Ingenieurleistungen


2527929 SIMAP - 29.07.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Selektives Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Tiefbauamt des Kantons Bern
Beschaffungsstelle/Organisator
Oberingenieurkreis I
Schlossberg 20
3600 Thun
Schweiz
Telefon: 033 225 10 60
Fax: 033 225 10 70
E-Mail: info.tbaoik1@bve.be.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Tage: 0
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Selektives Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleisungsauftrages
Baudienstleistung
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Ingenieurleistungen
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
1015 / Bypass Nord
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 75000000 - Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung und Sozialversicherung.
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Sachverhalt:
Die Ingenieurleistungen gemäss Ordnung SIA 103, 4.1.32 Bauprojekt und 4.1.33 Bewilligungsverfahren / Auflageprojekt für das Projekt "1015 / Bypass Nord" erreichen die Schwellenwerte des offenen/selektiven Verfahrens. Unter den Voraussetzungen von Art. 6 Abs. 1 Bst. a Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen vom 11. Juni 2002 (ÖBG) und Art. 7 Abs. 3 Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen vom 16. Oktober 2002 (ÖBV) können Aufträge jedoch im freihändigen Verfahren vergeben werden, auch wenn mindestens die Schwellenwerte des Einladungsverfahrens erreicht werden.
Entscheid:
Die Ingenieurleistungen für das Projekt "1015 / Bypass Nord" werden freihändig vergeben.
Begründung:
Freihändige Vergabe gemäss Art. 7 Abs. 3 Bst. i Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen (ÖBV) vom 16. Oktober 2002 "Die Auftraggeberin oder der Auftraggeber schliesst den Vertrag mit der Gewinnerin oder dem Gewinner eines Planungs- oder Gesamtleistungswettbewerbes ab, ...".
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
---
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein

3. Bedingungen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
-
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
-
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 -
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch (Originaltext) und Amtsblatt des Kantons Bern (gleichentags oder bis 14 Tage später).
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Verfügung kann innert 10 Tagen seit ihrer Eröffnung mit Beschwerde bei der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern, Reiterstrasse 11, 3011 Bern, angefochten werden. Die Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Verfügung und greifba-re Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.