagsböden
BKP: 2811 - Fugenlose Bodenbeläge
BKP: 2825 - Wandbeläge Plattenarbeiten
BKP: 2831 - Deckenbekleidungen aus Metall: Platten
BKP: 421 - Gärtnerarbeiten
BKP: 463
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
BKP 122 Provisorien
- Raumprovisorium Gebäudevolumen ca. 2'600 m3

BKP 271 Gipserarbeiten
- Gipserarbeiten Umbau Hallenbad, Verputzarbeiten Wände und Decken ca. 800 m2, Leichtbauwände ca. 80 m2, Innendämmungen (Schaumglas) ca. 540 m2

BKP 272.3 Innere Verglasungen und Türen aus Metall
- Innere Verglasungen Umbau Hallenbad ca. 30m2

BKP 273.0 Innentüren aus Holz
- Neue Innentüren aus Holz Umbau Hallenbad ca. 30 Stk.

BKP 281.0 Unterlagsboden
- Teilweise neue Unterlagsböden und Zementüberzüge ca. 3'700 m2

BKP 281.1 Fugenlose Boden- und Wandbeläge
- Neue fugenlose Bodenbeläge in PU ca. 800 m2 und Wandbeläge in PU ca. 900 m2

BKP 282.5 Wand- und Deckenbekleidungen aus Holz
- Neue Wand- und Deckenbekleidungen aus Holz ca. 1'000 m2

BKP 283.1 Deckenbekleidungen aus Metall
- Neue Deckenbekleidungen aus Metall ca. 950 m2

BKP 421 Gärtnerarbeiten
- Oberbodenabtrag bzw. Auftrag, Geländegestaltung, Pflanzenlieferung und Pflanzarbeiten, Bearbeitungsperimeter ca. 1'200 m2

BKP 463 Oberbau
- Div. Abbrucharbeiten, neue Treppenanlagen, Ortbetonmauern und Rampen inkl. Oberflächenentwässerung (Rinnen, Schächte, etc.). Bodenabtrag bzw. Auftrag ca. 2'400 m2, Asphaltbeläge (Asphalt zweischichtig) ca. 1'100 m2, Saibrobeläge ca. 400 m2
2.6 Ort der Ausführung
Kantonsschule Hardwald 4600 Olten
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: BKP 122: Ausführung Februar / März 2017
BKP 271, 272.3, 273.0: Baubeginn Februar 2017 / Bauende Ende August 2017
BKP 281.0, 281.1, 282.5, 283.1: Baubeginn Februar 2017 / Bauende September 2021
BKP 421, 463: Baubeginn März 2017 / Bauende September 2017

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Bezahlung von Sozialabgaben, Steuern sowie Erfüllung weiterer Voraussetzungen zur Angebotseinreichung.
3.3 Zahlungsbedingungen
30 Tage Akontozahlungen in CHF
45 Tage Schlusszahlung in CHF
3.5 Bietergemeinschaft
zulässig
3.6 Subunternehmer
zulässig
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit:
Bezahlung von Sozialabgaben, Steuern sowie Erfüllung weiterer Voraussetzungen zur Angebotseinreichung.
Fachliche Leistungsfähigkeit:
Der Anbieter hat zwei Referenzobjekte vorzuweisen, welche kumulativ die unten beschriebenen Eigenschaften erfüllen. Zeitraum der Fertigstellung (Abnahme) nach dem 1.1.2007.
- BKP 122 Provisorien
Raumprovisorium Gebäudevolumen mind. 1'300 m3

- BKP 271 Gipserarbeiten
Gipserarbeiten / Innendämmungen (Schaumglas) mind. 200 m2

- BKP 272.3 Innere Verglasungen und Türen aus Metall
Innere Verglasungen mind. 30 m2

- BKP 273.0 Innentüren aus Holz
Neue Innentüren aus Holz mind. 30 Stk.

