GGG Stadtbibliothek, BKP 240 Heizung / Lüftung / Kälte


3752152 SIMAP - 15.07.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
GGG Basel, Im Schmiedenhof 10, 4001 Basel
Beschaffungsstelle/Organisator
GGG Basel
Im Schmiedenhof 10
4001 Basel
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt,
Submissionen
Münsterplatz 11
4001 Basel
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
05.08.2013
Bemerkungen: Obligatorische Begehung: 30.07.2013, 14.00 Uhr
Besammlungsort: Haupteingang GGG - Rümelinsplatz (Im Schmiedenhof 10).
Die Teilnahme an dieser Begehung ist für alle Anbietenden obligatorisch. Anbietende, die der obligatorischen Begehung fernbleiben, werden nicht zum Vergabeverfahren zugelassen.

Fragen können bis am 05.08.2013 um 16.00 an nathanael.egloff@amstein-walthert.ch gestellt werden. Die Fragenbeantwortung erfolgt bis spätestens 12.08.2013 per Mail an alle Anbietenden.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 28.08.2013
Uhrzeit: 15:30
Formvorschriften: Die Angebote sind vollständig ausgefüllt im verschlossenen Umschlag versehen mit der Aufschrift "Angebot: GGG Stadtbibliothek, BKP 240 HLK" einzureichen und müssen spätestens zur angegebenen Einreichungsfrist (Datum/Uhrzeit) bei Submissionen des Bau- und Verkehrsdepartementes vorliegen.
Die Angebote können per Post an Submissionen geschickt (Datum des Poststempels nicht massgebend) oder werktags von 8.00-12.00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr (Freitags bis 16.00 Uhr) im Kundenzentrum des Bau- und Verkehrsdepartementes im Erdgeschoss abgegeben werden.
Anbietende sind berechtigt, bei der Öffnung der Angebote direkt nach Ablauf der Einreichungsfrist im Sitzungszimmer 13 im Erdgeschoss anwesend zu sein.
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
GGG Stadtbibliothek, BKP 240 Heizung / Lüftung / Kälte
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45210000 - Bauleistungen im Hochbau
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
gemäss Kapitel 2.7
2.6 Ort der Ausführung
Im Schmiedenhof 10, Basel
2.7 Aufteilung in Lose?
Ja
Angebote sind möglich für: mehrere Lose

Los-Nr: 1
CPV: 45210000 - Bauleistungen im Hochbau
BKP:
BKP: 243 - Wärmeverteilung
BKP: 242 - Wärmeerzeugung
Kurze Beschreibung: Die Kälteanlage im 1.Obergeschoss mit einer Rückkühlereinheit auf dem Dach versorgt die Bibliothek sowie das Restaurant im EG mit dem notwendigen Kaltwasser. Die Kälteabgabe erfolgt für beide Bereiche über Heizkühldeckensysteme. sowie einer Zuluftkonditionierung.
Die Wärmeerzeugung erfolgt mittels Fernwärme. Die Wärmeabgabe erfolgt ebenso über das Heizkühldeckensystem sowie einer Vorwärmung der Zuluft. Um bei tiefen Aussentemperaturen den Kaltlufteinfall in das Gebäude zu verhinden sind in den Eingangsbereichen Warmluftschleier vorgesehen.

Los-Nr: 2
CPV: 45210000 - Bauleistungen im Hochbau
BKP: 244 - Lüftungsanlagen
Kurze Beschreibung: Für die Komfortlüftung des Bibliothekbereich befindet sich im 6. Obergeschoss der Zu- und Abluftmonoblock inkl. KVS-Wärmerückgewinnung. Die Luftverteilung führt über zwei Steigzonen in den Bibliotheksbereich. Die Zuluft wird über einen Luftkühler und Lufterhitzer vorkonditioniert.
Für den Gastronomiebereich ist geplant ein Monoblock mit einem Plattenwärmetauscher im Erdgeschoss zu platzieren. Von dort wird die vorgkondionierte Zuluft sowie Abluft in den unmittelbar angrenzenden Restaurantbereich geführt.
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Die Einreichung von Varianten ist bei gleichzeitiger Einreichung eines vollständigen, den Ausschreibungsunterlagen entsprechenden Hauptangebotes zulässig. Varianten sind separat, deutlich gekennzeichnet, als Gesamtpreis, Minder- oder Mehrpreis zum Basisangebot einzureichen. Für Varianten ist eine als Variante deutlich gekennzeichnete Kopie des Deckblattes "Preisangebot" zu verwenden.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
a. Einhaltung der Arbeitsbedingungen gem. §5 sowie Nachweis und Kontrolle gem. §6 des Gesetzes über öffentliche Beschaffungen des Kantons Basel-Stadt.
b. Bereitschaft zur Vorlage von Bankauskünften/-erklärungen und Angaben zum Umsatz der Anbieterin bezogen auf die ausgeschriebene Arbeitsleistung.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
gemäss Kapitel 3.8
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Los 1
Firma, Projektleiter und Montageleiter: Angabe von je einem Referenzprojekt mit den folgenden Kriterien:
- Auftragsvolumen gleicher Grössenordnung wie aktuell eingereichte Offerte (Los 1 mindestens 380'000 CHF)
- Auftragsart gleicher ausgeschriebener Leistung (gleiches Gewerk: innerstädtische Bereich, Umbau / Sanierungen / Modernisierungen)
- Fertigstellung innerhalb der letzten 5 Jahre

Los 2
Firma, Projektleiter und Montageleiter: Angabe von je einem Referenzprojekt mit den folgenden Kriterien:
- Auftragsvolumen gleicher Grössenordnung wie aktuell eingereichte Offerte (Los 2 mindestens 256'000 CHF)
- Auftragsart gleicher ausgeschriebener Leistung (gleiches Gewerk: innerstädtische Bereich, Umbau / Sanierungen / Modernisierungen)
- Fertigstellung innerhalb der letzten 5 Jahre
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Preis Gewichtung 100 %
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
90 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Kantonsblatt Basel-Stadt 53/2013
www.kantonsblatt.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt an gerechnet, beim Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel, schriftlich Rekurs eingereicht werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.