Gesamtsanierung Kaserne Auenfeld, Wpl Frauenfeld, 1. Etappe:
BKP 230 Elektroanlagen Baufeld SÜD


6053226 SIMAP - 21.09.2018
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
armasuisse Immobilien
Beschaffungsstelle/Organisator
armasuisse Immobilien
Marianne Zürcher
Blumenbergstrasse 39
3003 Bern
Schweiz
Telefon: +41 58 464 77 35
Fax:
E-Mail: marianne.zuercher@armasuisse.ch
URL: www.armasuisse.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
armasuisse Immobilien, Baumanagement Ost
Richard Brander
Kaserne Heiligkreuz
8887 Mels
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: richard.brander@armasuisse.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
12.10.2018
Bemerkungen: Fragen können bis 12.10.2018 auf simap formuliert werden.
Fragen werden bis 19.10.2018 auf simap beantwortet.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 02.11.2018
Formvorschriften: Formvorschriften: Datum Poststempel einer schweizerischen Poststelle (A-Post).
Stichwort: "DNA-A/1788, BKP 230 Elektroanlagen Baufeld SÜD, Umschlag darf nicht geöffnet werden".
Das Angebot ist in 1 Exemplar Papierform einzureichen. Das ausgefüllte Leistungsverzeichnis ist zudem digital mit der Schnittstelle SIA 451 auf einem Datenträger einzureichen.
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Gesamtsanierung Kaserne Auenfeld, Wpl Frauenfeld, 1. Etappe:
BKP 230 Elektroanlagen Baufeld SÜD
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
DNA-A/1788
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
BKP: 230 - Übergangsposition
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Die militärischen Nutzungen in der Region Frauenfeld werden auf dem Areal des Waffenplatzes Auenfeld konzentriert. Das Areal der Kaserne Auenfeld wird darum in Etappen für die Unterbringung von gesamthaft 1'700 Personen ausgebaut.
Mit der vorliegenden Ausschreibung sollen die Elektroinstallationen für die zwei Neubauten im Baufeld Süd der 1. Etappe beschafft werden.
Für die gleichzeitige Verpflegung von rund 800 Personen wird der zweigeschossige Neubau Verpflegungszentrum (VZ) erstellt. Der Bereich Essraum wird eingeschossig mit grosser Raumhöhe ausgeführt. Im Bereich über der Grossküche sind im oberen Geschoss Büroräumlichkeiten untergebracht.
Der zweite Neubau ist das dreigeschossige medizinische Zentrum (MZ). Es beinhaltet rund 100 Patientenbetten, Untersuchungs- und Behandlungsräume, Büros sowie jeweils zugehöriger Infrastruktur.
2.6 Ort der Ausführung
CH 8500 Frauenfeld
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 18.03.2019 und Ende 31.12.2021

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Zur Teilnahme sind alle Unternehmer zugelassen, die die Eignungskriterien erfüllen.
Der Zuschlag erfolgt anhand der Zuschlagskriterien.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Gemäss Ziffer 5 des vorgesehen Werkvertrages.
3.3 Zahlungsbedingungen
30 Tage nach Erhalt der Rechnung und deren Kontrolle in Schweizer Franken (CHF).
3.4 Einzubeziehende Kosten
Alle zur Leistung gehörenden Kosten und Spesen sind einzubeziehen.
3.5 Bietergemeinschaft
Bietergemeinschaften sind zugelassen (jedoch aus maximal 5 Firmen bestehend). Voraussetzung ist, dass die Bietergemeinschaft eine gemeinsame MWST Nummer besitzt.
3.6 Subunternehmer
Sind zugelassen, müssen jedoch bei Offerteingabe deklariert werden.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Alle wirtschaftlich und technisch leistungsfähigen Firmen, die zudem die nachfolgenden Eignungsnachweise erbringen, sind aufgerufen, ein Angebot in CHF zu unterbreiten.
E1: Referenz des Unternehmers
E2: Qualitätssicherung mittels unternehmerbezogenem Qualitätsmanagementsystem
E3: Ausreichende personelle Ressourcen zur termingerechten Realisierung des Bauvorhabens
E4: Wirtschaftliche / finanzielle Leistungsfähigkeit
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die nachfolgenden Eignungsnachweise / Bestätigungen müssen zusammen mit den Angebotsunterlagen eingereicht werden, da ansonsten nicht auf das Angebot eingegangen werden kann:

Zu E1:
Referenz über die Ausführung von 3 mit der vorgesehenen Aufgabe vergleichbaren realisierten Projekten in den letzten 5 Jahren. Als vergleichbare Projekte gelten solche mit einem Auftragsvolumen von mindestens CHF 2'000'000.- .

Zu E2:
Unternehmerbezogenes Qualitätsmanagementsystem.

Zu E3:
Ausreichende personelle Ressourcen zur termingerechten Realisierung des Bauvorhabens. Bei Arbeitsgemeinschaften sind die Eignungskriterien durch die Gemeinschaft, nicht durch die einzelnen Partnerfirmen zu erfüllen, ausser eine Forderung beziehe sich explizit auf die Partner Firma.

Zu E4:
Erklärung über den Gesamtumsatz der Unternehmung (der anbietenden Filiale) in den vorangegangenen drei Jahren. Der gemittelte Jahresumsatz muss mindestens doppelt so gross sein wie die Angebotssumme für die vorgesehene Aufgabe. Bei Arbeitsgemeinschaften sind die Eignungskriterien durch die Gemeinschaft, nicht durch die einzelnen Partnerfirmen zu erfüllen, ausser eine Forderung beziehe sich explizit auf die Partner Firma.

Nach Offerteingabe auf Verlangen des Auftraggebers einzureichende Eignungsnachweise / Bestätigungen:
Handelsregister- und Betreibungsregisterauszug, Auszug Ausgleichskasse AHV / IV / EO / ALV, Bestätigung UVG-Versicherer, Steuerverwaltung, Versicherungsnachweise; allesamt nicht älter als 3 Monate.
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Gemäss Ziffer 2 des vorgesehenen Werkvertrages.
4.3 Verhandlungen
Vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Keine
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.