- BKP 281.0 Unterlagsboden
Unterlagsböden und Zementüberzüge mind. 2'500 m2

- BKP 281.1 Fugenlose Boden- und Wandbeläge
Fugenlose Bodenbeläge in PU mind. 500 m2 und Wandbeläge in PU mind. 500 m2

- BKP 282.5 Wand- und Deckenbekleidungen aus Holz
Wand- und Deckenbekleidungen aus Holz mind. 500 m2

- BKP 283.1 Deckenbekleidungen aus Metall
Deckenbekleidungen aus Metall mind. 500 m2

- BKP 421 Gärtnerarbeiten
Oberbodenabtrag bzw. Auftrag, Geländegstaltung, Pflanzenlieferung und Pflanzarbeiten, Bearbeitungsperimeter mind. 600 m2

- BKP 463 Oberbau
Bodenabtrag bzw. Auftrag mind. 1'200 m2, Asphaltbeläge (Asphalt zweischichtig) mind. 600 m2, Saibrobeläge mind. 200 m2
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit:
Nachweis durch Selbstdeklaration / Bestätigung des Anbieters.
Bei Arbeitsgemeinschaften / Subunternehmern ist der Nachweis von jeder Firma einzeln erforderlich.
Fachliche Leistungsfähigkeit:
Nachweis durch Referenzen des Anbieters / federführende Firma.
Es sind zwei aufgabenspezifische Referenzobjekte anzugeben.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 Sind in den Ausschreibungsunterlagen enthalten. Die Liste der Zuschlagskriterien kann auch vorab telefonisch oder per Fax bestellt werden. Tel. 032 627 26 03, Fax. 032 627 23 65
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Bis zum 06. September 2016 bei Batimo AG Architekten SIA
Belchenstrasse 9
4600 Olten
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Unterlagen sind schriftlich, unter Angabe "Submission Kanti Olten" und der gewünschten BKP-Nummer, bei Batimo AG Architekten SIA, Belchenstrasse 9, 4600 Olten bis spätestens 06.09.2016 (A-Poststempel) zu bestellen.
Die Ausschreibungsunterlagen werden ab 09.09.2016 per Post verschickt.

4. Andere Informationen
4.2 Geschäftsbedingungen
Gemäss vorgesehenem Werkvertrag ("Informationen und Besondere Bestimmungen" und "Allgemeine Vertragsbedingungen für Werkleistungen")
4.3 Verhandlungen
Preisverhandlungen sind ausgeschlossen. Es sind Netto-Angebote einzureichen. Skonti, Rabatte und allfällige weitere Abzüge müssen im Angebot aufgeführt werden.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Bei Einhaltung der Fristen, Vollständigkeit des Angebots und eingereichten Unterlagen sowie der Erfüllung aller Eignungskriterien erfolgt die Bewertung nach den Zuschlagskriterien.
Die anderen Angebote können von der Beurteilung gemäss § 11 des Gesetzes über öffentliche Beschaffungen Kanton Solothurn (BGS 721.54) ausgeschlossen werden.
Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Lohngleichheit für Mann und Frau.
Den Zuschlag erhält das wirtschaftlich günstigste Angebot mit der höchsten Punktzahl auf Grund der Bewertung und Gewichtung der Zuschlagskriterien. Bei Punktgleichheit erhält das Angebot mit der tieferen Angebotssumme den Zuschlag.
4.5 Sonstige Angaben
Gestützt auf SubG, BGS 721.54, § 15 Abs. 2 Buchstabe i:
Der Bauherr behält sich vor, einen neuen gleicharten Bauauftrag, welcher sich auf den vorliegenden Grundauftrag bezieht und im Offenen Verfahren vergeben wurde, als Zusatzauftrag im Freihändigen Verfahren zu vergeben.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Website www.simap.ch und Amtsblatt Kanton Solothurn.
Die Mitteilung über den Zuschlag wird den Anbieterinnen und Anbietern schriftlich eröffnet. Die Bekanntgabe des Zuschlags erfolgt durch Publikation im Amtsblatt des Kantons Solothurn.
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen seit der Publikation im Amtsblatt des Kantons Solothurn beim Kantonalen Verwaltungsgericht, Amthaus 1, 4502 Solothurn, schriftliche Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag und eine Begründung enthalten; die Beweismittel sind anzugeben. Fehlen diese Erfordernisse, wird auf die Beschwerde nicht eingetreten.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.