Hochwasserschutz und Renaturierung Simme, Abschnitt Brodhüsi - Wimmis, 1. Bauetappe


2542726 SIMAP - 12.08.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Schwellenkorporation Wimmis, Bahnhofstrasse 18,
3752 Wimmis
Beschaffungsstelle/Organisator
Schwellenkorporation Wimmis
Werner Neukomm
Bahnhofstrasse 18
3752 Wimmis
Schweiz
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Kissling + Zbinden AG
Marcel Dähler
Postfach 503
3700 Spiez
Schweiz
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 24.09.2010
Formvorschriften: Vermerk: "HWS / Renaturierung Simme", mit A-Post, Poststempel einer offiziellen Poststelle.
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Hochwasserschutz und Renaturierung Simme, Abschnitt Brodhüsi - Wimmis, 1. Bauetappe
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
6.179.2
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten.
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Gegenstand:
Holzereiarbeiten, Fussgängerbrücke abbrechen, Verbreiterung des Bachbettes, Sohle der Simme anheben, Abbruch Ufersicherungen und Blockrampe, Neubau einer aufgelösten Blockrampe, Ufersicherungen mit Blocksatz.
Umfang:
- Abtrag / Aushub ca. 45'000 m3
- Sohle anheben ca. 29'000 m3
- Abführen von Aushubmaterial ca. 6'000 m3
- Abbruch Fussgängerbrücke ca. 50 m
- Abbruch Blocksätze / Blockrampe ca. 4'000 m3
- Natursteinblöcke liefern ca. 8'000 to
- Blocksätze erstellen ca. 8'500 to
- Aufgelöste Blockrampe ca. 4'500 to
2.6 Ort der Ausführung
Wimmis, Simme Abschnitt Brodhüsi - Kander
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 25.10.2010 und Ende 29.04.2011

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Es findet eine obligatorische Submissionsbegehung statt:
Montag, 30. August 2010, 10:00 Uhr, PP Rest. Hirschen, Brodhüsi Wimmis.
Die Teilnahme ist obligatorisch! Die Nichtteilnahme führt zum Ausschluss aus dem Submissionsverfahren.
3.5 Bietergemeinschaften
Sind zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
- Fachkompetenz und Erfahrung: Mind. 2 projektbezogene Referenzobjekte für Hochwasserschutzbauwerke in grossen Fliessgewässern (Sohlenbreite mind. 15 m) mit Blocksatz und Wasserhaltungsmassnahmen innerhalb der letzten 7 Jahre.
- Kapazität: Der Anbieter (Einzelanbieter für sich, ARGE als Gruppe) muss den Nachweis erbringen, die ausgeschriebene Arbeit im vorgesehenen Terminrahmen ausführen zu können.
- Fachkompetenz und Erfahrung Schlüsselpersonal: Bauführer und Polier: Mind. 2 projektbez. Referenzobjekte für Hochwasserschutzbauwerke in grossen Fliessgewässern (Sohlenbreite mind. 15 m) mit Blocksatz und Wasserhaltungsmassnahmen innerhalb der letzten 7 Jahre.

Alle Eignungskriterien müssen zu 100 % erfüllt sein. Andernfalls wird der Anbieter vom Verfahren ausgeschlossen.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Angebotspreis Gewichtung 60 %
 Qualität / Referenzen / Schlüsselpersonal Gewichtung 30 %
 Detailliertes Bauprogramm Gewichtung 10 %
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 20.08.2010
Kosten: CHF 0.00
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Kissling + Zbinden AG
Marcel Dähler
Postfach 503
3700 Spiez
Schweiz
Fax: 033 650 71 72
E-Mail: marcel.daehler@kzag.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 30.08.2010
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen sind bis spätestens 20. August 2010 mit dem Vermerk "HWS / Renaturierung Simme" schriftlich oder per Fax zu bestellen.

4. Andere Informationen
4.5 Sonstige Angaben
Vorbehalt der Kredit- und Projektgenehmigung:
Die Arbeiten werden unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Projektgenehmigung durch die zuständigen Instanzen und dem ausdrücklichen Vorbehalt der Kreditfreigabe vergeben. Wenn das Projekt nicht von allen Instanzen genehmigt oder die Kredite zu irgendeinem Zeitpunkt gekürzt oder gestrichen werden und die Bauarbeiten deswegen zeitweise unterbrochen oder eingestellt werden müssen, so kann der Unternehmer aus den noch ausstehenden Leistungen keine Ersatzansprüche geltend machen.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch (Originaltext) und Amtsblatt des Kantons Bern (gleichentags oder bis 14 Tage später).
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation im Amtsblatt beim Regierungsstatthalteramt Frutigen - Niedersimmental Beschwerde erhoben werden. Beschwerden sind zu begründen, Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.