Hochwasserschutz Limmat Auenpark Werdhölzli


3097008 SIMAP - 13.12.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Baudirektion Kanton Zürich, AWEL Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft, Abtl. Wasserbau
Beschaffungsstelle/Organisator
Baudirektion Kanton Zürich, AWEL Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft, Abtl. Wasserbau
Stefano Pellandini
Walcheplatz 2
8090 Zürich
Schweiz
Telefon: 043 259 39 90
Fax: 043 259 42 99
E-Mail: stefano.pellandini@bd.zh.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Baudirektion Kanton Zürich, AWEL Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft, Abtl. Wasserbau
Stefano Pellandini
Walcheplatz 2
8090 Zürich
Schweiz
Telefon: 043 259 39 90
Fax: 043 259 42 99
E-Mail: stefano.pellandini@bd.zh.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
23.12.2011
Bemerkungen: Die Antworten werden sämtlichen Submittenten bis Mo, den 09.01.2012 mitgeteilt. Eine Begehung findet statt am Mo, den 19.12.2011 um 14:00 Uhr, Treffpunkt Zürich, Stauwehr Höngg linksufrig
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 23.01.2012
Uhrzeit: 16:00
Formvorschriften: Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel)<>
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Hochwasserschutz Limmat Auenpark Werdhölzli
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
Z2150
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45246000 - Flussregulierungs- und Hochwasserschutzarbeiten.
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Zwischen Stauwehr Höngg und der Autobahn ist links- und rechtsufrig der Hochwasserschutz entlang der Limmat herzustellen. Es sind verschiedene Erdbau- (Dämme, Flachuferbereiche, Buhnen etc.) und Mauerbauarbeiten (Stahlbeton) auszuführen.
2.6 Ort der Ausführung
Zürich, zwischen Stauwehr Höngg und Autobahnbrücke
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Eine Unternehmervariante wird nur akzeptiert, wenn gleichzeitig eine Normalvariante offeriert wird.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 19.04.2012 und Ende 31.05.2013
Bemerkungen: Weitere Fristen siehe Ausschreibungsunterlagen

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
siehe Ausschreibungsunterlagen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
siehe Ausschreibungsunterlagen
3.3 Zahlungsbedingungen
siehe Ausschreibungsunterlagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
siehe Ausschreibungsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaften
siehe Ausschreibungsunterlagen
3.6 Subunternehmer
siehe Ausschreibungsunterlagen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: CHF 0.00<>
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
24 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
oder zu beziehen von folgender Adresse:
HOLINGER AG
Timo Heinisch
Im Hölderli 26
8405 Winterthur
Schweiz
Telefon: 052 267 09 00
Fax: 052 267 09 01
E-Mail: timo.heinisch@holinger.com
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 12.12.2011 bis 23.12.2011
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen werden digital auf CD übergeben. Eine Übergabe in Papierform erfolgt nicht.

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
-
4.2 Geschäftsbedingungen
siehe Ausschreibungsunterlagen
4.3 Verhandlungen
Keine
4.4 Verfahrensgrundsätze
-
4.5 Sonstige Angaben
-
4.6 Offizielles Publikationsorgan
-
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.