Gesamtsanierung MZA Zälgli Frauenkappelen


5103420 SIMAP - 31.08.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Einwohnergemeinde Frauenkappelen
Beschaffungsstelle/Organisator
brügger architekten ag
Scheibenstrasse 6
3600 Thun
Schweiz
Telefon: 033 655 30 80
Fax: 033 655 30 81
E-Mail: info@b-architekten.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Einwohnergemeinde Frauenkappelen
Silvio Gallo
Murtenstrasse 62
3202 Frauenkappelen
Schweiz
Telefon: 031 926 63 63
Fax: 031 926 21 75
E-Mail: gemeinde@frauenkappelen.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 30.09.2016
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Gesamtsanierung MZA Zälgli Frauenkappelen
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
BKP: 2211 - Fenster aus Holz/Metall
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Sanierung Mehrzweckanlage Zälgli:
Sanierung Oberflächen, thermische Sanierung und Haustechnik.
2.6 Ort der Ausführung
Frauenkappelen
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Baubeginn: 22.02.2016
Bauende: 27.11.2017
Detail Bauprogramm gemäss Ausschreibung

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Das Angebot muss vollständig ausgefüllt, datiert und unterzeichnet sein. Es sind sämtliche geforderten Nachweise beizulegen.
Ausländische Anbieter müssen ein Zustelldomizil in der Schweiz wählen (Art. 15 Abs. 7 VRPG)
3.5 Bietergemeinschaft
Bietergemeinschaften sind mit der Offerteingabe anzugeben. Die Federführung sowie die prozentuale Aufteilung des Auftrages auf die Parteien sind anzugeben.
3.6 Subunternehmer
Subunternehmer sind mit der Offerteingabe anzugeben.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
-Fragebogen Bautermine (Vorspann Teil E)
-Vollständige schriftliche Abgabe der in Punkt 3.8 geforderten Nachweise.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
-Angebot vollständig ausgefüllt, datiert und unterzeichnet.
-Allgemeine Submissions- und Vertragsbestimmungen (Vorspann Teil B)
-Selbstdeklaration Unternehmer (Vorspann Teil C)
-Checkliste Nachweise/Bescheinigungen/Fragebogen
(Vorspann Teil D)
-Handelsregisterauszug
-Auszug Betreibungsregister (nicht älter als 6 Monate)
-Bestätigung Mehrwertsteuer
-Bestätigung Staats-, Gemeinde und Bundessteuer
-Bestätigung SUVA
-Bestätigung AHV/IV/EO
-Bestätigung BVG
-Bestätigung GAV oder gleichgesetzte Instanz / Revisionsstelle
-Bestätigung Krankentaggeld
-Bestätigung Haftpflichtversicherung
-Bestätigung Lohngleichheit Mann/Frau

Weitere unterzeichnete Fragebogen/Unterlagen:
-Fragebogen Bautermine (Vorspann Teil E)
-Fragebogen Referenzen / Schlüsselperson / Kriterium "Ausbildung Lernende" (Vorspann Teil F)
-Allfällige verlangte Unterlagen aus den NPK 102 "Besondere Bestimmungen"

Die Bestätigungen müssen von den Auskunftsstellen (Gemeinde, Kanton, Verbänden, Kassen usw.) unterzeichnet sein, dürfen nicht älter als ein Jahr sein und haben auszuweisen, dass alle fälligen Prämien bezahlt sind.

Bei Bietergemeinschaften haben alle Beteiligten eine Selbstdeklaration auszufüllen und zu unterschreiben sowie die Nachweise zu erbringen.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 -80 % Rechnerisch geprüfte Eingabesumme inkl. MwSt.
(36 Punkte)
-13.33 % Firmenreferenzen (6 Punkte)
-6.66 % Schlüsselpersonen (3 Punkte)
-Punktemaximum 45 Punkte
-Kriterium bei Punktegleichheit: "Ausbildung Lernende"

Bewertungsschlüssel Eingabesumme (36 Punkte):
Das tiefste Angebot erhält 36 Punkte. Jedes höhere Angebot erhält pro Prozent Abweichung einen Punkt abgezogen.

Bewertungsschlüssel Referenzen (6 Punkte):
Es sind zwei Referenzen anzugeben. Je Referenz können maximal 3 Punkte vergeben werden, und zwar je ein Punkt für:
-Gewerbebau / Gebäude für soziale Institutionen
-Auftragssumme der Referenz nicht kleiner als 70 % von Angebotssumme Objekt Gesamtsanierung MZA Zälgli Frauenkappelen inkl. MwSt.
-Ausführungsende der Referenz nicht älter als 5 Jahre
(Stichtag Bauende 1. Januar 2011)

Bewertungsschlüssel Schlüsselperson (3 Punkte)
Es ist die Mitarbeit bei der 1. oder 2. Firmenreferenz sowie 2 Referenzen anzugeben. Für die Schlüsselperson können 3 Punkte vergeben werden, und zwar je ein Punkt für:
-Mitarbeit bei erster oder zweiter Firmenreferenz
-1. Referenzobjekt mit einer Auftragssumme nicht kleiner als 70 % von Angebotssumme Objekt Gesamtsanierung MZA Zälgli · Frauenkappelen
-2. Referenzobjekt mit einer Auftragssumme nicht kleiner als 70 % von Angebotssumme Objekt Gesamtsanierung MZA Zälgli · Frauenkappelen
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.2 Geschäftsbedingungen
Es sind Netto-Offerten inkl. MWST einzureichen. Skonto, Rabatte und allfällige Abzüge sind im Angebot aufzuführen. Nicht fristgerecht oder unvollständig eingereichte Angebote werden vom Wettbewerb ausgeschlossen. Der Zuschlag erfolgt auf Grund des Angebots.
4.3 Verhandlungen
Über den Preis werden keine Verhandlungen geführt. Technische Verhandlungen bleiben vorbehalten.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation mit Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland, Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.
Gültigkeit des Angebotes: Die Frist ruht, solange im Zusammenhang mit Rechtsmittelverfahren rund um die öffentliche Vergabe aufschiebende Wirkung angeordnet worden ist.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.